1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MRT und Aussagekraft

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von schnullerdevil, 4. August 2004.

  1. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    Tach auch
    so ich wollt mal wissen, wenn mir jemand helfen kann.
    Wie weit denn das MRT aussagekraft hat?
    Ich hab im Internet gelesen man kann sich nicht 100% auf die Aussage verlassen.
    Es geht immer noch um mein Knie, da ist nach einigen Meinungen was kaputt nur im MRT ist nicht allzuviel zu sehen. #
    Aber hab ich immer wieder was anderes gehört.
    Nun denn wird ich mal abwarten, was beim nächsten Arztbesuch rauskommt, was da nun wieder rauskommt
    Nachdem ich ab morgen zur Fachoberschule muss.
    Lg schnulli
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    MRT kann sehr aussagekräftig sein.
    hängt m.e. von der fragestellung ab und
    1. von der fachkenntnis des begutachters .......
    2. von der dichte der schnitte.
    merke: man kann nur was finden, wenn man überhaupt danach gesucht hat. und man muss qualifiziert sein!
    man muss die schnitte lesen und interpretieren können!
    das gerät gibt keine beurteilung ab !
    gruss
    bise
     
  3. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ein MRT ist sehr aussagekräftig bei Rheumatoider Arthritis, denn es bildet das entzündete Gewebe ab, man kann auch einen Erguss und Zysten erkennen. Die Konsequenzen für die Behandlung sollte man dem Orthopäden überlassen. Ich hatte ein "vernichtendes" MRT der rechten Hand, der Radiologe hat es mir erklärt und hätte mir am liebsten herzliches Beileid gewünscht. Der Orthopäde hat das optimistischer gesehen und jetzt geht es mir nach der entsprechenden Behandlung super! Hat zwar ewig gedauert, aber immerhin.

    Ich glaube, dass knöcherne Veränderungen nur von der normalen Röntgenaufnahme gezeigt werden.

    Hast Du denn RA oder Arthrose? Beste Grüße von Susanne