1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mitmachen bei Fragebogenuntersuchung

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von tis, 8. März 2005.

  1. tis

    tis Guest

    Hallo liebe Forumsteilnehmer,

    Wir führen am „Zentrum für Mütterberatung und Familienplanung bei Rheuma-Erkrankungen“ am Inselspital Bern eine Studie durch welche folgende Fragen zu klären versucht:

    · Welchen Einfluss hat eine rheumatische Krankheit und ihre Therapie auf den Verlauf einer Schwangerschaft, auf eine Zeugung und auf das Kind?


    · Welche Informationen haben Sie in Zusammenhang mit der Einnahme von Medikamenten und einem Kinderwunsch erhalten?

    In den letzten fünf Jahren sind viele neue Medikamente in der Rheumatologie eingeführt worden. Für diese gibt es kaum Erfahrung im Hinblick auf ihre Verträglichkeit während einer Schwangerschaft bzw. einer Zeugung. Mit dieser Studie möchten wir dazu beitragen, dass man in Zukunft noch besser bescheid weis über rheumatologische Erkrankungen, Medikamente, Schwangerschaft und Vaterschaft.


    Wir suchen nun Frauen und Männer welche bereit sind den Fragebogen auszufüllen.


    Falls Sie uns helfen möchten, besuchen Sie doch unsere Website. Dort erfahren Sie mehr über die Teilnahmebedingungen und können auch gleich den Fragebogen online bestellen.


    http://muetternzentrum-ria.insel.ch/



    Mit freundlichen Grüssen


    Mathias von Esebeck, Dissertand Rheumatologie, Inselspital Bern
     
  2. Luci

    Luci Guest

    Schwangerschaft und Rheuma

    Hallo,
    ich leide unter 6 Jahren unter Morbus Still. Wurde bis vor kurzer Zeit mit Cortison behandelt, nehme jetzt Resochin.
    Ich habe einen 3-jährigen Sohn. Während der Schwangerschaft habe ich 5 mg Prednisolon genommen. Aber in der Schwangerschaft ging es mir erstaunlich gut. Ich hatte keine Schübe, kein Fieber, keinen Ausschlag. Nach der Geburt hatte ich aber einen solchen Schub, dass ich Monate brauchte, um das unter Kontrolle zu bekommen.

    Wenn Sie wollen, fülle ich den Fragebogen aus.

    Anita