1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Morbus Still, Sohn war 8 Monate alt

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Puppi80, 19. Februar 2008.

  1. Puppi80

    Puppi80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich bin neu hier. Mein Sohn war 6 Monate alt als er zu fiebern begann. Hohe Fieberschübe, Ausschläge etc. Kinderarzt überwies ihn nach vielen erfolglosen Therapien an ein Berliner Krankenhaus- Wasser im Herzen, Organvergrößerungen. Da wusste man nach eniger Zeit auch nicht mehr weiter. In der Charite,nach Punktierung, dann die Diagnose: MORBUS STILL. Er war jetzt 8 Monate alt. Es lagen 2 Monate mit hohen Fieberschüben hinter uns.Er bekam 1xwöchentlich MTX und 3xtäglich INDOPAEDsaft. Ich spritzte ihn selber um mir die Anfahrtswege zu sparen. Kurze Zeit später wurden Pfeifferzellen im Blut nachgewiesen (pfeifferisches Drüsenfieber).MTX mußte abgesetzt werden-aber Gott sei Dank kam kein Rheumaschub,bis heute nicht!!! Nächsten Monat wird er 3 Jahre.Nun bekommt er nur noch 2xTäglich INDOPAED.Wem gehts ähnlich?Wer hat so ähnlich erlebt?Gibs Geschwister mit ebenfals MORBUS STILL.
    Liebe Grüsse Puppi80
     
    #1 19. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2008