1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX Fertigpen

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von madame, 21. Juli 2014.

  1. madame

    madame Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Ich spritze jetzt seit ca. 3 Monaten den MTX PEN mit 15 mg wöchentlich und neuerdings nur noch 10 mg :D
    Leider bekomme ich (fast immer) ca. 4 Tage nach dem Spritzen einen Fleck an der Einspritzstelle. Dieser Fleck hält dann locker fast 10 Tage bis er wieder verschwindet. Dieser dunkle Fleck hinterlässt dann einen hellen Fleck, der zum Glück nicht mehr so auffällt:o Im Durchschnitt habe ich immer rechts und links neben dem Bauchnabel einen dunklen Fleck :( Sieht aus als würde ich misshandelt.
    Mein Rheumadoc weiß sich da keinen Rat. Wer hat auch solche Probleme und vielleicht einen Tipp für mich?
     
  2. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.672
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Hallo Madame,
    ich kann deine Frage leider nicht beantworten, hätte aber meinerseits eine Frage an dich:
    Hattest du die Flecken auch bei Fertigspritzen oder hast du gleich Pens benutzt?
    Ich wollte nämlich eigentlich zum Monatsende umsteigen.

    kroma
     
  3. madame

    madame Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Ich habe von Anfang an die Fertigpens genommen. Ist schon merkwürdig diese späte Verfärbung :mad:
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @kroma

    Auch wenn ich nicht madame bin: es dürfte sich bei den Flecken um ein individuelles Problem (vielleicht aufgrund der Spritztechnik) handeln; ich kenne zahlreiche Benutzer von MTX-Pens (gibt es bis dato nur von Metex), die keinerlei Probleme haben - auch nach Umstellung von Fertigspritzen.
    Die meisten wollen nur noch den Pen benutzen. ;)

    Gruß, Frau Meier
     
  5. madame

    madame Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Frau Meier

    Ich nehme einfach eine Bauchfalte und drücke den PEN fest an-abdrücken-bis 10 zählen und fertig :vb_confused:
     
  6. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    madame,

    ich wollte damit auch keineswegs andeuten, dass Du irgend etwas nicht richtig machst. Es kann aber sein, dass Du wenig Bauchfett hast für die "Falte" und vielleicht kleine Gefäße verletzt werden. Das Unterhautfettgewebe ist sehr gut durchblutet.
    Hast Du vielleicht mal versucht, in Anwesenheit des Arztes zu spritzen, damit er Deine Technik sieht und eine Idee bekommt?
    Wäre das nicht eine Idee?

    Grüße, Frau Meier
     
  7. madame

    madame Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Liebe Frau Meier,
    das habe ich auch so nicht gesehen :rolleyes: ....Bauchspeck ist bei mir auch vorhanden (1,69 m und 66 kg) kann nicht klagen :vb_cool:
    letze Woche habe ich ein Gefäß erwischt und sofort einen blauen Fleck bekommen. Die Flecken die mich nerven kommen aber erst nach 4 Tagen zum vorschein.
    Immer wenn ich meine ich hätte alles richtig gemacht, kommt doch noch ein Fleck hinterher :confused:
     
  8. ashantie

    ashantie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am Niederrhein
    Ich spritze in die Oberschenkel, keine Flecken mehr wie am Bauch.
    Gruß Ashantie
     
  9. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.672
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Frau Meier ich danke! :D

    Metex wusste ich, hab ich jetzt auch - Bauchfett auch ...
    Ich werde es versuchen, denn in Finger stechen oder Nadeln abbrechen kommt auf Dauer nicht so gut. ;)
     
  10. Moni*

    Moni* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ;-)
    Hallo Madame,
    ich hatte das gleiche auch. Ich drücke jetzt immer nach dem Spritzen ganz fest auf die Einstichstelle (ca.4 min.). Seit den letzten drei Pen's hab ich es nicht mehr. Vielleicht klappt es bei dir ja auch.:top:
     
  11. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
    Hi,
    da ich auch wieder mit MTX anfangen musste habe ich jetzt auch den Pen und bin überrascht wie wenig ich davon merke - vom Einstich meine ich. Blaue Flecken bekomme ich bisher nicht. Aber ich merke leichtes Unwohlsein so für ca. 2 Tage - wie früher auch schon bei der Spritze oder den Tabletten. Ich hoffe aber das gibt sich wieder mit der Zeit. Wirkung zeigt sich noch nicht - wie auch bin ja erst wieder die zweite Woche "dabei".

    Gruß Kukana
     
  12. Rheumatiger

    Rheumatiger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @madame: seit einigerZeit bekomme ich rote Flecken am Bauch nach der Injektion ( Allerdings kein PEN sondern Fertigspritzen)
    Die tun nicht weh, sehen aber "nicht so flott" aus :vb_cool: Obwohl ich keinen Druck nach der Injektion auf die Einstichstelle ausübe!

