1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mirtabene- was kommt auf mich zu?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kissi, 31. Juli 2008.

  1. kissi

    kissi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo,

    hatte heute wieder bei meiner Rheumadoc einen Termin und bekam jetzt Mirtabene 15mg verschrieben. (Andere medis wo mirtazapin enthalten ist: Lanazapin, Mirtaron, Mirta, MirtaLich, Mirtazapin, Mirtazelon, Mirtazza, Mirtel, Remergil, Remeron,...)

    Hat das wer von euch schon genommen?
    Wie geht es euch damit?
    hab grad so viel schlechtes im net drüber gelesen(sehr starke müdigkeit, gewichtszunahme heißhungerattacken, Trägheit, Schwindel, Kopfschmerzen,...) und muss es aber ab heute abend nehmen. fahr dann aber ab montag auf urlaub für eine woche, und danach hab ich 2 wochen führerscheinkurs-da darf ich unter keinen umständen müde sein!!

    hat euch das medi geholfen? hattet ihr auch nw?

    was soll ich bloß tun? nehmen muss ichs ja. aber kann ich was machen dass es nicht zu solchen nw kommt oder so irgendwie?
    hab einfach angst-und mag nicht ständig müde sein oder viel schlafen.

    danke und lg
    kissi