1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Morbus Bechterew oder doch BSV?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Assi67, 14. Juli 2009.

  1. Assi67

    Assi67 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich (41 J.) leide eigentlich schon seit meiner Jugend an LWS-Schmerzen. Besonders langes Stehen oder liegen auf hartem Untergrund ist sehr schmerzhaft. Gehen tut mir ganz gut, außer morgens. Da habe ich erstmal starke Schmerzen und fühle mich wie eine alte Frau. Ich kann mich dann nicht einmal bücken, um den Klodeckel anzuheben. Das wird nach einiger Zeit etwas besser.

    Vor etwa 8 Jahren wurde ein BSV L5/S1 diagnostiziert und ich bekam Schmerzmittel. Die Schmerzen wurden nach einigen Wochen besser. Ende 2005 bekam ich erneut starke Schmerzen. Die Bandscheibe wurde nach einigen Monaten gelasert. Ein paar Wochen waren die Schmerzen besser, dann kamen sie wieder.

    Nun habe ich seit Anfang April wieder so starke Schmerzen. PRT, Tabletten (Ibu 600 und Tramadol 100 ret.) helfen nicht wirklich. Meine Krankengymnastin meinte nun, dass mein ISG wohl entzündet wäre. Sie machte diesen „Mendelltest“ bei mir. Links konnte sie das Bein wegen der Schmerzen gar nicht heben, rechts ging es ein bisschen. Ich mache mir jetzt Gedanken, ob ich diese Schmerzen nicht wegen des BSV habe, sondern wegen Morbus Bechterew oder ähnlichem.

    Was meint ihr? Was soll ich denn nun machen?


    LG
    Assi