1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit Arava Durchfall u. Atemnot

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von spiritrider, 23. November 2009.

  1. spiritrider

    spiritrider Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    vielleicht könnt ihr mir mit ein paar Erfahrungswerten weiterhelfen.

    Ich bin vor ca. 5 Monaten von MTX (da fast keine Wirkung) auf Arava umgestellt worden. Bis vor kurzem hab ich das Arava super vertragen.

    Nun hat sich seit kurzem täglich Durchfall abends eingestellt und mein Asthma hat sich auch verschlimmert. Ich bin nun hin und her gerissen, das Arava hilft gut bei den Sehnenproblemen der PSA, aber diese Nebenwirkungen beeinträchtigen mich doch ganz schön. Ich könnte z.B. abends nicht mehr zum Essen weggehen, Horrorszenario: Da sind nur 2 Toiletten und beide besetzt:eek:

    Habt ihr da Erfahrungen gemacht?? Kann ich da evtl. mit Besserung rechnen oder wäre die Umstellung auf ein neues Medi sinnvoll? Krieg ich eigentlich nach 2 vergebl. Basismedis auch Humira oder muss ich da noch eins ausprobieren?

    Liebe Grüsse
    Spirit
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @spiritrider
    Durchfall ist eine häufige Nebenwirkung, die sich bald wieder normalisieren sollte. Wegen der Atemnot solltest Du allerdings schnell mal Deinen Arzt konsultieren. Dieser Hinweis steht ausdrücklich als Warnhinweis bei diesem Medikament vermerkt. Also nicht in Panik losfegen, sich aber trotzdem zügig drum kümmern!
     
  3. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo Spirit...

    ich habe auch PSA und nahm bis vor ein paar Wochen 15mgMTX und 20mg Arava.Bei mir brachte es leider nichts und ich habe Arava wegen Durchfälle und Haarausfall nach 4 Monaten absetzen müssen.Bevor ich Biologicals bekomme,muß ich nun noch die 3.Basis Sulfalazin nehmen.Erst wenn diese auch versagt,bekomme ich Biologicals.Ich weiß nicht,ob es immer so ist.
    Zum Arava kann ich sagen,ich hatte von Anfang an Durchfall.Ich nahm deshalb Arava zum Abend,was kein Problem ist und ich konnte so gleich früh morgens zum WC flitzen,hatte den Tag über aber Ruhe.Meine Ärztin meinte,ich bräuchte mir keine Sorgen zu machen.Arava schädigt den Darm nicht,es gibt Studien darüber.Fall's es zu schlimm war,durfte ich auch einen Tag aussetzen,das wäre nicht schlimm.Der Körper würde sich daran gewöhnen.
    Bei Asthma allerdings wäre ich sehr vorsichtig.Alles was mit Husten und Lunge zu tun hat,sollte man schnellstens dem Arzt mitteilen.Es könnten lebensbedrohliche Nebenwirkungen sein.
     
  4. spiritrider

    spiritrider Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für eure Antworten.

    Ich hab den Durchfall nicht gleich bekommen, sondern erst nach 3 Monaten. Und mittlerweile hab ich ihn halt schon 2 Monate.

    Das mit der Lunge hab ich meinen Rheumadoc gesagt, er hatte nachgefragt, aber irgendwie scheint es ihn nicht besonders zu interessieren. Früher brauchte ich mein Spray nur selten, jetzt fast täglich.

    Meinen nächsten Termin hätte ich im Januar, muss ich mal versuchen, eher einen zu bekommen.

    Grüssle
    Spirit
     
  5. Almira37

    Almira37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Uplengen / Ostfriesland
    Arava

    Hallo,

    ich nehme Arava schon seit 5-6 Jahren in Verbindung mit Cortison und seit neuestem RoActemra. Von Anfang an hatte und habe ich Probleme mit Durchfall und einem im allgemeinen sehr empfindlichen Magen zu kämpfen. Kann sein das ein Magenschutz etwas Abhilfe schaffen kann.

    LG Almira :)
     
  6. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @spiritrider
    Wenn Dein Rheumatologe nicht auf die Asthma-Problematik anspringt, sprich auf jeden Fall den betreuenden Arzt darauf an!