1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX + Enbrel + Gewichtszunahme

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Sita, 14. März 2007.

  1. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Welche Erfahrungen habt ihr mit MTX, Enbrel + Gewicht gemacht?
    Ich nehme seit 1 3/4 Jahren Enbrel, 4 Wochen später kam MTX (10/15 mg im wöchentlichen Wechsel subkutan) dazu. Inzwischen (vor allem im letzten Jahr) nehme ich ständig zu, besonders am Bauch (ich schau aus wie im 7. Schwangerschaftsmonat - wiege mehr als am Ende meiner Schwangerschaften).
    Schon blanker Hohn ist, dass ich seit 1 1/4 Jahren überhaupt kein Cortison mehr brauche, weder oral noch intraartikulär.
    Im Gegensatz zu meinem Gewicht nimmt meine "Laune" zunehmend ab. (Mag mich bald selber nicht mehr, motz meine family zu viel an - merke ich ja, aber kann es kaum verhindern.)
    Eine weitere Beobachtung: Ich bekomme Rheumaknoten an den Fingern, Ellenbogen und der Fußsohle insbesondere nach der 10 mg MTX-Spritze, etwas weniger nach der 15 mg MTX-Spritze.
    Meine Überlegungen sind gerade, was ich als erstes absetze oder gleich beide Medis.
    Freue mich über alle Antworten,
    Sita
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo sita,

    wegen dem thema gewichtszunahme unter biologicals hatten wir schon mal eine umfrage:

    hier klicken

    unter mtx kann es zum vermehrten auftreten von rheumaknoten kommen- steht sogar im beipacktext.

    .... na das würde ich mir sehr gut überlegen! :eek: (besser ein bauch als verkrüppelte gelenke...meine meinung...)
     
  3. Mimi23

    Mimi23 freebird

    Registriert seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH. Mittelland
    hey sita.
    nimmst du zu,weil du mehr, ständig "hunger" hast??!
    und dann auch mehr isst?!
    das ging mir so, beim mtx.

    klar ist besser ein bauch zu haben anstelle von verküppelten gelenken.
    aber für die knochen ist zuviel gewicht auch nicht gut!
    das sollte auch nicht sein....
    mmh.frag doch mal den arzt?
    würde ich auf jeden fall bevor du was absetzt.....
     
  4. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    MTX+ TNF+ Gewicht

    Hallo,
    dieses Problem habe ich leider auch .
    Ich nehme seit 05/05 Remicade + MTX 25 mg seit 12/04+ 5 mg Corti u.a. und langsam , aber sicher kletterte der Zeiger der Waage nach oben, trotzdem ich nicht anders esse als vorher und sogar mittlerweile mehr Sport mache als vorher. 8 Kg mehr als zu Beginn der Basistheraphie !!
    Ich achte ziemlich drauf ,was ich wieviel esse ( nach WW) , habe abhehmen versucht und trotzdem bewegt sich das Gewicht nicht nach unten .
    Soviel wie jetzt, habe ich während beider Schwangerschaften jeweils nie auf die Waage gebracht und hatte selbst danach nie Probleme die paar überflüssigen Pfunde wieder los zu werden.
    Das Gewicht hat mir vor dem Rheuma nie Probleme gemacht.
    Bei mir hat sich merkwüdiger Weise ein richtiger Ring über der Taille am Bauch gebildet , enganliegendes T'shirt o. ä. geht gar nicht mehr , man könnte ihn auch rot-weiß anmalen , ein Rettungsring eben . :D :mad:
    Das das mit den Medis zusammen hängt, denke ich , denkt auch mein Arzt, nur sagen , wie es wieder verschwindet , das kann wohl er nicht.
    Leider nagt das mit der Zeit auch am Rundumbefinden, wenn zusätzlich zum ganzen Medi-Stress auch noch die Klamotten die gut sitzen , immer weniger werden im Schrank.
    Wenn dann noch andere Sprüche loslassen , man sollte doch aufpassen und nicht viel naschen und viel Sport hilft immer, ist das nicht witzig, zu mal ich alle diese Dinge beherzige--nur hilft es mir nicht , versucht man sich zu rechtfertigen , das man Medis nimmt, die den Stoffwechsel durcheinander bringen und so, bekommt man nur zweifelnde Blicke , frei nach dem Motto , willst ja gar nicht abnemen...Schön ist was anderes !!

    Manchmal liegen auch bei mir die Nerven blank.

