1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit Rheuma nach Thailand?!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von hana3410, 11. Januar 2014.

  1. hana3410

    hana3410 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich bin etwas verzweifelt, meine Mutter hat vor kurzem erfahren, dass sie an Rheuma erkrankt ist. Bis jetzt hab ich nur lesen können, dass warmes, trockenes Klima empfohlen wird. Problem: Meine Mutter ist Asien Liebhaberin, noch mehr ihr größter Wunsch ist es seit langem nach Thailand auszuwandern und dort zu leben. Häuschen ist auch schon gekauft. Mir würde es das Herz brechen wenn sie auf Grund ihrer Krankheit ihren größten Traum aufgeben müsste! Hat denn jemand schon Erfahrungen gemacht mit der Erkrankung und tropischem Klima?

    Vielen Dank im Voraus & liebe Grüße
    Nadine
     
  2. Tani78

    Tani78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    Hallo! Bin auch neu hier

    Bei mir hat man erst 12/13 eine undiff. Kollagenose festgestellt. Wir wollten auch dieses Jahr nach Thailand um Urlaub zu machen. Nehme nun seit gestern Quensyl. Bin gespannt, ob es hilft und hoffentlich wenige Nebenwirkungen habe. Man braucht glaub länger, bis man braun wird und eher einen Sonnenbrand bekommt. Bin sonst immer schnell braun geworden und brauche die Sonne :) Aber in der Packungsbeilage steht ja auch, daß man in der Sonne aufpassen muss....
    Wie ist es denn allgemein mit Urlaub und Sonne?
     
  3. hana3410

    hana3410 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend Tani78,

    vielen Dank für deine Antwort. Meine Mutter geht im April nun für knapp 4 Wochen nochmal nach Thailand,
    laut Ärzte ist es auch kein Problem die Medikamente mitzunehmen, da sie nicht zwingend kühl gelagert werden.
    Wir lassen es nun einfach auf uns zukommen und schauen wie ihr das Wetter dort bekommt.
    LG
     
  4. goldochidee

    goldochidee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Filderstadt
    Hallo Hanna,
    ich war letztes Jahr in Sri Lanka. Mir bekamm das Klima sehr gut. Schwierig wurde es nur , als ich wieder in Deutschland war. Der Klimawechsel ins kalte hat mir sehr zu schaffen gemacht.
     
  5. Tani78

    Tani78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    Hallo!

    Eigentlich müsste es einem dort viel besser gehen-ist ja schön warm :)
    Bin ich ja gespannt. Wann geht es bei Deiner Mutter los?
    Wir wissen noch nicht genau, ob wir dieses Jahr nun gehen. Hätten ab dem 30.05.14 2 Wochen Urlaub.
    Da ich halt noch Zöliakie habe (seit 6 Jahren) und es in Thailand eigentlich so gut wie nichts spezielles glutenfreies Essen wie Semmel, Nudeln gibt, wissen wir noch nicht, ob wir es wagen sollen. Ich war 2004 schon mal dort, hatte damals jedoch keine Zöliakie. Dort hatte ich aber auch nie wie hier mit Semmeln gefrühstückt. Und gegessen habe ich meistens Reis mit Gemüse, Hühnerfleisch, Green Curry und Suppe. Also das ich jetzt auch essen kann. Dann gibt es eben Obst zum Frühstück - müsste eh abnehmen ;-)
    Mal schauen.

    Liebe Grüße
     
  6. hana3410

    hana3410 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ach super, jetzt bin ich wirklich schon beruhigter! :) Sri Lanka ist vom Klima her ja sehr gleich, dass die Wetterumstellung zu schaffen macht denk ich mir. Da wird der Wunsch gleich dort zu bleiben wohl doch noch größer werden ;-).
    Anfang April startet sie wieder ihren Trip nach Thailand. Frisches Obst gibt es ja reichlich & ist nicht das schlechteste :). Ich hoffe ihr werdet trotz der Nahrungseinschränkung einen tollen Urlaub haben!

    Vielen lieben Dank für eure Berichte
     
  7. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.445
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo hana,

    das Problem ist das feucht-warme!!!

    Auch wenn es dort warm ist- die Feuchtigkeit lässt den Körper- gerade bei Wind immer kalt werden....

    Ich hatte es in Mexico.

    Nur die Körperseite die immer direkt zur Sonne zeigte -war warm- die andere kalt....

    Dann die Klimaanlage- also ich hatte so manches mal starkes Reißen in den Gelenken - und ich habe nur :o " Fibro" ....

    Trockene Wärme ist da besser - aber trotzdem deine Mutter muss nicht auf diese Reise verzichten....
    Ggf. wenn es doch zu unangenehm wird- wird sie nicht mehr buchen.

    LG
     
  8. hana3410

    hana3410 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silberpfeil,
    genau darauf hatte sich meine Skepsis beruht, da dort ja sehr hohe Luftfeuchtigkeit herrscht.
    Kalte Luft der Klimaanlage kann ich mir durchaus vorstellen, aber dann lässt man diese aus,
    da ist meine Mutter recht unerschrockend und kommt super mit dem Klima klar.
    Das mit dem nicht mehr buchen wird schwer, da sie vorhat in den nächsten Jahren dort hinzuziehen :cool:.
    Ich hoffe & denke wenn sich ein Mensch dort vollkommen wohlfühlt, dass sich das auch auf den Körper auswirkt.
    Aufjedenfall danke für deinen Erfahrungsbeitrag.

    LG