Mir bleibt die Luft weg

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Hatziputzi, 13. September 2017.

  1. Hatziputzi

    Hatziputzi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Mai 2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Recklinghausen
    Hallo ihr Lieben, habe mich länger nicht gemeldet. Hatte seit ich neben Beruf, Familie (demente Schwiegermutter) und 3 x in der Woche Sport kaum mehr Zeit.
    Nun habe ich aktuell große Probleme ich vermute mit der Lunge. Bekomme zeitweise schlecht Luft, habe Schmerzen im Rücken in Höhe der Lungenflügel und das Einatmen ist nicht schmerzfrei möglich. Ich habe RA und Psoriasis, bekomme neben Kortison noch Humira. Meine Rheumatologin ist praktischerweise in Urlaub.
    Hat einer ne Idee was das ist und was ich machen soll.
    Gruß
    Hatziputzi
     
  2. käferchen

    käferchen Guest

    Hallo Hatziputzi,
    willkommen zurück

    Hast Du einen Hausarzt den Du aufsuchen könntest? Das wäre für mich der erste Weg zur Abklärung. Wenn Du schreibst, dass Du Luftnot hast könntest Du auch eine Klinik aufsuchen (Notaufnahme), das kannst aber nur Du entscheiden weil nur Du die Dringlichkeit kennst.

    Gute Besserung
     
  3. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.587
    Zustimmungen:
    7.165
    Ort:
    Nähe Ffm
    Lungenfacharzt wäre meine Anlaufstelle. Wenns keinen zeitnahen Termin gibt bleibt das nächste Krankenhaus/Notaufnahme.
    Die Lunge ist nunmal richtig wichtig, da kann man nicht warten, bis der Hausarzt wieder auf macht.

    Bei mir wurde sofort geröntgt und am Tag drauf die Lungenfunktionsprüfung gemacht.
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.401
    Zustimmungen:
    11.921
    Ort:
    Niedersachsen
    Könnte eine Bronchitis oder sogar Lungenentzündung sein, denk ich mal. Welche Medikamente nimmst du? Manche machen als Nebenwirkung Lungenprobleme.
    Ich würde auch nicht so lange warten, bis deine Rheumatologin wieder da ist. Entweder zum Hausarzt oder gleich zum Lungendoc.
     
  5. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    612
    Maggy, sie schreibt schon, dass sie Cortison und Humira nimmt...
    für mich klingt das wie Lungenentzündung und ich würde sehr bald etwas unternehmen...

    Kati
     
  6. Mni

    Mni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    15
    auf jeden Fall zum Hausarzt!
    Gute Besserung!
     
  7. Hatziputzi

    Hatziputzi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Mai 2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Recklinghausen
    Jetzt muss ich mich endlich wieder melden. Bin dann wie von euch geraten zum Arzt. Letztlich wurde festgestellt, das ich eine doppelseitige Lungenembolie habe.Also erstmal Intensivstation, dann noch einige Tage normale Station um dann endlich wieder nach 10 Tagen nach Hause zu duerfen.Jetzt muss ich blutverduennende Medis nehmen, wahrscheinlich dauerhaft.Hatte vor einigen Jahren schon mal eine Thrombose.Humira bis auf weiteres abgesetzt. Geht mir echt nicht toll. Bin kaum belastbar, schlafe den halben Tag, so es die Schmerzen zulassen. Habe auf Anraten des Arztes eine Reha beantragt. Weis im Moment echt nicht wie es weiter geht.
    Gruss Hatziputzi
     
  8. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.587
    Zustimmungen:
    7.165
    Ort:
    Nähe Ffm
    Hmm, hört sich nicht gut an. Trotzdem hast du wohl Glück gehabt, dass es gleich erkannt wurde.
    Gute Besserung.

    Mit Eliquis - das scheint gerade die neue Generation der Blutverdünner zu sein - muss ich auch leben.
    Gut, dass es sowas gibt. Ist einfacher als Marcumar.
     
  9. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.401
    Zustimmungen:
    11.921
    Ort:
    Niedersachsen
    Oh mann, da hast du aber Glück gehabt. Gut, dass du zum Arzt bist und der das auch festgestellt hat! Lungenembolien werden nämlich häufig übersehen.
    Ist doch klar, dass sich dein Organismus jetzt erst mal wieder erholen muss. Gib dir Zeit. Gute Besserung!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden