1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Morbus Paget? Frage zum Knochenstoffwechsel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mago, 8. November 2013.

  1. mago

    mago Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Nirgendwo in Deutschland
    Hallo,

    da ich bis jetzt nirgends etwas zu meinem Problem finden konnte, möchte ich hier bei Euch eine kniffelige Frage zum Knochenstoffwechsel loswerden.

    Mein Ostase-Wert ist seit wenigstens einem Jahr erhöht. 2012 lag er bei 37,7 (11,6-29,6) 2013 im Okt. 41,7 (11,6-29,6) U/l. Selbst mein Endokrinologe findet die Werte "nicht so plausibel", da ich einen Hypoparathyreoidismus habe und der Wert deshalb eher zu niedrig sein müsste, Osteoporose also eher auch nicht in Frage kommt. Ich hatte in den letzten Jahren auch keine Knochenbrüche, die auch für diese Werte-Konstellation zuständig sein könnten.


    Da ich mehrere Vorerkrankungen habe, fällt es mir schwer, die Symptome den einzelnen Krankheiten zuzuordnen. Ich habe nach einer SD-OP 2008 (Struma Nudosa) einen Hypoparathyreoidismus, seit 2010 eine serologisch nachgewiesene Borreliose (2 Antibiotikatheraphien mit Doxycyclin) und Bluthochdruck.


    Meine Beschwerden sind derzeitig hauptsächlich Muskel-und Gelenkschmerzen, Muskelkrämpfe, Arthritis und verstärkte Knochenumbauten in mehreren Gelenken. Meine Vermutung geht in Richtung Morbus Paget, mein Endo sprach eher von einer Folge eines erhöhten Knochenumsatzes bei Hypopara. Darunter kann ich mir so gar nichts vorstellen, zumal ich bis jetzt glaubte, bei Hypopara ist der Knochenstoffwechsel eher verlangsamt.


    Es gibt bei mir keinen Anhalt für Rheuma (wurde 2 Mal getestet). Meine Werte (Blutbild, Leber- und Nierenwerte, Vit.D, Calzium, SD-Werte) sind soweit im Normbereich,


    außer
    Parathormon <3 (11-67)
    CRP 12,9 (<5)
    Phosphat 1,64 (0,87-1,45)


    Was kann ich tun, um herauszufinden, was da verkehrt läuft? Hat jemand eine Idee?


    Viele Grüße
    mago