1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mir bleibt die Luft weg!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Biggi68, 22. November 2008.

  1. Biggi68

    Biggi68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe rheumatoide Arthritis und eigentlich bis jetzt nur in den Gelenken Probleme.

    Doch seit einiger Zeit bleibt mir, wenn ich ein bischen schneller rede die Luft weg, dann muss ich zwei, drei mal tief und langsam durchatmen und dann geht es wieder.
    Mit der Zeit kommt es in immer kürzeren Abständen vor. :eek:

    Hat nochmal jemand solche Probleme oder hat es überhaupt etwas mit Rheuma zu tun?

    Ich muß erst wieder am Ende vom Jahr zum Rheumadoc, deswegen frage ich einfach mal euch.
     
  2. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Medikamente

    Welche Medikamente nimmst du? Könnte das eine Nebenwirkung sein?
    Sita
     
  3. Mücke

    Mücke Guest

    Sorry Biggi,

    das würd ich auf das Ende des Jahres und den Roffiziellen Rheumatermin pfeifen, bzw entweder dort früher auftauschen, sowas ist kein Ausschlag den man sich mal aufkratzt, sondern evtl zum Hausarzt oder gleich zum Lungenfacharzt.
    Evtl hat das ganze ja gar nix mit den medis zu tun, Wenn ja, sollte auch der Lungenfacharzt wissen was es ist.
    Solch ein be... WEtter legt allerdings gern auf die atemwege, wenn man damit probleme hat.
    ich habe früher auch nix dabei gedacht, dass es schwerer wurde-asthma, war ein nebenbefund-was es ja nicht sein muss!

    also ab zum doc!
     
  4. Biggi68

    Biggi68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    @Sita
    Ich nehme schon seit gut zwei Jahren Humira und schon bestimmt seit über vier Jahren MTX und hatte solche Nebenwirkungen noch nie. Werde aber mal im Beipackzettel nachschauen, vielleicht kommen die ja erst nach Jahren.

    @Mücke
    Ja Mücke das werde ich wahrscheinlich auch tun, am Anfang hab ich mir nichts dabei gedacht, kam ja nicht sehr oft vor. Aber die Abstände werden immer kürzer, hab schon ein bischen schiss das es was ernstes ist.

    Mir ist allgemein im Herbst nicht so gut, aber dieses Jahr finde ich es schon extrem. Ich bin ständig so was von müde und schlapp, ich könnte den ganzen Tag nur noch schlafen, obwohl ich Nachts ziemlich gut schlafe.

    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo biggi68,

    es wäre gut dies deinem behandelnden arzt mitzuteilen.
    vorab kannst du dich ja mal beobachten......
    wäre es möglich, dass du einfach falsch, vielleicht gepresst atmest,
    und sich die anspannung durch das lockere, gezielte ein- und ausatmen wieder löst? (stress?) mit hyperventilation hätte das in diesem fall nichts tun, sonst würde es dir nach kräftigem atmen nicht besser gehen.

    alles gute, marie