1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MPA? Blutwert "dsDNS BLOT"....kennt das jemand?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von nordlicht hb, 25. Mai 2016.

  1. nordlicht hb

    nordlicht hb Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Hallo,
    ich war Anfang Mai beim Rheumatologen, dort wurde u.a. Blut abgenommen. Anhand einer Biopsie wurde bereits letztes Jahr eine leukozytoklastische Vaskulitis festgestellt. Der Pathologe hat empfohlen, weitere rheumatische Erkrankungen beim intern. Rheumatologen abklären zu lassen. Anfang Mai war ich nun zum 3. Mal beim Rheumatologen und ich habe gefragt, ob es eine Diagnose gibt. Er vermutet nun MPA (Mikroskopische Polyangitis). Natürlich habe ich in den letzten Monaten auch selbst versucht, mich im Internet schlau zu machen und war aufgrund meiner Beschwerden tatsächlich auch selbst auf MPA gekommen, war aber ziemlich unsicher, da dies ja sehr selten ist und bei mir keine Anca-Werte auffällig sind. Allerdings zeigen meine Blutwerte auch nicht wirklich viel, denn als es mir vor 1,5 Jahren richtig, richtig schlecht ging, und ich nachweislich und sichtbar überall im Körper Entzündungen hatte, waren meine Werte im Blut absolut unauffällig. Und nun frage ich mich mal wieder, wie viele und wie starke Entzündungen muss man denn haben, damit es im Blut angezeigt wird??
    Als ich vor 2 Wochen nach dem Ergebnis des jetzigen Blutbildes gefragt habe, meinte die Arzthelferin, es wäre ein Wert auffällig, da müsste sie den Arzt fragen. Etwas später meinte sie dann aber, alles ok und sie würde mir die Blutwerte zuschicken. Dort ist nun der Wert "dsDNS BLOT" gekennzeichnet. Kennt vielleicht jemand diesen Wert? Ich nehme zur Zeit nur Kortison 5mg und Eisen.
    Vielen Dank schon mal!!
    Euer nordlicht
     
  2. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Nordlicht,

    Blotting wird eine von Edwin Southern entwickeltte Metho ....genannt.
    guckst du Wiki.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  3. O-häsin

    O-häsin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    54
    Hallo Nordlicht,
    ich habe keine Ahnung, verbinde jedoch dsDNS mit Kollagenose und da mit SLE. Dr. Google, d.h. Euroimmun sagt nun, es käme hauptsächlich bei SLE vor, aber auch bei anderen Autoimmun- und Infektionskrankheiten.
    nachzulesen unter: euroblotcamera.net/fileadmin/template/images/pdf/Anti-dsDNS-RIA_D

    Bei sonst fehlenden Entzündungswerten oder p-anca wegen ebenfalls wohl noch im Raume stehenden Verdachts auf MPA, scheint das noch ein mühsamer Weg zu werden, bis die richtige Diagnose steht -oder auch nicht. Dass die Blutwerte "fehlen", also eine Diagnose nicht unterstützen, kommt vor und schließt eine (Autoimmun-) Erkrankung nicht aus. Vielleicht sogar ist noch an eine Infektion zu denken. Oh man. Hauptsache, Dein Arzt bleibt am Ball und es bringt Dich das Gespräch mit ihm voran.

    Kannst auch mal nach ANA-Stufendiagnostik googeln und dann bei Labor Enders nachlesen, das Erfahrung hat und m.E. gut erklärt.
    Alles Gut Dir und lG.
    o-häsin
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Hallo Nordlicht,

    Was genaues kann ich dir nicht sagen, aber vielleicht bedeutet es, dass mit einer bestimmten Untersuchungsmethode untersucht wurde,Clara07 hatte dazu schon was geschrieben. http://flexikon.doccheck.com/de/Blotting

    Wie ist denn das gekennzeichnet, steht was dabei zB. Positiv oder negativ, erhöht oder ein Zahlenwert und Normwert ?
     
  5. nordlicht hb

    nordlicht hb Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Hallo,
    vielen Dank für eure Antworten! Das Thema Lupus geht mir nun nicht mehr aus dem Kopf. Da passt schon das ein oder andere. Aber ich habe mir vorgenommen, nicht wild herum zu spektakulieren, sondern beim nächsten Rheumatologenbesuch einfach den Doc anzusprechen!!
    @Lagune: es war kein Wert angegeben, sondern lediglich ein fettes +.
    Euer nordlicht