    @ "Frau Meier": es gibt in der Medizin nix, was es nicht gibt! Und wie Sie wahrscheinlich selber wissen, gibt es bei s.c Injektionen wenig falsch zu machen..... und "zu wenig" Bauchfett gibt es sicher nur bei extrem kachektischen Menschen.
    Der "normale" Mitteleuropäer verfügt sicher über mehr Bauchfett als ihm lieb ist.... Und jeder Laie bekommt eine Anleitung, zumindest handhabe ich es so. Ich weiß allerdings nicht, ob Sie sich ausschließlich darauf verlassen, dass Ihre Patienten den Beipackzettel lesen und daher ihre Informationen beziehen.
     
  13. magdalena1256

    magdalena1256 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33***
    Guten Abend,
    ich bin auch auf den MTX Pen umgestiegen, spritze allerdings in den Oberschenkel.
    Ich habe auch schon mehrmals 'merkwürdige Flecken' bekommen, die 2-3 Wochen angehalten haben.
    Inzwischen schaue ich genau, wohin ich spritze, nehme eine Falte am Oberschenkel, an der keine Ader zu sehen ist. (etwas schwierig, gebe ich zu ). Seit der Zeit geht es. Höchstens mal einen rotblauen Fleck (der hält aber auch gut 2-3 Wochen)
    Lieben Gruß
    Magdalena
     
  14. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Rheumatiger

    "Unsere" Pati-enten und -erpel werden über die verordneten Medikamente und das Vorgehen informiert und im Falle von z. B. MTX oder TNF-Blockern angeleitet, bis sie die Selbstinjektion können ;)

    Übrigens danke für den Hinweis:

    Werde darüber nachdenken :)
     
    #14 21. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juli 2014
  15. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @madame

    P. S. Take it easy ;)
     
  16. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Ich hab auch schon den PEN benutzt und keine Flecken bekommen. Aber ich bin schnell wieder auf Fertigspritzen umgestiegen, weil ich damit besser zurechtkomme. Auch da bekomme ich keine Flecken wie die von Madame beschriebenen.
     
  17. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
    Hallo,

    im Metex-Bereich hier auf rheuma-online (siehe http://www.rheuma-online.de/index.php?id=1965 ) gibt es einige kurze Videos zur richtigen Injektionstechnik und mit Tipps und Tricks zur Anwendung. Vielleicht helfen Dir die Tipps ja und die Flecken bleiben aus. :)
     
  18. madame

    madame Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Danke !!!

    Hallo und vielen lieben Dank für Eure Antworten. Den Film habe ich mir angeschaut und mache demnach wohl alles richtig :vb_cool:

    Habe mich gestern wieder gespritzt und bis jetzt, toitoitoi, kein Fleck in Sicht:top: Sonst habe ich ja auch noch die Oberschenkel zum bemalen :D

    Werde ansonsten wohl mit meinen blöden Flecken leben müssen, denn das MTX hilft mir einfach gut.
     
  19. aleha

    aleha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Blauer Fleck

    Hallo,

    ich habe bisher 3x MTX gespritzt (Fertigspritze) und Folgendes festgestellt.

    1. Mal: Gleich mal ein Gefäß erwischt (ich ziehe die Spritze erst ein wenig im Gewebe auf und sehe nach, ob ich etwas "Rotes" in die Spritze "einziehe". Beim 1. Mal also gleich mal "Bingo". Nächste Stelle versucht, kein Gefäß getroffen. 1. Einstich = blauer Fleck, 2. Einstich = blauer Fleck (ich habe mir ja schließlich das Blut wieder reingespritzt...)

    2. Mal: Kein Gefäß getroffen (kein Blut in der Spritze), Einstichstelle blutet ein klitzekleines Bisschen nach = kleiner blauer Fleck.

    3. Mal: Kein Blut in der Spritze und kein Blut an der Einstichstelle = kein blauer Fleck.

    Mein Bauch(nabelbereich)gefühl sagt mir, dass es womöglich davon abhängt, was man beim Stechen trifft.


    Ich hatte mir schon überlegt, mir die Koordinaten vom 3. Mal Spritzen zu merken und mir eine "Landkarte" meines Nabelbereiches zu zeichnen. Denn in der Tat, im Bikini sieht das nicht sehr prickelnd aus, wenn man überall blaue Flecken hat. Und es dauert scheinbar ewig, bis das Blut im Fettgewebe abgebaut ist.

    Viele Grüße
    Aleha
     
  20. Rheumatiger

    Rheumatiger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi aleha,

    warum aspirierst du? Ist doch (zum. lt. "Waschzettel") nicht nötig. Und bei einem Pen verunreinigst du dir nur deine komplette Lösung (auch wenn es nicht sichtbar ist). Ein kleines Gefäßchen trifft man leicht, gibt eben zuviele davon.... :cool: Und den Bauchnabelbereich würde ich mal mind. um 5cm rundrum meiden.....
    Ich bekomme auch manchmal rote bzw. später blaue Flecken. Das Gute daran ist - im dunkeln sieht man(n) sie nicht! :vb_cool:
    Sei froh, wenn es bei den Flecken bleibt und du keine weiteren Nebenwirkungen hast und das "Teufelszeug" ansonsten gut verträgst!

    LG vom Rheumatiger