1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX, Arava, Kälte usw. ...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Alex76, 30. August 2005.

  1. Alex76

    Alex76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Goslar
    Hallo zusammen!

    hab hier schon mehrere Beiträge interessiert gelesen und mich jetzt dazu entschlossen, mich zu registrieren. Bin also ganz "frisch" hier.
    wenn es zu diesem Thema bereits einen Thread gibt...sorry.
    Hab jetzt seit 1989, da war ich 13 Rheuma in beiden Füßen (genaue Diagnose fällt mir grad nicht ein..Spondathritis glaub ich). Hab damals alles mögliche, von Aspirin bis Cortison genommen, aber nichts hat wirklich gut geholfen. Irgendwann hab ich dann MTX bekommen, das hat dann auch irgendwann angeschlagen. So war ich dann nach längerer Zeit so ziemlich beschwerdefrei. In meiner "Leichtsinnigkeit" hab ich es dann von alleine abgesetzt, was wohl ein Fehler war. Nach ca. 1,5 Jahren, fing es dann langsam wieder an. Jetzt sind beide Füße wieder stark betroffen, vor allem die Zehengelenke und die Fersen. Im Moment ist es für mich ziemlich schwierig, längere Zeit ohne Beschwerden zu gehen. Vor allem die Morgensteifigkeit ist ziemlich übel. Jetzt nehme ich seit April diesen Jahres wieder MTX, erst 15 mg und jetzt 20 mg/Woche (Tablettenform), zusätzlich Diclofenac. Nachdem das alleine nicht angeschlagen hat, habe ich zusätzlich ab Juli von meiner Rheumatologin Arava 20mg/Tag verschrieben bekommen. Jetzt warte ich natürlich sehnsüchtig auf eine Wirkung. Habe ehrlich gesagt auch nicht die Lust, auf Dauer Schmerzmittel (Diclofenac)zu nehmen. Habe auch ein wenig Angst, das die Gelenke auch noch mehr angegriffen werden (lt. Röntgenbilder sind sie das schon etwas). Meine Entzündungswerte sind zur Zeit auch nicht so dolle. Zusätzlich kühle ich die Füße auch noch zweimal am Tag, was zumindest kurzfristig ein kleines bißchen Linderung schafft
    Würde mich über Reaktionen von Leuten, die diese Kombi-Therapie anwenden, sehr freuen...
    viele Grüße....*Alex*
     
  2. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo alex,


    herzlich willkommen hier auf r-o!
    ich hoffe dir geht es heute wenigstens einigermaßen gut.

    ich bin 23 jahre und habe seit ca 10 jahren cp.
    mtx und arava habe ich auchmal genommen, allerdings als monotherapie! leider hat mir weder das eine noch das andere geholfen.
    mittlerweile bin ich wieder bei mtx angelangt, nur diesmal in kombi mit humira.

    seit wan nimmst du jetzt die kombi? es dauert ja immer bis die entgültige wirkung einsetzt.

    es war wie du schon bemerk hast ziemlich leichtsinnig die therapie einfach abzusetzten, ich hoffe das du soetws nicht häufiger machst.

    lieben gruß bine
     
  3. Alex76

    Alex76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Goslar
    Hallo Bine,
    Nehme Arava und MTX seit 14.Juli. Die Rheumatologin meinte, bei Arava währe die Zeit bis es wirkt nicht ganz so lang wie bei MTX. ich hoffe nur, das es überhaupt irgendwann wirkt, weil ich weiß nicht was man dann sonst noch machen könnte. Was ist eigentlich Humira? wohl auch ne Basistherapie nehme ich an?! Wie geht es dir damit??
    Werde die Therapie natürlich nicht wieder eigenmächtig absetzen, war nur damals in dem Irrglauben, wenn ich ja keine Schmerzen mehr habe, kanns auch so leicht nicht wiederkommen, hatte ehrlich gesagt auch keine lustn mehr, die ganzen medikamente zu nehmen...naja, die Quittung hab ich wohl dafür bekommen...
     
  4. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    jep das humira ist eine von den sogenannten biologischen basisitherapien.

    mir geht es damit richtig klasse. ich nehme die kombie mtx und humira jetzt seit juni und brauch schon länger kein corti mehr.

    das hört sich schon mal sehr gut an mit dem nicht mehr eigenmächtig absetzen.

    bine