MTX - mein 1. Mal

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Shishi1, 7. August 2018.

  1. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    5.290
    Zustimmungen:
    5.193
    Ort:
    Rheinland
    Ich habe von Anfang an, nach dem Umstieg von MTX, 20 mg bekommen. In einer Remissionsphase mal auf 10 mg reduziert, das war aber dann leider nicht ausreichend.
     
  2. Chenoa

    Chenoa Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    21
    Ich hatte quensyl und das war bei mir nicht ausreichend und jetzt fange ich demnächst mit 20mg Leflun an . Ich Frage dich deshalb , weil im beipackzettel stand, das man auch das medikament etwas einschleichen kann .
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.983
    Zustimmungen:
    11.203
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe auch gleich mit 20 mg angefangen.
     
  4. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    5.290
    Zustimmungen:
    5.193
    Ort:
    Rheinland
  5. Kinie

    Kinie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Heute war mein 2- mal und da ich jetzt vorbereiteter bin, trinke ich jetzt schon mal Ananassaft, bevor mir übel wird. Vielleicht hilft es ja. :1drink:

    Sorry, wollte euch nicht unterbrechen. Ich freue mich nur, das es dieses Forum gibt und ich nun weiß, das Ananassaft hilft. Daher mein kurzer Einwurf. Die zweite Spritze war gar nicht mehr so schlimm, wie die erste. Schreibt weiter, ich lese kräftig mit und lerne. :top:
     
    #65 19. September 2018
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2018
  6. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    5.832
    Zustimmungen:
    3.600
    Ort:
    Stuttgart
    Ich habe die Arava-Tabletten (20 mg) auch morgens eingenommen. So habe ich meine Angst gut im Griff gehabt, denn ich wusste, wenn was wäre, wäre mein Hausarzt erreichbar.
     
  7. Chenoa

    Chenoa Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    21
    Ich danke euch, für eure Infos. :1luvu:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden