Minijob und Angst vorm Streichen der Rente

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von leipzigerin, 31. Januar 2017.

  1. wotti

    wotti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Minijob

    leider ist es so ,das du jetzt öfter mal angeschrieben,und überprüft wirst...traurig aber war
     
  2. BimmelBlau

    BimmelBlau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt man darf 450,00 Euro dazuverdienen. Wichtig ist, die Stundenzahl nicht zu überschreiten!!
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    748
    Ort:
    Köln
  4. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Panama
    Es bleibt bei 450 euro
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    748
    Ort:
    Köln
    ***Rente wegen voller Erwerbsminderung
    Wenn Sie eine Rente wegen voller Erwerbs
    minderung beziehen, gilt für Sie die gleiche
    Hinzuverdienstgrenze wie für die Rentner,
    die eine vorgezogene Altersrente bekom
    men, also 6 300 Euro jährlich. Was Sie da
    rüber hinaus verdienen, wird auch hier zu
    40 Prozent auf die Rente an.***

    6300 / 12 sind 525 ?
     
  6. Birgit63

    Birgit63 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juni 2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Köln
    12 x 450€ und zwei mal im Jahr dürfen es 900 € sein.

    5.400€ plus 2 x 450€ (900€) = 6.300€

    :hand:

    Viele Grüße
    Birgit
     
    B.one gefällt das.
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    748
    Ort:
    Köln
    Die neue Regelung geht von einem jährlichen Gesamtbetrag aus, den du auch in weniger Monaten erzielen kannst, letztendlich kommt die gleiche Summe raus.
     
  8. Birgit63

    Birgit63 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juni 2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Köln
    Ok, danke Kukana.

    Muss man sich die zuviel gezahlten Soz.Vers. Beiträge dann durch die EK Steuererklärung zurückholen?

    Denn, ein AG muss bei Jobs über 450 € doch genau diese Beiträge (AN und AG Anteile) abführen, oder nicht?.

    Komme noch nicht so ganz mit der neuen Regelung klar.

    Viele Grüße
    Birgit
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    748
    Ort:
    Köln
    Gute Frage Birgit,
    da müsstest du die zuständigen Ämter mal fragen. Ob das alles so gut durchdacht ist?
     
  10. Birgit63

    Birgit63 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juni 2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Köln
    Alle Dinge kann man wahrscheinlich nicht berücksichtigen.

    Für "normale" Rentner, die ggf. ein paar mal im Jahr eine Urlaubsvertretung machen und dadurch in diesen Monaten auf höhere Beträge, Gesamt aber unter den 6.300 € bleiben, ist das wohl ok.
     
  11. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Norddeutschland
    trotzdem kann ich etwas nicht so ganz verstehen.....

    Es wird gekämpft . dass die EU Rente bewilligt wird ---- und dann wird sich mit der Hinzuverdienstgrenze befasst....

    Versucht doch mal euren Körper in RUHE zu bringen - ihr versetzt euch von einem Extrem ins Andere - ob das alles so fördernd für die Gesundheit ist???

    Das ist meine ganz persönliche Meinung dazu
     
    Pasti und käferchen gefällt das.
  12. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    748
    Ort:
    Köln
    Ob einer von uns dazu verdienen möchte, will oder muss, ist ja auch ein Thema. Und das kann man allgemein durchaus auch diskutieren. Nicht jeder der in Rente geht hat genug um zurecht zu kommen. Es gibt Alleinstehende ohne Anhang die grad 1 Euro über der Grundsicherung sind und keine Zuschüsse bekommt. Und ein paar Std. Katzensitting oder Gassigehen oder im Park aufpassen sind da vielleicht noch drin gesundheitlich. (ist dazu noch Ablenkung, Bewegung, unter Leute kommen)
    Persönlich muss ich von mir sagen: Rente+Riester+Betriebsrente reichen so gerade eben. Arbeite nicht und habs auch erst einmal nicht vor.

    LG Kukana
     
  13. Birgit63

    Birgit63 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juni 2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Köln
    Hallo Silberpfeil,

    mich betrifft es (noch) nicht. Ich bin seit einem halben Jahr arbeitsunfähig und im Krankengeldbezug und warte auf eine Reha (und dann mal weiter sehen).

    Obwohl der Körper "nein" sagt, das Hirn kann sich aber noch nicht damit abfinden, so ganz ohne Arbeit zu sein.

    Bis zur EM Rente dauert es bei mir wohl nocht etwas. Doch dann, wäre das u.U. eine Möglichkeit zumindest zeitweise - dann wenn der Körper mitspielt - ein wenig zu tun.

    Viele Grüße
    Birgit
     
  14. leipzigerin

    leipzigerin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Nun muss ich mich wieder zu Wort melden.
    Meinen Minijob musste ich aus gesundheitlichen Gründen wieder aufgeben.Dies habe ich brav der DRV gemeldet. Und was soll ich sagen schwupps neue Überprüfung!Es ist mit Sicherheit kein Zufall.
    LG
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden