Mittel gegen Katzenflöhe

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Luna-Mona, 14. September 2014.

  1. Sigi

    Sigi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Ihr ,

    da gerade einer Freundin 2 Katzen gestorben sind,die Frontline bekommen haben( ist vom Tierarzt bestätigt,für die Ungläubigen) möchte ich Euch ein Mittel empfehlen,was ich damals selber bei einer Flohepedimie von einer Tierheilpraktikerin ans Herz gelegt bekommen habe. Es heißt Bioinsektal und gibt es nur in der Apotheke.
    Das war damals das Schlimmste,was ich je mit Flöhe mitgemacht habe und ich war überglücklich,als die Viecher endlich weg waren.
    Ich hol immer die 1l Nachfüllflasche und Fülle die in eine Sprühflasche um.
    Viel Glück und schönen Restsonntag
    Sigi
     
  2. Gertrud

    Gertrud Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.575
    Zustimmungen:
    699
    Wieso sind die Katzen an Frontline gestorben? Wegen der jahrenlangen Anwendung - oder haben sie es abgeleckt?

    Was ist das Mittel, von dem du schreibst? Ist das ungiftig? Sprühst du damit die Katzen ein - und Sofa etc. auch?
     
  3. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Am Niederrhein
    Luna-Mona, wir nehmen Dich alle sehr ernst, das verspreche ich Dir. :)

    Ich habe mir das Thema hier jetzt ungefähr so 5 Minuten lang angeguckt, und war davon etwa 4,5 Minuten lang der Meinung, hier ging es ausschließlich um Katzenflöhe und ihre Bekämpfung - das steht so im Titel, und in Deinem ersten Beitrag - und auch in den ersten paar Antworten ging es darum. Als ich Deinen Einwand sah, habe ich erst überhaput nicht verstanden, worauf Du Dich beziehst - und habe dann erst nach Suchen gemerkt, dass da auch noch ganz kurz MTX angesprochen wird.

    Es ist für uns jetzt sehr schwer, so einen Beitrag einzuordnen. Ich halte ihn im "Kaffeeklatsch" für an angemessensten, weil es inhaltlich ja doch primär darum ging. Für die dort angesprochene MTX-Problematik hinsichtlich Flohbefall würde ich lieber ein eigenes Thema aufmachen, in dem es dann um die medizinischen Aspekte gehen kann und nicht um die Bekämpfung der kleinen Biester :)

    LG
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden