1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX - Cortison - Sex...

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Edi01, 16. Dezember 2005.

?

MTX - Kortison.

  1. Habe auch damit meine Pobmeme.

    31,1%
  2. Hatte auch meine Probleme

    11,1%
  3. Habe keine...

    48,9%
  4. sag ich euch nicht!

    8,9%
  1. Edi01

    Edi01 Edi01-Oberhausen

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Hi bin neu hier.. 37 Jahre und habe seid 2 Jahren Rheuma..Polia...Artei...In Fast allen Gelengen abweschelnd..Bekomme ein mal die Woche MTX 15 mg und jeden tag Kortison 5 mg...Es fängt endlich an das ich eine Linderung habe aber merke das ich langsam Probleme mit meine Potenz habe...!!!!!!!????

    Kann mir da einer ein Rat oder ein Mittel sagen was ich da machen könnte???
     
  2. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi edi,


    es kann von den Medikamenten kommen. Ich hab da ma ein Bericht gelesen wo ein Mann das selbe Problem hatte wie du und rausgestellt wurde das es am Medikament lag.

    Frag einfach mal deinen Doc danach;)



    Liebe Grüße

    Kristina
     
  3. sam

    sam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern, pförring, wo sich Fuchs und Hase gute Nach
    Hallo Edi,

    Sicherlich hängt das mit den Medikamenten zusammen. Ich für meinenTeil muss aber sagen, bei mir hängt es nicht mit dem Kortison zusammen sondern mit starkem Schmerzmittel.
    Auch wir Frauen haben Probleme mit Impotenz, nicht nur Ihr Männer, leider.
    Ich kann Dir nur den einen Tipp geben, arrangiere Dich damit, eine andere Chance haben wir nicht.

    Weiter hin alles Gute

    sam
     
  4. Siggi

    Siggi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Diese Frage ist (gilt zumindest für die Männer) eindeutig zu beanworten. Der Schuldige ist das MTX. Auch die kleinen Soldaten werden mit Sicherheit in Mitleidenschaft gezogen.
    Schlechte Zeit also für z. b. eine Familienplanung.
    Lösung für dieses Problem: MTX absetzen.
    De Luxe Variante: Umsteigen auf Enbrel.....

    Gruss - Siggi
     
  5. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    MTX kann die Libido beeinflussen, allerdings meines Wissens nach die Potenz selber nicht.

    Unter MTX ist die Familienplanung recht eindeutig, siehe auch die Artikel auf der Startseite.
    Ich denke mal, daß die Probleme zu einem guten Teil auch von der psychischen Belastung herrühren können, die Rheuma an sich schon verursacht.

    Vor allem würde ich mich in dieser Frage nicht unter Druck setzen - das ist sicher kontraproduktiv.

    In diesem Sinne noch ein schönes Wochenende

    Gruß Robert
     
  6. Jimmy

    Jimmy Jimmy

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bassum
    Gleiche Medikation

    Hi ich bin Jimmy,
    habe seit 2002 Rheuma,bekomme die gleiche Medikation wie Du.
    Ich habe keine Probleme.
    Wie lange bekommst Du schon diese Medikation ?
    Zusätzlich bekomme ich Schmerztabletten & Magentabletten.
    Vielleicht habe ich hierdurch eine andere Wirkungsweise.
    Diese Dosierung habe ich seit ca. 4 Monaten.
    Vorher bekam ich 15 mg Korison & Sulfasalazin.
    Bei mir sind zur Zeit Handgelenke,Ellenbogen und Vorderfüsse STARK schmerzend.
     
  7. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Siggi,

    ich hatte zwar unter MTX keine Probs mit meiner Potenz. Aber unseren lang gehegten Kinderwunsch konnten wir uns nicht erfüllen.[​IMG]
    Habe dann MTX für 3 Monate abgestzt - erfolglos.[​IMG]
    Zudem ging mein Allgemeinzustand echt in den Keller. Konnte mich zum Schluß kaum noch bewegen.[​IMG]
    Selbst meine Frau sagte:"Mensch, nehm bloß wieder dein MTX, was nicht sein soll, soll eben nicht sein."[​IMG]
    Wir hatten uns schon damit abgefunden kinderlos zu bleiben.[​IMG]
    Vor 1 1/2 Jahren wurde ich aber auf Enbrel umgestellt und nun bin ich stolzer Papa eines strammen Jungen.[​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Fazit: Es gibt immer mehrere Optionen. [​IMG] [​IMG]
    Viele Grüße vom Niederrhein

    Garfield
     
    #7 19. Januar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2007
  8. Ullii

    Ullii Guest

    Rheuma / Artritis

    Ja mein lieber Leidensgenosse,ich kann.Meine schlimmste Zeit war als ich 35 Jahre alt war.Zu der Zeit habe ich auch MTX genommen.Du befindest Dich ge-
    rade in Deiner Schlimmsten Zeit.Bitte verfolge meine Geschichte die ich zur Zeit
    ins Forum stelle.Du wirst staunen.Es grüßt Dich Ullii
     
  9. Gucki

    Gucki Guest

    hallo zusammen

    Störungen der Potenz und der Libiro müssen nicht alleine von Medikamenten kommen.Mein Mann ist seit einem Jahr beim Urologen in Behandlung da er einen
    ganz niedrigen, schon fast krankhaften Hormonspiegel hat und bekommt Hormonspritzen.Vorher hatte er oft starke Rückenschmerzen,Haare gingen ihm aus,war Lustlos in allen Lebenslagen.
    Wer also wissen möchte ob es von den Medis kommt sollte sich vielleicht
    mal beim Urologen vorstellen um das zu klären


    Nichts für ungut

    gruß von
     
  10. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo zusammen,

    ich hatte vor einiger Zeit schon abgestimmt, und zwar unter "Hatte auch meine Probleme".

    Bei mir liegt's allerdings weniger am Rheuma oder irgendwelchen Medis, sondern vor allem daran, dass ich seit 2 Jahren einen künstlichen Dünndarmausgang und einen oft sehr schmerzhaften Verwachsungsbauch habe. Damit musste ich mich erst mal arrangieren ...

    Das Rheuma alleine wäre für mich sicher kein Hindernis.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  11. Knuddel71

    Knuddel71 Guest

    Potenzprobleme....

    Also Ich für mein Teil nehme 20mg MTX und 7,5 Corti,Voltaren Resinat ,Katadolon Citalopram,Amitriptylin ,Sulfalazin und noch ein paar Diverse Pillen und muss sagen das Ich damit Überhaupt keine Probleme mit der Potenz habe.... :)) Teilweise ist es Eher Umgegkehrt also gehe Ich mal davon aus das es nicht umbedingt was mit den Pillen zu tun hat.


    mfg
    Ralph