1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mit 23j. rente auf zeit? oder mit schmerzen weiter arbeiten?

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von kleine sonne, 17. Februar 2014.

  1. kleine sonne

    kleine sonne Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo ihr lieben,
    mir wurde jetzt eindlich eine reha genehmigt nur ambuant aber besser wie nix. ich empfinde es zwar als nochmehr stress jeden tag eine stunde und und eine zurück zu fahren aber naja vllt hilft es ja. außerdem war ich bei der RV's-Beratung und die meinten zu mir um vllt erstmal ruhe und genesung rein zu bekommen könne ich rente auf zeit beantragen und muss mich somit nicht gleih in eine neue ausbildung stürzen, da mein großes problem halt die fingergelenkschmerzen sind. ich habe auch am 27.2. ein termin bei der beruflichen reha tante, aber allg. muss ich mir ja nun überlegen wie es wieter geht und bei mir ist es so 2-4 h geht mal pc arbeit oder so also was finger belastet aber mehr ist nicht drin und wo braucht man die finger nicht?
    ich bin überfordert. geldlich gesehen wäre es so wie ich jetzt alg1 bekomme also kein unterschied man kann halt von leben das wars. aber was mache ich? so wie ie letzen jahre arbeiten egal wie oder auszeit mit rente auf zeit?
    die vorteile hab ich begriffen aber welche nachteile hat die rente auf zeit? habt ihr erfahrungen?
    bitte um rat vielen dank euch