1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MST Wer Hat Erfahrungen damit?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von silvimaus1970, 6. April 2005.

  1. silvimaus1970

    silvimaus1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, bei Düsseldorf
    Hallo,

    ich habe seit ca. 10 JAhren CP und nehme seit dieser Zeit auch alle möglichen Medikamente ein, MTX und Arava und leider auch Decortin H und auch gegen die Schmerzen Diclo 75 mg 2 mal täglich!
    Leider habe ich aber trotzdem so starke SChmerzen das ich kaum noch ein und aus weiß. Ich habe alle möglichen Schmerzmittel ausprobiert, Ibudolor, Proxicam, Valeron und Indomet sind einige davon.
    Jetzt hat mir meine Rheumaärztin MST 2x 10 mg verschreiben und ich nehme es seit gestern.
    Mich würde mal interssierren ob jemand Erfahrung mit diesem Mittel hat und wenn ja welche?
    Wann kann ich mit einer Wirkung rechnen?
    ich freu mich auf eure Antworten
    gruß Silvia :)
     
  2. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    mst

    hallo sylvia,

    mst ist ein schnell wirksames morphinpräparat. ich habe es auch eine zeilang bekommen, als schnell wirksames medikament bei schmerzspitzen und habe eigentlich keine schlechten erfahrungen damit gemacht. mir wurde weder schlecht, noch schwindelig, noch sonst irgend etwas. es wirkt wie gesagt recht schnell. ich habe es damals zusätzlich zum durogesic-pflaster bekommen, um schmerzspitzen, die ja leider trotzdem vorkommen, abzufangen.
    es wurde allerdings nach einiger zeit wieder abgesetzt, da es sich angeblich nicht so gut mit durogesic vertragen soll.
    jetzt nehme ich bei schmerzspitzen sevredol 10 mg. das ist auch ein morphin.

    liebe grüße,

    Speedy
     
  3. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo Silvia,

    mst sagt mir eben nichts, kann es nicht einordnen, aber ich kann dir einen rat geben, ich nehme transtec - pflaster (122,5µg/h) + temgesic als "unterdiezunge-tablette" bei schmerzspitzen. ich denke schon, das diese medis mir helfen ...obwohl ich eben mal wieder schmerzmäßig so schlecht zurecht bin, das ich fast freiwillig wieder in die klinik gehen würde :( .. bin eben bei der basismediumstellung, scheinbar bringt mir das alles durcheinander.
    aber deine ärztin hat dir mit einem schnell wirksamen morphinpräparat erst einmal etwas gutes getan, die denkt mit, gibt sich mühe, dir zu helfen. frage sie nach allem, was dir unklar ist. ich denke, sie wird dir auch direkt antwort geben .. fast so schnell wie wir hier bei rheuma-online :p
    eine kombination, so wie speedy sie hat oder wie sie bei mir ist ......... das ist wohl nicht das schlechteste .... ein langwirksames medi + ein kurz wirksamens bei schmerzspitzen

    ich wünsche dir alles gute
     
  4. Klaus

    Klaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silvia,
    Auch ich nehme seit ca. 1,5 Jahren MST Morphium ein. Es sind Retard Kapseln und wirken 12 Std. Wichtig ist, dass man das MST auf die Stunde genau einnimmt, ansonsten wird man sehr flatterig. Die Nebenwirkungen am Anfang sind, Schwindel, Herzrasen, Übelkeit, sie verschwinden nach einiger Zeit wieder. Von Morphium aber bekommt man Verstopfung, also der Arzt muss auch ein Mittel dagegen aufschreiben.Ich bekomme Movicol, das ist ein Pulver dass man in Sprudelwasser auflöst und trinkt, schmeckt gut, hilft gut. Aber die 2 x 10 mg sind die Einstiegsdosis, sie wird soweit erhöht bis eine Wirkung eingetreten ist. Also versuchen, es wirkt eigentlich gut.

    Heidemarie











     
  5. silvimaus1970

    silvimaus1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, bei Düsseldorf
    Hallihallo,

    das ist ja klasse das ihr alle so schnelll antwortet! Danke!
    Ich nehme se jetzt seit Dienstag und merke nur eine super kleine verbesserung meiner SChmerzen, denke aber wie Klaus schon geschrieben hat ist es ja nur eine Einstiegsdosis und am nächsten Dienstag werde ich auch wieder zu meinem Arzt gehen und mal sehen was er so sagt.
    Nebenwirkungen merke ich noch keine... :)
    Hoffe das bleibt auch so, auf die Gefahr von Verstopfung wird ja auch hingewiesen, aber bisher ist alles paletti damit.
    DANKE für die Antworten

    silvia
     
  6. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Hi,

    ich nehm MST mittlerweile auch 1,5 Jahre und bin soweit zufrieden damit. Ein Versuch ist es allemal wert ob es dir hilft oder nicht :)

    Hm, das mit der stundengenauen Einnahme wusste ich bisher noch nicht. Sollte ich wirklch auch mal testen ob meine Unruhe daher kommt.

    Bis dann
    Biglia