morgendliche Gliederschmerzen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch bei einer Vaskulitis" wurde erstellt von schnulli, 30. April 2012.

  1. schnulli

    schnulli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo..Hab einmal eine Frage..Habe eigentlich eine leichte form des wegeners ..wenn nicht in letzter zeit immer mehr andere Probleme dazu kommem würden ..zum Beispiel tun mir morgens immer die knochen soooooooo weh ..ich komm garnicht so richtig in gang ..da ich aber um 5 uhr morgens anfange zu arbeiten ist das hart..erst gegen Mittag wird es besser..war nun bei der rheumatologin und die setzt immer nur das cortson hoch ..aber ist das alles ..gibt es nicht noch etwas was mir vielleicht helfen könnte ..eins mit weniger nebenwirkungen ..mein blut ist in ordnung ..da ist nichts fest zustellen ..vielleicht weiss jemand einen rat..Danke ..LG ULLA
     
  2. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.769
    Zustimmungen:
    1.343
    Hallo Ulla,
    ich habe deinen Beitrag mal verschoben in "Erfahrungsaustausch", dort paßt es besser rein und wird von mehreren gelesen.
    Was bekommst du denn an Medikamenten? Du hast es bei Mtx reingesetzt - also vermute ich mal, daß du Mtx und Cortison bekommst? In welcher Dosierung?
    Du könntest deine Rheumatologin fragen, ob du, weil du ja so früh aufstehen mußt, ein Cortison bekommst, das du abends einnehmen kannst, das wirkt dann wesentlich früher, so daß du dann evtl. keine Gliederschmerzen morgens mehr hast. Es heißt Lodotra.
     
  3. schnulli

    schnulli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    ,hallo..bekomme zur zeit 20 mg cortson und muss das 14 tägig mit 2,5 ausschleichen ..bis auf 7,5 mg..ausserdem nehm ich noch cotrim und blutdrucksenker..und etwas für den magen und wie üblich ibuprofen..aber immer wenn das cortison auf 7,5 mg ist geht es wieder los mit dem schmerzen ..esist zum verrückt werden ..dieses MTX meinte mein Hausarzt das ich das nehmen soll..nur er meinte die nebenwirkungen sind viel schlimmer wie bei cortison ..lg
     
  4. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.769
    Zustimmungen:
    1.343
    Hallo Ulla,
    meist wird ein "Basismedikament" wie Mtx gegeben um Cortison zu "sparen", d.h. du könntest vielleicht mit dem Cortison weiter runter kommen wenn du Mtx nehmen würdest und vielleicht könntest du dann auch mit dem Cotrim aufhören ....
    Um 2,5 mg alle 2 Wochen runter mit dem Cortison ist extrem viel. Ab ca. 20 mg gehe ich in 2,5 mg Schritten runter aber alle 4 Wochen und ab 12,5 mg geht es nur noch in 1mg-Schritten und bei 7/8mg ist Schluß. Vielleicht produzierst du auch kein Cortison mehr von daher hast du auch Probleme unter die Cushing-Schwelle zu gehen - dann geht es bei mir auch wieder los.
    Mtx hat natürlich auch seine Nebenwirkungen, ganz klar - es muß zuerst ja auch probiert werden, ob du es überhaupt verträgst - aber eine Basis ist auf jeden Fall besser, als immer hohes Cortison. Sonst sprich deinen Arzt mal auf Lodotra an, das abends genommen wird und dann schon früher wirkt, vielleicht wäre das eine Alternative für dich.
    Sprich mit deinem Rheumatologen - der hat deutlich mehr Erfahrung als ein Hausarzt bei diesen Basismedikamenten.
    Wünsche dir einen schönen Tag.
     
  5. vaskulitis-shg-niederrhein

    Registriert seit:
    26. August 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde zu einer Schmerztherapeutin gehen. Die stellt dich dann richtig ein und du kannst dann eine Stunde bevor du aufstehst, deine Medikamente einnehmen. Dann sind die Schmerzen nicht mehr so stark und die Steifheit der Gelänke wird weniger.
     
  6. micha42

    micha42 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Schnulli,wenn ich morgens steife Gelenke habe oder nicht in die "Gänge"komme nehm ich "Tigerbalm".Bekommst Du unter dem Namen in der Apotheke.Vorsicht gibt weißen (milden)und roten (stärkeren) Balm.Ich komm mit dem Weißen sehr gut zu recht.Rieche zwar ein bischen nach Puma :)aber mir hilft´s.Kostet bei uns um die 8€.
    LG Micha
     
  7. schnulli

    schnulli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo..vielen Dank für eure lieben Ratschläge ..Tut gut das man hier nicht mit seinen Sorgen alleine ist ..und jeder dran teil nimmt..Ich glaube aber Stine hat recht ..ich gehe zu schnell mit dem Cortson runter .. Das letzte mal musste ich ( laut Rheumatologin ) jede Woche in 2, 5 schritten runter und wie ich auf 7,5 war bin ich fast wahnsinnig geworden vor Schmerzen ..Werde es jetzt ganz langsam ausschleichen lassen ..und werden dann mal sehen obs besser wird ..LG ULLA ???
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden