1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mir ist so kalt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sonnenschein, 10. Februar 2007.

  1. Sonnenschein

    Sonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo ihr Lieben, +

    kennt ihr das auch?

    Mir ist den ganzen TAg so furchtbar kalt und abends gehe ich mit Wärmflasche zu Bett. Ich bin nur am frieren. SElbst beim spazierengehen wird mir nicht warm.

    Liegt das am Cortison und an den Mtx Spritzen?

    Lieben Gruß

    Sonnenschein
     
  2. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hallo Meike,
    du nimmst das Mtx glaube ich noch nicht so lange,oder?
    Weisst du denn wie es vor den Medikamenten gewesen ist?
    Könnte natürlich daran liegen.
    Mir ist auch ständig kalt.Nehme mein Körnerkissen
    auch immer mit ins Bett.
    LG Astrid
    PS:wir sind jetzt zu viert.
     
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.204
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, sonnenschein,hallo, blume!

    ja, ich gehör auch zur "frost-fraktion". aber ich habe schon immer (ausser in der jugend) schnell gefroren.
    liebe blume, ich habe auch so ein grösseres kirschkernekissen. wie machst du deins warm, bevor du es ins bett mitnimmst? ich habe mich nicht getraut, es in die mikrowelle zu legen, habe da nämlich keine temperaturanzeige, nur so "medium", "high" etc. dafür habe ich das kissen im backofen angewärmt, aber ich finde, es wird so schnell wieder kalt. deshalb bin ich doch wieder auf die gute alte wärmeflasche zurückgekommen. sicher mache ich was falsch mit dem kissen??
     
  4. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hallo Ruth,
    ich mache das Körnerkissen nur in der Mikrowelle
    warm.Das geht wunderbar.
    Auf fast volle Leistung um die zwei Minuten.
    Probiere es mal aus.
    Nach einem Jahr gebrauch schmeisse ich das
    dann weg.
    Schreib mal ob es geklappt hat.
    LG Astrid
     
  5. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo sonnenschein,

    ich gehöre auch zur frost-fraktion. mir wird zu hause schnell wieder warm, wenn ich mich in meine wolldecke einwickle. zudem habe ich von meiner mom lammfellhausschuhe geschenkt bekommen, so dass auch meine füsse nicht mehr zu eisklumpen mutieren. letztlich kann ich auch nicht so genau sagen, ob meine frostigkeit mit dem rheuma zusammenhängt oder mit der tatsache´, dass ich vor gut 6 jahren in eine wohnung mit zentralheizung gezogen bin. vorher wohnte ich nämlich in einer wohnung mit ofenheizung und meine, dass ich dort nicht soviel gefroren habe, obwohl die wohnung oftmals deutlich kälter war. vielleicht ist es von beidem etwas.

    lieben gruß
    lexxus

    ps: ich nehme kein mtx und derzeit auch kein cortison.
     
  6. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich war auch schon bevor ich krank wurde ne Frostbeule und gehe immer mit Wärmeflasche und Socken :o ins Bett. Anders geht's nicht.
    Ich habe auch seit ein paar Wochen ein Kirschkernkissen bei mir rumliegen, habe aber dasselbe Problem wie Ruth. Es wird einfach zu schnell wieder kalt. Ich mach es auch immer im Ofen, habe nämlich keine Mikrowelle.

    Lg KatzeS
     
  7. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallöchen an die Frostbeulen,
    [​IMG]
    ich war früher auch ständig am frieren, bis meine Füße abends mal warm waren ... das hat ewig gedauert - doch, seit ich nicht mehr rauche (im Mai sinds 3 Jahre), hat sich das erheblich gebessert.

    Und seit ich mindestens zweimal wöchentlich schwimmen gehe - nun rund ein halbes Jahr - fühle ich mich überhaupt nicht mehr fröstelig.

    Meine Tipps: Bewegung, Bewegung, Bewegung, natürlich nicht rauchen, viel alkoholfreies (wie Tees) trinken.

    Schööönen kuscheligen Tag!
    Rosarot
     
  8. Sonnenschein

    Sonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo IHr Lieben,

    ich danke euch für eure RAtschläge.

    Eine Frostbeule war ich schon immer. Ich bin in den WEchseljahren und da hatte ich in den letzter Zeit eher mit HItzeattacken zu tun. Die habe ich jetzt so gut wie gar nicht mehr (was auch nciht schlimm ist). Aber frieren ist auch nichts.

    Mit dem Rauchen aufzuhören Rosarot ist auch so eine Sache. Ich müßte es eigentlich auch dringend. Aber der innere Schweinehund will erst mal besiegt sein.

    Ein KÖrnerkissen habe ich n icht und auch keine Mikrowelle. Ich nehme die traditionelle Wärmflasche und dicke Socken. Am Freitag bin ich in die Badewanne gegangen, da waren meine Füße trotz Socken und ´Hausschuhe so kalt, daß sie blau angelaufen sind.

    Hallo Astrid,

    das ist ja klasse. Ich habe mich angemeldet und freu mich riesig drauf.

    Lieben Gruß

    Sonnenschein
     
  9. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Ich kann Nikotinpflaster wärmstens ans Herz legen! Mein Hausdoc hat sie mir damals empfohlen - rund 2/3 seiner Patienten hätten es damit geschafft.

    Vorteil: der Körper bekommt sein Nikotin - man ist also nicht aggressiv und hat körperliche Entzugserscheinungen. Man kann sich dann zuerst einmal voll darauf konzentrieren, das Ritual des Rauchens an sich, durch was anderes zu ersetzen. Das Pflaster wird nach und nach in seiner Nikotinmenge reduziert (gibts in verschiedenen Größen).

    Mensch Mädel(s), hört auf mit dem Rauchen. Es lohnt sich wirklich wirklich wirklich und ist im Grunde genommen, gar kein Problem!

    Schööönen Tag!
    Rosarot
     
  10. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Also ich habe noch nie geraucht, trinke so gut wie gar keinen Alkohol und bewege mich wirklich viel und friere trotzdem ständig. :(
    Bin ich jetzt unnormal? :D

    Ich bin aber auch schon immer leicht untergewichtig gewesen. Vielleicht liegts ja daran? Allerdings ist mein jüngerer Bruder noch dünner als ich (liegt wohl zum Teil in der Familie) und könnte im Winter sogar ohne Jacke rumlaufen. :eek:
    Aber zunehmen kann ich nicht, da kann ich mich auf den Kopf stellen, es klappt nicht.

    Tja, es ist wohl aussichtslos... Die Wärmflasche wird mich wohl immer begleiten... ;)

    Lg KatzeS
     
  11. Susanne L.

    Susanne L. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Frostig

    Nö, KatzeS, Du bist überhaupt nicht "unnormal". Ich bin normalgewichtig (trinke ebenfalls kaum Alkohol, rauche nicht), und friere übrigens schon seit meiner Kindheit schnell. Hilft nur, sich warm anzuziehen, Socken in der Wohnung, Wärmflasche oder Heizkissen, was Warmes trinken und, und, und ... Zu guter Letzt, wenn gar nichts hilft, gehe ich schon mal gegen 20 Uhr zu Bett, was vorher selbstverständlich schön angewärmt wurde! Aber das nur im Extremfall. Heute ist nicht so ein Tag.
    Wie jedes Jahr um diese Zeit warte ich schon jetzt auf den Frühling mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen ...

    lg
    Susanne
     
  12. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.204
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo nochmal!

    liebe blume, danke für den tip mit dem erwärmen des körnerkissens.
    also, ich rauche auch nicht, trinke kaum alkohol...für abends habe ich inzwischen rausgefunden, wie ich ins bett komme OHNE kalte füsse und ohne dass sie gleich wieder kalt werden: ich dusche abends vor dem zubettgehen, schön warm bis heiss natürlich ;-), dann GANZ KURZ kalt die füsse, unterschenkel und arme abgeduscht, das macht mich schön warm. natürlich wäre eine kurze kalte dusche für den GANZEN körper noch besser, aber das schaff ich nicht...
    liebe lexxus, so richtig mit dem frieren hat es bei mir auch angefangen, als wir eine sehr sehr warm geheizte wohnung (fernwärme) hatten. schon komisch...
    schöne grüsse
    ruth
     
  13. Tini2763

    Tini2763 Oberlausitzerin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Kann da noch ein paar alte Wärmflaschen anbieten. So aus Kupfer uns so... ;)
     
