1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mit Kind zur Kur wo geht das ?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Hai, 15. September 2006.

  1. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ihr Lieben,

    leider kann ich mich ja nicht so oft mit Beiträgen beteiligen, zum einen weil ich oft nicht weiß, was ich zuerst machen soll und zum anderen auch etwas -
    na ja, weil mein lieber Göga mein Nicknamen hier kennt und keine Möglichkeit ausläßt ihn überal auszuposaunen, keine Ahnung was er damit bezweckt. Ich fühle mich dabei jedenfalls sehr unwohl. Ich hab schon überlegt meinen Namen zu ändern, aber wenn ich bei euch mitlese, dann schaut mir manchmal ein Kind über die Schulter und dennen würde ein neuer Name auch sofort auffallen und ich gehe davon aus, das zumindest einer der Jungs den Namen dann früher oder später ausplaudern würde. Also bin ich mit meinen Beiträgen etwas zurückhaltend und vorsichtig. Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht zu sehr übel, ich bin trotzdem oft bei euch und drücke immer feste die Daumen und denke an diejenigen, die es nicht gut geht.

    So jetzt aber zu meinen kleinen Problemen, ich hoffe, ihr habt für mich auch mal wieder so tolle Vorschläge:

    ich muß mal wieder zur Kur, bei mir läuft es im Moment mal wieder gar nicht rund.

    Allerdings hat mein Kleiner auch so ein paar Probleme und ich halte es für Wichtig, das auch er mal eine "Luftveränderung" bekommt. Aus diesem Grund würde ich ihn gerne Mitnehmen. Mit 10 Jahren müsste dies ja noch möglich sein.

    Kennt einer von Euch eine gute Kurklinik, wo man seine Rheuma- und Sonstige- Probleme wieder in den Griff bekommt und wo ein 4. Klässler Schulunterricht bekommt und man ihm vielleicht auch einmal zuhört ?

    Es nützt mir nicht´s, wenn ich mich erhole und mein Kleiner leidet so unter der erneuten Trennung. Er macht sich so viele Gedanken... Und ich mußte leider feststellen, das sein Unterricht im Moment alles andere als einfach ist, da die ganze Schule eine einzige Baustelle ist.

    Und so komme ich zu meiner Zweiten Frage:

    Ich hab Probleme mit meinen Geschichtsnerven. Wenn sich einer erinnert, die hab ich ja jetzt schon seit fast 10 Monaten - ich Blöde gehöre auch zu denen die ihre Prob´s alle behalten will :rolleyes: . Gestern Abend bin ich nach einer Elternversammlung im Dunkeln nach Hause gefahren und habe dabei festgestellt, das sämtliche Lichter furchtbar blenden. Ich hab vor lauter Anstrengung und Angst etwas zu übersehen und einen Unfall zubauen Kopfschmerzen und Schweißausbrüche bekommen.

    Letzten Winter war ich die ganze Zeit AU und bin deshalb nicht im Dunkeln gefahren aber ich kann mit ja nicht einfach den ganzen Herbst und Winter AU melden, wenn es sonst einigermaßen wieder geht. Ich weiß, das ich im Moment wieder etwas Geduld haben muß und es jetzt sowieso nicht klappt mit der Arbeit und wenn ich mich auf "den Kopf stellen würde".

    Hat jemand eine Idee, wie man mit blendenden Lampen umgeht ? Ich hab schon überlegt, ob ich im Dunkeln mit Sonnenbrille fahre ???? :cool:
    (Ich glaub ich hab zu oft den Film Blues Brothers gesehen -Oute mich mal als Fan des Films :D )

    Liebe Grüße aus Berlin

    von Hai
     
  2. ibe

    ibe Guest

  3. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo ibe,

    vielleicht ist das genau das richtige, das meinem Sohn und mir gut tun würde.
    Ich hab mir gerade mal die Info´s über den Hänslehof angesehen. Ich bin mal gespannt, was mein Sohnemann dazu sagt.

    Mit meinen Augen war ich schon vor einer Weile beim Augenarzt. Die Gute meinte, das es von der Facialisparese und den Nerven kommt und ich Geduld haben müsste. Ich find, langsam hab ich genug Geduld bewiesen. Es macht sich recht merkwürdig bemerkbar. Wenn ich Müde werde, so ist die Pupille des linken Auges doppelt so groß wie die Pupille des rechten Auges. Aber mit dem linken Augen kann ich trotzdem besser sehen.


    Liebe Ibe, ich hab vor einigen Tagen gelesen, das es Dir leider auch nicht so gut geht. Vielleicht wäre eine Kur zusammen mit Deinem Mann auch etwas für Euch ?

    Liebe Grüsse von

    Hai
     

    Anhänge:

  4. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Hai,

    ich war vor zwei Jahren mit meinem kleinen im Hänslehof.

    War mir persönlich etwas zu riesig, und in Bezug auf Rheumat hatte zumindest der Kinderarzt nicht viel Ahnung.

    Es war gut zum Ausspannen. Es gab KG (auch Schlingentisch - schön), Wassergymnastik, Entspannungsübungen und auch Akkupunktur gegen die Rheumaschmerzen.
    Von daher war es so ganz gut. Aber ich glaube, wenn ich richtig Probleme mit dem Rheuma gehabt hätte, dann wäre das nicht so das richtige gewesen. War halt "nur" eine Müttergenesungskur.


    Pertelfrau war mit ihrer Tochter (die ja auch Rheuma hat) in Bad Kösen. Ich glaube jetzt schon zum 2. mal und ist davon ganz begeister gewesen. Ich glaube das ist eine richtige Rheumaklinik.

    Jascha war im Sommer in Belzig zur Rheuma-Reha. Wenn nicht gerade Kinder-Reha stattfindet, dann werden in dem Kinderhaus die Kids der Patientinnen untergebracht. Ich weiß aber nicht, ob die auch krank sein müssen. Jascha war schon zweimal in Belzig und immer begeistert.

    Ruf doch einfach mal an und frage nach. Auf der folgenden Seite findest du Infos zu Bad Kösen und auch Belzig: http://www.rehaklinik.de/_portal/index.html
    Wenn du eine richtige Reha machen möchtest, würde ich nicht in den Hänslehof fahren.

    Viele Grüße

    Anja
     
  5. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo hai,

    freut mich von dir mal wieder zu lesen- leider ja nichts schönes....mannomann, tut mir echt leid!!!!ja, ich finde wir klich auch, dass du mehr als genug geduld bewiesen hast!!
    und leider weiß ich dir auch keinen tipp.
    wenn du magst, kannst ja mal ne pn schicken...
    aber das mit der vergrößerten pupille sollte nochmals abgeklärt werden, finde ich. und bitte nicht nachts mit sonnenbrille fahren- ist ein noch größeres risiko!
    schade dass ich so weit weg bin- würde dich und deinen sohn gerne unterstützen- hab mich auf schulprobs spezialisiert...geht aber leider nicht aus der entfernung...

    so schick ich dir wenigstens einen lieben gruß
    mni-die grad mal wieder ihren job verloren hat ....wegen massiver auftragsflaute...