1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MRT Bild, was ist das?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von a-poempi, 16. Juli 2015.

  1. a-poempi

    a-poempi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi,

    ich habe gestern leider vergessen speziell zu einem Bild meine Rheumatologin zu fragen, sie sprach allgemein von entzündlichen Prozessen, aber ich wollte sie noch unbedingt fragen, was der helle Fleck auf diesem Bild ist. Ich bin immer neugierig Bilder zu verstehen....

    Weiße Stellen stehen ja eigentlich für Entzündungen, doch an dieser Stelle ist ja eigentlich kein Gelenk, was ist das?
    Hat jemand eine Idee? Oder gehört das noch zur Sakroilitis?
    Ich habe das Bild angehängt.

    LG,
    a-poempi
     

    Anhänge:

  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Erstens steht weiß keineswegs immer für Entzündung, sondern hängt von der so genannten Aufnahmesequenz und der Frage mit/ohne KM ab.
    In diesem Fall kann es z. B. ein Fettsignal oder eine KM-Anreicherung sein.
    Ein Gelenk ist dort nicht, wo der markierte "Fleck" ist.
    Ein MRT ist nie nur nach einer Aufnahme zu beurteilen, sondern besteht aus einer Serie von Bildern, die den Befund ergeben.

    Fazit: eine seriöse Beurteilung ist nicht möglich ;)
     
  3. atmosphere

    atmosphere Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Es muß doch einen Bericht zu Deiner MRT geben wieso schaut Deine Rheumatologin da die Bilder an?
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Vermutlich, weil sie gewissenhaft ist :top:;)
    Es ist eine trügerische Sicherheit, wenn frau (in dem genannten Fall) sich auf einen Radiologenbefund verlässt!
     
    #4 16. Juli 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juli 2015
  5. a-poempi

    a-poempi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Bisher hatte ich noch kein Rheumatologe der sich auf den Bericht vom Radiologen verlassen hat und diesmal gibt es sogar keinen Bericht, da ich somit schneller einen Termin zum MRT bekommen habe und meine Rheumatologin an keinem Bericht interessiert war. Das erste was ich immer zuhören bekomme ist, dass die Radiologen Dinge anders bewerten, als der Rheumatologe. Ein Radiologe erst einen rheumatischen Hintergrund erkennt, wenn das Rheuma schon fortgeschritten ist.
    Meine Erfahrung ist hierzu eine ganz andere, an den Berichten war bisher keiner interessiert.
    Deswegen liegt mir auch kein Bericht vor, nur das Gespräch mit meiner Rheumatologin und der Bericht geht dann an den Hausarzt, wenn überhaupt.
    LG
    a-peompi