  14. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo Ihr Lieben!
    Ich bin auch eine Frostbeule ;)
    (ganz ohne Alkohol und Zigaretten;) )
    Wenn ich zu Hause bin ist die Wärmflasche nicht weit von mir und mein ständiger Begleiter...und mein Freund lacht sich jeden Abend kaputt, weil ich nie mit weniger als 3! Decken (daunendecke +Wolldecken) :eek: :D ins Bett gehe.
    Die Socken bleiben selbstverständlich auch an :D
    Und wenn wir Besuch haben, sagen sie immer sie würden sich wie in einer Sauna fühlen *lach*
    Ich hab schon immer leicht gefroren, aber mit der Erkrankung wurde ich noch ein bisschen empfindlicher. In einem Klinikaufenthalt hat ein Doc auch mal das Wort reynaud syndrom in den raum geworfen. Aber helfen konnt er mir auch nicht.
    Was mir aber geholfen hat, war auf ner Kur das Wassertreten. Jeden morgen vor dem Frühstück kalt und warm. Gewöhnungsbedürftig, aber es hat nach ein paar Tagen Wirkung gezeigt. Leider kostet es mich zu Hause beim Duschen irgendwie zu viel Überwindung :(

    Wärmende Grüße, Julia
     
  15. Suezi

    Suezi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    *maldenfingerhebundhierschreie* Danke für die Wärmflasche :D

    bin auch eine Frostbeule, habe ständig kalte Hände und Socken im Bett und Wärmflasche auf der Coach ist Normalzustand!!
    Früher hab ich nie so sehr gefroren, das ist eigentlich erst so seit ca. 1,5 Jahren. Ich nehme kein Cortison, nur Resochin....
     
  16. belladonna

    belladonna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Kiel
    Ohja das kenne ich alles sehr gut was ihr so schreibt.
    Mein Freund belächelt mich und meine blaue Lisa (so heißt meine Wärmflasche). Oft hilft mit nur eine heiße Badewanne um richtig durchzuwärmen. Unsere nächste Nebenkostenabrechnung wird wohl ein echter Horror :-((
    Vor meiner Rheumaerkrankung(RA mit Verdacht auf Raynaudsydrom) hatte ich diese Frostbeulengeschichte nicht.
    Ich rauche und trinke nicht, nur mehr Sport sollte ich mal wieder machen.... das ist echt ein guter Tipp.
    Ach ja und eine meiner zwei Katzen auf dem Schoss zu haben hilft auch super.
    LG
    bella
     
  17. Sonnenschein

    Sonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,

    ein Wannenbad hilft bei mir nur so lange, wie ich auch drin liege. Danach ist mir sofort wieder kalt.

    Es ist ganz merkwürdig nach der Mtx Spritze. Die 1. Woche habe ich gefroren. Mir liefen sogar die Hände blau an. Nach der 2. Spritze habe ich die ganze Woche Hitzewallungen gehabt. Das ist ja noch viel schlimmer. Jetzt nach der 3. Spritze friere ich diese Woche wieder wie nichts gutes. Mal sehen, was nächste Woche ist.

    Was ist eigentlich Remission?

    Lieben Gruß

    Sonnenschein
     
  18. Suezi

    Suezi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Habt ihr mit Eurem Rheumatologen schonmal darüber gesprochen?? Ich hab nächste Woche einen Termin und bin mir unsicher ob ich das ansprechen soll. Es ist der erste Termin nach Feststellung und ich hab einige Punkte, die ich mir aufgeschrieben habe....

    Sport wäre sicherlich gut, wenn - in meinem Fall - die Schmerzen hinterher nicht wären. Da nehm ich lieber die Wärmflasche :cool:
     
  19. Sonnenschein

    Sonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Suezie,

    ich habe erst im April wieder einen Termin bei meinem Rheumatologen. Dann werde ich es mal ansprechen. Du kannst ja berichten, was deiner dazu meint.

    Lieben Gruß

    Sonnenschein
     
  20. Suezi

    Suezi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    ich denke ich werde das machen, hab nur immer Angst das man mich für wehleidig o.ä. hält. sag kaum noch jemandem wenn ich Schmerzen habe..... :(

    ich werde auf jeden Fall berichten!!