Morbus Ledderhose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Julianes, 31. Oktober 2019.

  1. Julianes

    Julianes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    132
    Moin zusammen!

    Nach Schmerzbeginn Ende Juni ( Fersensporne mit OVTherapie) und anschließender
    Plantar- Vasciitis mit Fersenbein- Entzündung mit Weichteil- Entzündung
    hab ich jetzt auf der neuen AU den ICD10: M72.2 gesehen.

    Steht für Vasciitis und vor allem Morbus Ledderhose (heißt wirklich so).

    Hat jemand Erfahrungen oder weitere Infos?

    Ende August wurde das Prednis. auf 20mg für 10 Tage mit allmählicher Reduktion gesetzt.
    Nun nehme ich Celecoxib 200mg, 1-0-1.

    Hab gelesen das es evt. vom MTX kommen könnte.
    Wer weiß mehr?

    lg jule.
     
  2. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    2.005
    Ort:
    Norddeutschland
    Davon habe ich noch nichts gehört, so weit ich weiß ist die Ursache für einen M Ledderhose unbekannt. Er stand bei mir zur Diskussion, weshalb ich mich etwas belesen habe. Was willst Du denn wissen? Ein Morbus Ledderhose ist der »Dupuytren des Fußes«.

    Dauerhaft? Einen COX-2-Hemmer würde ich immer zeitlich begrenzt einnehmen.

    Gute Besserung.
     
  3. Julianes

    Julianes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    132
    Hallo teamplayer,
    danke für deine Meldung.
    Celecoxib nehm ich nur 10 Tage. "Dupuytren des Fußes" hab ich auch gelesen,
    aber auch "Fibroblastome" als Nebenwirkung des MTX bzw. Rh- Knoten.
    Brauch ich Pantoprazol?

    Kann das noch nicht so einordnen, bin erstmal froh das das Cele. als Schmerzmittel hilft,
    sind ja schon einige Monate und ich hab echt die Nase voll.
    Das ist keine Lebensqualität wenn der alte Hund der Tochter schneller ist als
    man selbst.
     
  4. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    2.005
    Ort:
    Norddeutschland
    Nicht, um am M. Ledderhose etwas zu ändern.

    Ich würde diese Erkrankung schicksalhaft sehen. Hast Du denn schon tastbare Knoten oder eine reine Fasciitis? Die lässt sich behandeln, tut zwar weh, hilft aber, weiß ich aus eigener Erfahrung.
     
  5. Julianes

    Julianes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    132
    Moin,
    ja- siehe oben.
    Durch das Celecoxib bin ich nach Wochen! endlich schmerzarm, dem Himmel sei dank.

    MTX und ASS100 laß ich für die Dauer der Einnahme vorsichtshalber weg.
    Den RR werde ich im Auge behalten.

    Schönes Wochenende und danke, lg jule.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden