1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Milzvergrößerung, auf klug: Splenomegalie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von turnschuh, 13. April 2008.

  1. turnschuh

    turnschuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Straubing
    hi fories,

    wenn ich grad schon so doof am herum-fragen bin:
    kennen auch andere collagenose-patienten eine milzvergrößerung?

    meine hä meinte nach dem letzten sono, sie wär echt grenzwertig, wenns "zwickt und zwackt" soll ich schnellstens antanzen.

    problem: mich zwickt und zwackt hier dauernd was...

    kommt das jemand bekannt vor, hat noch jemand erfahrung damit? finde die idee richtig doof, daß man die milz entfernen muß?
    finde mein inventar so vollständig ganz okay, ich hack mir ja auch meine hände nicht gleich ab, die mich manchmal schier in den wahnsinn treiben...

    lg charlotte
     
  2. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hallo Charlotte,
    das steht in den Differentialdiagnosen:
    Leichte Milzvergrößerung
    • Infektionen
    • hämolytische Anämie
    • Leukämie
    • Leberzirrose mit portaler Hypertension
    • kardiale Stauung
    • Erkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis
    hier kannst du das nachlesen: http://www.medicoconsult.de/wiki/Splenomegalie

    soviel ich weiß wird eine leicht vergrößerte Milz nicht operiert. Bei Colagenosen kann es zu Verklebungen kommen, aber frag mich nicht, wo ich das gelesen hab.:D

    Zu Symptomen fand ich noch das:

    Bei einer stärkeren Milzvergrößerung bestehen gelegentlich ebenfalls Schmerzen, weitere Symptome ergeben sich durch die mechanische Beeinträchtigung anderer Organe in der Umgebung.
    Beim Morbus Werlhof entstehen durch die verminderte Anzahl von Blutplättchen (Thrombozyten) oft kleine punktförmige Blutungen, eventuell auch größere Blutungen oder Hämatome („blaue Flecken").

    lg Sanchen
     
  3. turnschuh

    turnschuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Straubing
    danke, sanchen!

    hi sanchen,
    war gucken - auf deinem link.

    hab' seit ein paar jahren immer wieder im schub schmerzen unter dem linken rippenbogen - wurde immer wieder nix gefunden, lunge okay, sonst wär' da ja nix.

    nee, danke, jungs. nix außer ner vergrößerten milz.

    ich find' das so unglaublich, das sind doch alles ärzte, warum muß man sich selbst stück für stück das alles zurechtpuzzeln? okay, collagenosen sind vielleicht selten, aber warum gibt dann keiner zu, daß er überfraft ist oder informiert sich mal, bevor er den patienten wie einen deppen dastehen läßt?

    sorry, bin grad' wütend!:mad:
    danke für den link!
    lg charlotte
     
  4. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hi chalotte,
    such mal hier im Forum nach Themen wie Schmerzen an den Rippen und am Rippenbogen. Da wurde die letzte Zeit schon einiges hier geschrieben. Das muss nicht immer die Milz sein.
    Leider habe ich jetzt keine Zeit mehr dir suchen zu helfen. Aber es lohnt sich dort rein zu lesen Gruß Sanchen