Moin ihr Lieben,

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Tororo, 18. März 2020.

  1. Tororo

    Tororo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ich habe mich nach etlichen Jahren mal wieder in einem Forum angemeldet....
    Über mich:
    Ich habe meine SLE Diagnose seit 03/2004 .
    Bestätigt in der MHH Hannover.
    Seitdem bin ich mittlerweile in Erwerbsminderungsrente, Schwerbehindert mit 70% ohne Merkzeichen. Habe Nieren+ Leberbeteidigung mit overlap zum Sjögren.
    Vieles ist mittlerweile ganz gut im Griff, dank der Medikation. Ich habe ganz tolle Ärzte. Einen Mann, der zu mir hält, und mich unterstützt.
    Ich liebe schöne Dinge, die ich selbst herstellen kann.
    Seit Jahren ist dies das erste mal in einem Forum, weil ich nicht auf meine Krankheit reduziert werden will/ wollte ... ich bin doch nicht nur "Krankheit" ..... aber wo gehöre ich hin? Diese Fragen tauchen in letzter Zeit immer häufiger auf, ja! Sicherlich auch in Bezug auf den Coronavirus. Wie erkläre ich, das ich Sorge habe, weil ich zu der sogenannten "Risikogruppe " gehöre?
    Tausende Fragen, die ich nicht so einfach mit meinem Hobby "wegbasteln" kann?
    Vielen Dank für eure Geduld, und das Lesen
    ......die Ines
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.268
    Zustimmungen:
    6.581
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Ines,
    Herzlich willkommen in unserer Runde!
    Wenn du ein bisschen stöberst, wirst du viele Themen finden, die nicht unbedingt und direkt mit Krankheit zu tun haben. Die findest du vor allem im 'Kaffeeklatsch'.
    Zu Corona gibts auch schon viel Infos und Meinungen, da werden einige Fragen Antwort finden.
    Schau dich einfach mal um. Viel Spaß! :)
     
    Tororo gefällt das.
  3. Feldblume

    Feldblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Tororo,

    einen lieben Gruß von Neuling zu Neuling:) :flowerface:

    Was mich interessiert ist, wie kann einen Leberbeteiligung festgestellt werden? Und das Sjögren.
    Ich habe SLE und der Rest wird jetzt festgestellt. Auch mit Verdacht auf Sjögren und Nierenbeteiligung. Aber das dauert bis ich zu den Fachärzten gehen kann und Termine bekomme.
     
  4. Indeed

    Indeed Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2020
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Hessen
    Hallo Feldblume (schöner Name :) )
    auch von mir ein liebes und herzliches Willkommen.

    Liebe Grüße Indeed
     
  5. Tororo

    Tororo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben ,
    danke für die nette Aufnahme.
    @Feldblume die Leberbeteidigung bzw. Autoimmunhepatitis wurde durch verschiedene Blutwerte festgestellt. Eine Bestätigung sollte per Leberbiopsie erfolgen.
    Meine Nierenbeteidigung wurde auch so festgestellt, kam aber erst on Top 2015 dazu...
    Ich war wegen der schlechten Nierenwerte und Entzündungswerte stationär im KH. Nach dem Ersten Biopsie Ergebnis bekam ich gleich noch Endoxan verordnet...
    ......die Ines
     
  6. Feldblume

    Feldblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    18
    @Tororo: Danke für die Antwort. Bei mir wurde bei der Leber erhöhte Billirubinwerte festgestellt, bei dir auch?

    @Indeed : Danke schön:)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden