1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mtx...brauch einen dringenden rat...!!!!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von hinterdir1, 14. Juni 2007.

  1. hinterdir1

    hinterdir1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marl
    hey,
    also bin 20 und hab entzünd. Rheuma.Nehem cortison,sulfasalazin und 15mg Mtx s.c.(mtx seit märz).
    also seit einer ganzen woche ist mir den ganzen Tag lang schlecht...eigentlich sogar extrem übel...
    wenn ich nur an die spritzen denke....graut es mir schon...
    gestern erst bei der spritze bekam ich einen totalen heulkrampf und ahtte mich gar nicht mehr unter kontrolle...danach totale atemnot(hab glaub ich hyperventiliert)...normaler weise bin ich hart im nehmen....weiß echt nicht mehr weiter...
    bitte um Rat......:confused:
    liebe grüße
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo hinterdir,

    ich nehme zwar kein mtx, habe aber schon häufig hier im forum davon gelesen, dass viele unter der übelkeit leiden. bei den meisten hält das aber nur ein paar stunden an, so dass sie die spritze abends nehmen und die übelkeit einfach verschlafen. aber wenn dir so dauerhaft übel ist scheint die dosis ja nicht optimal oder aber du reagierst allgemein sehr empfindlich auf das mtx. dass solltest du unbedingt beim rheumadoc ansprechen.
    vielleicht würde es vorerst helfen, wenn du dir vom hausarzt mcp-tropfen (metocloparimd) verschreiben lassen würdest. die helfen bei übelkeit und erbrechen.
    früher hab ich extrem oft unter übelkeit gelitten (wenn auch aus einem anderen grund). irgentwann hab ich rausgekriegt, dass mir kaugummikauen (speziell orbit) gut hilft. wäre vielleicht auch nen versuch wert.

    lieben gruß und gute besserung
    lexxus
     
  3. claudiiah

    claudiiah :-)

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pillerseetal
    hallo,

    versuchs mal mit paspertin, hab ich immer dazu genommen. gibts als tropfen und tabletten. is gegen übelkeit

    claudia
     
  4. Widder44

    Widder44 Flieger

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich würde meinem Rheumadoc solange auf den Geist
    gehen bis er mir ein anderes Basismedi verschreibt.Mann
    läßt sich das zu lange gefallen mit den Nebenwirkungen.
    MTX ist das billigste Dreckzeug auf dem Markt aber jeder bekommt es erstmal.
    Viele Grüße Jürgen
     
  5. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    hatte auch MTX und mir ging´s ähnlich, mit den Paspertintropfen war´s zwar besser, aber nicht wesentlich, ich hatte aber auch noch genug andere Nebenwirkungen, so dass MTX abgesetzt wurde. Jetzt hab ich Arava und es ist auch nicht viel besser und man muss das Zeug jeden Tag nehmen:eek: :mad:!
    Ich hofffe, du findst bald was besseres für dich!
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  6. Silke71

    Silke71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    Du solltest unbedingt mal Deine Leberwerte überprüfen lassen!
    Ich habe auch immer mit Übelkeit reagiert, teilweise konnte ich vier Tage nach der Injektion kaum essen. Nach einem 1/2 Jahr stiegen die Leberwerte leicht an und ich mußte pausieren. 3 Wochen später war alles normal und ich sollte weiter spritzen. Über Weihnachten gab es dann keine Kontrolle, meine Übelkeit wurde immer schlimmer und ich bekam starken Ekel wenn ich auch nur an die Spritze dachte. Meine Leberwert war 15 mal so hoch wie der Normalwert. Ich hatte eine Lebervergiftung, die Leber war hart und stark vergrößert. Nach Absetzen des MTX geht es mir jetzt wieder gut, die Werte sind wieder ok. Es muß ja nicht so sein aber eine Blutentnahme ist keine große Sache und auf die große Abneigung die Dein Körper Dir zeigt, solltest Du hören.
    Ich drücke Dir die Daumen, ales Liebe
    Silke71
     
  7. hinterdir1

    hinterdir1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marl
    hey,
    also danke für euren rat....
    werde morgen erst mal zum doc...
    kann immer noch kaum was zu mir nehmen und die übelkeit lässt immer noch kein bisschen nach.:eek:
    Obwohl die spritze schon Dienstag war...
    liebe grüße