    Die Theraphie mache ich trotzdem weiter, bin ja froh , wenn ich mich bewegen kann!

    So das musste mal raus.

    LG rheumi67
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    dass es unter der therapie zu gewichtszunahme kommen kann, steht sogar im beipackzettel von humira....

    grund ist wohl, dass unter der therapie die entzündungreaktion zurück geht (was ja der sinn und zweck der therapie ist)- und der körper dadurch nicht mehr sowiel kraft (und kraftstoff= essen :D) zum kämpfen braucht...
     
  6. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo zusammen,

    zum Thema Gewichtszunahme unter Enbrel hat Dr. Langer folgendes geschrieben (auf den Link klicken):

    Gewichtszunahme durch Enbrel???

    Zitat:
    Enbrel ist ein TNF-alpha-Blocker und wirkt dadurch, daß es den körpereigenen Botenstoff TNF-alpha in seiner Wirkung blockiert. TNF-alpha ist bei vielen entzündlich-rheumatischen Erkrankungen stark erhöht und wesentlich an der Entstehung und Ausweitung der rheumatischen Entzündung beteiligt.

    TNF-alpha hat aber daneben im Körper noch andere Auswirkungen. Unter anderem ist TNF-alpha auch dafür verantwortlich, daß Patienten mit hochakuten entzündlich-rheumatischen Erkrankungen z.T. sogar stark an Gewicht abnehmen, oder zumindest überhaupt nicht an Gewicht zunehmen, selbst wenn sie wie ein finnischer Holzfäller essen und trinken.

    Wenn man nun mit Enbrel das körpereigene TNF-alpha blockiert und damit auch die Wirkung von TNF-alpha auf das Gewicht blockiert, kann es durchaus zu einer Gewichtszunahme kommen, obwohl man an seinem Eßverhalten überhaupt nichts geändert hat.

    Eigentlich ist die Gewichtszunahme unter Enbrel sogar ein gutes Zeichen, allerdings ein Effekt, der von vielen Patienten und Patientinnen nicht immer besonders gewünscht wird.

    Wenn es dazu kommt, bleibt nichts anderes übrig, als das zu tun, was alle tun müssen, die ungewollt an Gewicht zunehmen: Nämlich bei dem aufzupassen, was man täglich an Kalorien zuführt. Ist dies mehr – und sei es noch so wenig – als der Körper pro Tag verbraucht, nimmt man unweigerlich zu.

    Zitat-Ende


    LG
    Sabinerin
     
  7. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Danke für eure Antworten.
    @ rheumi67: über deinen Beitrag musste ich herzlich lachen. Meine beiden Schwangerschaften waren auch nicht das Problem.
    @ sabinerin: Ich hatte bis 27 Jahre max. 58 kg, nach den Schwangerschaften auch die magische 60 kg Grenze unterschritten. Was du schreibst klingt sehr vernünftig und rational. Das wollte ich doch nicht hören :D Trotzdem danke für deine Antwort. Inzwischen überschreite ich grade die 75 kg Grenze (bei 1,68 m) und das l a n g w e i l t. Außerdem scheint die Basis-Kombi weniger zu wirken, seit einer Erkältung vor 6 Wochen komme ich kaum ohne Voltaren aus. Und Gewicht zunehmend, Wirkung der Basis abnehmend ist eine schwer verträgliche Kombination.
    Aber wenigstens bin ich nicht alleine und ausmotzen konnte ich mich so auch mal.
     
  8. parvathi

    parvathi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Humira und Gewicht

    Ja, ja, das mit der Gewichtsabnahme kenne ich auch nur zu gut.

    Ich nehme seit ca. 1 1/3 Jahren Humira und habe seither ca. 9 kg zugenommen. In den 3-4 Jahren davor konnte ich eigentlich essen was ich wollte und ich hab nicht zugenommen und wenn ich mich gesund und bewusst ernährt habe, habe ich sogar abgenommen.
    Aber wie in dem Zitat schon geschrieben ist, ist es unter tnf-alpha normal zuzunehmen, da die Gewichtsabnahme oder das Essen-können-so-viel-man-will davor nicht normal...

    Trotzdem fühle ich mich mit 71 kg und 166cm natürlich nicht super wohl. 63 kg waren da schon besser... ;-) Aber gut, perfekt ist nichts und die Zeit ohne Humira möchte ich nicht zurück wünschen...

    Parvathi