1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX- Bauchschmerzen und andere Nebenwirkungen...

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von gissmo, 26. Juni 2012.

  1. gissmo

    gissmo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo miteinander,

    muss heute zu dem Thema mal fragen, ob Ihr diese Nebenwirkungen wie Scherzen im Unterbauch sprich Leistengegend auch kennt. Meine Frauenärztin sagt alles i.O. Habe diese besonders nach dem Spritzen von 15 mg MTX und natürlich auch Folsäure. Cortison nehme ich 10 mg am Tag.

    Nebenbei nehme ich auch Ostereoporose Medis, 1 Tabl. am Sonntag.

    Die Schmerzen im Bauch gehen und kommen, dazu tut mir beim Husten der Brustkorb sehr weh, traue mich schon garnicht zu Husten. Dazu kommt die ständige Müdigkeit und Schlappheit.

    Beim Rheumatologen war ich seit meinem KK-Aufenthalt (bis 6.6.2012) noch nicht, habe erst Termin am 6.8.2012, ist dann auch der erste Besuch.
    Meine HÄ hat auch erst vorige Woche das erstemal Blut abgenommen, sollte doch eigentlich jede Woche im ersten Monat bei MTX sein. Ich habe sie darauf angesprochen, stand ja auch auf dem Entlassungsbericht aus der Klinik. Sie meinte das reicht alle 14 Tage, waren aber fast 3 Wochen denn in der Klinik war die letzte Blutabnahme am 29.05. Hier kann wohl einer nicht rechnen.....:confused:


    Bin etwas ratlos, weiss jemand was oder kennt diese Symtome?

    Danke im Voraus.
    gissmo

    Ps: Bin noch ein "Frischling" in Sachen RA
     
  2. francop

    francop Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2012
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Moin Gissmo,

    also mit den Blutwerten handhaben die Ärzte recht unterschiedlich...mein Hausarzt und mein RA sind da auch ein Stück weit entspannter, sie meinen, dass in meinem allgemeinen Gesundheitszustand die Intervalle etwas länger sein können.

    Aber: Wenn du seit dem 29.5 keine Blutwerte genommen hast, sind das ja eher vier Wochen, da macht das schon wirklich Sinn...zumal du MTX noch nicht so lange nimmst.

    Nur: Keine Angst, wenn dann mal ein paar Werte draußen sind, dass kann passieren

    Die Bauchschmerzen kenn ich auch, hatte seinerzeit Dank Familienfeiern, gut und gerne gegessen, OMEP als Magenschoner usw....(Rest wie du)

    Da waren dann auch meine Blutwerte draußen...kleine Änderung durch den RA in der Medikation und bei der Ernährung aufgepasst, und die Bauschmerzen waren wech...

    Husten hab ich selber keinen,...wenn dann als Stressymtom....gehört habe ich das aber auch schon.

    Grüße

    Francop
     
  3. gissmo

    gissmo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Danke...

    Hallo Francop,

    Danke erstmal, aber die Bauschmerzen sind im Unterleib, vom Darm her ist alles i. O. ich esse normal und sonst auch keine Sachen nebenbei. Daher bin ich ratlos.
    Die anderen Schmerzen sind ja auch noch da !

    Na schauen wir mal, Morgen geht es ja zum HA - aber viel verspreche ich mir nicht. Bin wiedermal frustriert.

    Also Danke nochmal.

    gissmo
     
  4. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    Sag mal... vielleicht habe ich es überlesen: spritzt Du MTX oder nimmst Du es als Tabletten?
    Als Tabletten hatte ich ziemlich Schwierigkeiten mit dem Darm.
    Seitdem ich spritze ist mir weniger übel und ich hab auch keine Schmerzen mehr. Hatte ich auch eher "tief" - also keine Magenschmerzen, sondern so doof es klingt "Darmschmerzen" - hätte auch von der Periode sein können.

    Alles Gute!
    Kati
     
  5. Anja93

    Anja93 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Blankenburg (Harz)
    Hallo gissmo,

    ich kenne diese Symptome,welche du hier aufgezählt hast.

    Gerade die Schmerzen in der Leistengegend habe ich auch,sowie Müdigkeit & Übelkeit.


    Liebe Grüße
    Anja93
     
  6. gissmo

    gissmo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Anja und ihr anderen..

    Ja die Schmerzen liegen in der Leistengegend, habe heute wieder damit gekämpft und denke es wird wohl irgendwo vieleicht vom Hüftknochen kommen.

    Kann es wirklich nicht einordnen, keine Ahnung. Bin heute viel zu Müde und Platt, Appetitlosikeit kommt auch dazu.

    Vieleicht ist ja ein neuer Schub im Anmarsch oder die Nebenwirkungen von den MTX Spritzen wirken so bei mir.

    Ich habe aber so meine Bedenken, dass mir die HÄ nicht glauben wird, habe zwar Finger, Hand- und Fußgelenke geschwollen, aber die anderen Gelenke und Sehnen gerade an der Wade schmerzen nur, Schwellungen sind nicht zu sehen. Sie ist in Sachen Rheuma nicht sehr bewandert (ist mein Eindruck).

    Kann so noch nicht zur Arbeit gehen, schlafe ja im Stehen ein.

    Da ich immer gesund war in meinen bisherigen Leben (54 Jahre) habe ich so meine Probleme mit dieser ganzen Sch...und es Stresst mich so...

    Lieben Dank allen für die Antworten und schönen Abend.

    gissmo
     
  7. Holle

    Holle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme MTX (20mg) jetzt seit einem guten Jahr. Muß sagen,dass ich es recht gut vertragen habe. Manchmal nur einen blauen Fleck um die Einstichstelle.
    Muß aber sagen,dass seit ca 3 Monaten mit das MTX am Tag nach dem Spritzen aus der Bahn wirft. Spricht, starke Übelkeit, die erst nach drei Tagen abflacht. Kann mich kaum konzentrieren, bin antriebslos und steh neben mir. Einfaches Kopfrechnen fällt schon schwer. Dies ist aber nach zwei Tagen weg, nur noch etwas Übelkeit. Vor zwei Wochen nach dem Spritzen hatte ich den ganzen Tag danach das Gefühl mich übergeben zu müssen.
    Allerdings bekomme ich seit Anfang des Jahres zusätzlich Humira dazu, könnte auch an dem Zusammenwirken beider Medikamente.
    Wobei die Übelkeit nach dem und auch kurz vorm Spritzen des MTX da war.
    Mein Rheumatologe meint,das die Übelkeit (bei mir) Kopfsache ist. Kann eventuell auch sein, da mir mittlerweile schon übel wird,wenn ich nur den Geruch von Desinfektionsmittel rieche.
     
    #7 2. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2012