1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX, Aphthe Nahrungsergänzungsmittel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Dutch, 3. November 2011.

  1. Dutch

    Dutch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    seit 4 Monaten benutze ich nun schon MTX, wobei jedoch leider eine Verbesserung ausbleibt.
    Aphthe hab ich schon seit ich noch klein war, jedoch hat sich das im Moment leider verschlimmert. Wäre es sinnvoll Nahrungsergänzungsmittel einzusetzen um mein Imumsystem zu stärken, um das Aphthe entgegen zu wirken? Bin Azubi und meine Kochkünste sind, naja "bedürftig".

    Bzw. gibts es noch andere Möglichkeiten das Aphthe entgegenzuwirken?
     
    #1 3. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2011
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hey,

    ich habe hier im Forum mal die Anregung bekommen, getrocknete Ananas zu essen (nicht zu viel, das könnte die Verdauung beschleunigen) und mir hat es geholfen.
    Zudem gibt es in der Apotheke verschiedene Mittel, die helfen können.
    Falls du bald einen Termin beim Rheumatologen haben solltest, könnte der auch die Folsäuremenge steigern - dann ist man das Problem meist auch los...

    Gute Besserung und liebe Grüße von anurju :)
     
  3. Dutch

    Dutch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Folsäure nimm ich eig. gar nicht. Mein Arzt meinte sollte ich nur nehmen wenn mir am Tag nach der Injektion übel ist.
    Dann werde ich heut mal Folsäure nehmen.
    Hoffe der Supermarkt hier hat ungezuckerten Ananas, werde dass dann auch probieren.
    Danke für die Tipps.

    mfg Dutch
     
  4. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Hi,
    auch Ananasaft hilft.Den Rat gibt es schon sehr lange.
    Frische Ananas gibt es doch auch zu kaufen.
    Es muss nicht getroknet sein.
    Bei den getrokneten Früchten muuss man aufpassen.Die
    meisten sind geschwefelt.Für mich ist das sehr ungesund.

    Biba
    Gitta
     
  5. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    ich gurgel die ganze zeit 2x täglich mit salviathymol lösung , immer nach dem zähneputzen. Seitdem hab ich keine Probleme mehr mit Mtx und seiner Wikrkung auf die Mundschleimhaut
     
  6. Dutch

    Dutch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Werde mir die beide Sachen dann mal holen.
     
  7. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hej Dutch,

    hatte die gleichen Probleme. Immer wieder Aphten seit meiner Kindheit. Unter MTX dann mal monatelang extreme
    Ptobleme. Nehme nun 10mg Folsäure, bei mir 24 Std. vor MTX und tägl. Zinkorotat POS 1-0-1, wenn Aphten kommen
    2-0-2. Hilft echt gut und sorgt in den Wintermonaten sogar dafür das man sich nicht ständig ne Erkältung holt :top:.

    LG

    Mummi