Migräne und Spannungskopfschmerz

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marly, 23. Juni 2015.

  1. Marly

    Marly Guest

    ... wir essen auch wenig Fleisch, ich koche in der Woche für mich alleine meistens Gemüse, das ich vertag und dazu meistens Kartoffel, Reis oder Nudeln. Bei der Wärme oft Salat bis der Bauch so megamäßig gebläht ist, dass ich dann 2 Tage auf Kartoffel/Möhrenstampf umsteige, um wieder an "Volumen" zu verlieren.

    Für die Kinder habe ich nie extra gekocht. Jeder durfte sich einmal in der Woche ein Gericht wünschen und die anderen Tage habe ich gekocht, was mir einfiel. Wer das nicht wollte konnte sich eine Stulle schmieren - extra kochen, das geht gar nicht. Ich habe auch nach Möglichkeit gleich für 2 Tage gekocht, dann hatte ich jeden 2. Tag keinen Kochstreß und die Tage waren immer gelassener. Manchmal habe ich mir sonntage einen Wochenplan gemacht, so mußte ich nicht soviel übers Essen grübeln.

    Berghexe: ich hoffe, deinem Kopp gehts besser. Bin gespannt, was du zu berichten hast.

    Ich bin jetzt schon den 11. Tag kopfschmerzfrei (führe Kopfschmerzkalender für die Klinik) und ohne Schmerzmittel jeglicher Art.

    Gehabt euch wohl!
     
  2. Gast_

    Gast_ Guest

    ich bin grad ganz durcheinander.
    wo ist denn bloß der Thread,
    wo wir über Fibro gesprochen
    haben?
     
  3. Gast_

    Gast_ Guest

    ich könnte nun aber auch mal einen
    Tipp von euch alten Hasen gebrauchen.

    ich kenne keine KopfSchmerzen. nur,
    von Medikamenten. oder es tut mal
    der Nacken weh.

    so. nun nehme ich seit ca einer Woche
    Novalgin Tropfen. so dann ging vorgestern
    übel und Schwindel und Kopf los. ich habe
    nun mal damit ausgesetzt. für einen Tag.
    heute hab ich allerdings immer noch Kopf.
    der Rest scheint besser. also will ich heute
    mit Novalgin weitermachen. ich will
    nicht so schnell aufgeben.

    ich habe Schmerzen oben auf dem Kopf
    und an den Schläfen und an der Stirn. das ist doch kein
    Spannungskopfschmerz. was kann denn
    das für ein Kopfschmerz sein? wenn er vom
    Novalgin käme, müßte er doch nach
    24 Stunden ohne wegsein.

    wie gesagt, ich bin gottseidank kein
    KopfSchmerzMensch. halt nur von
    Medis.

    wer kann mir bitte was dazu sagen?
     
  4. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.640
    Zustimmungen:
    2.529
    Ort:
    Nürnberg
    Das kann schon Spannungskopfschmerz sein. Spannungskopfschmerzen treten sehr häufig an den Schädelseiten, also auch Schläfen und an der Stirn auf und können sogar den ganzen Kopf betreffen.
    http://www.onmeda.de/krankheiten/spannungskopfschmerz-symptome-1623-4.html
     
  5. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo,

    @ Puffel: das wollte ich dir auch grad schreiben, Lagune war schneller!:D Spannungskopfschmerzen habe ich sehr selten, aber wenn, dann so, wie du es beschrieben hast.
    @ Berghexe: schwere Entscheidung, gell. Wie Lagune schreibt, ist es vielleicht wirklich nicht schlecht, einfach mal rauszugehen und was anderen zu machen, den Alltag mal hinter sich zu lassen.
    @ Marly, extra gekocht habe ich auch nicht, nur hat dann irgendwann unser Ältester gesagt: "Mama, es ist ein Irrtum, dass Vegetarier(er ist ein überzeugter!) nur immer die Beilagen essen wollen und alle Gemüsesorten mögen".;):D
    Da wurde es schon schwieriger, zumal bei uns von 12h bis 17h eigentlich immer jemand gerade am Mittagessen war, weil die Kinder und mein Mann so unterschiedlich heim kamen.

    Unser Stammtischtreffen gestern war sehr schön und ich habe es auch gut verkraftet. Seit heute Morgen geht es nun aber wieder rund bei uns, dauernd Telefon, einkaufen, Brille beim Optiker abholen, eine Wohnung besichtigen, mit Hund Gassi gehen, Wäsche waschen und aufhängen und der sonstige übliche Kleinkram.
    Nun flimmert es mir schon wieder vor den Augen.:uhoh3::ohwe: Früher habe ich das alles schonmal besser verkraftet.
    Eigentlich wollten mein Mann und ich einen Ausflug machen und uns einen schönen Abend gönnen........:sniff:
    Ich werde jetzt ein Triptan nehmen, mich hinlegen und in ein paar Stunden sehen wir weiter!

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  6. Marly

    Marly Guest

    @puffi: in dem Thread von mir: Stecke tief in einer Lebenskrise ... oder den von Lolli65: Meine Fibro und ich

    @Fasutina: soviel um die Ohren kann ich überhaupt nicht mehr ab.

    Heute morgen hatte ich leichten Spannungskopfschmerz und habe alles was ich machen wollte (Hausputz, einkaufen, Ausflug) gestrichen und habe nur ein wenig gebügelt und mittags was gekocht. Nach einer langen Schlaf und Ruhephase sind wir dann noch 16 km eBike gefahren und das ging sehr gut.

    Ich habe anstatt Schmerzmittel mein homöopathisches Mittel (DolorA) stündlich eingenommen und es hat mir geholfen. Ich bin froh über jeden Tag, den ich ohne Schmerzmittel auskommen kann so verringere ich auch die Gefahr des MÜK.
     
  7. Gast_

    Gast_ Guest

    ich Danke euch. :)
     
  8. Marly

    Marly Guest

    Heute morgen nur gaaaanz wenig Kopfweh und keine Schmerzmittel, sind im Laufe des Tages verschwunden....
     
  9. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Ich habe heute auch fast nur Gutes zu berichten!:) Der Kopp ist in Ordnung, nur die Hüfte macht mir große Probleme, kann weder gut laufen, noch sitzen, stehen oder liegen. Schön blöd, wird aber sicher wieder.
    Gestern habe ich mich wirklich mal aus allem rausgenommen und meine Familie machen lassen, das hat sehr gut getan.Ja, gestern Morgen war halt Chaos, so ist das eben, wenn gleichzeitig unser Opa und unsere Kinder spontane Ideen und Wünsche haben.
    Unseren geplanten Ausflug mussten mein Mann und ich leider ausfallen lassen, aber einen schönen und gemütlichen Abend hatten wir trotzdem!:D

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  10. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    bin wieder zu Hause. Es war schon irgendwie schön, leider war ich Migränegeplagt und leider gestern so schlimm, dass ich Vomex und Triptan, welches ich eigentlich nie wieder nehmen wollte ( hab es Freitag Abend und gestern Morgen nehmen müssen), genommen habe. Wir sind Samstags auf einen Berg gefahren gemütlich gewandert. Leider haben wir durch die Ratscherei vergessen auf welcher Höhe wir sind (1800m) und dachten 2,5 Stunden bis zur Talstation passt scho. Tja leider war der Weg sehr steil und mit Rollsteinen versehen. Eine der Freundinnen hat geweint, weil sie Angst hatte eine andere ist ausgerutscht und hat sich das Außenband gezerrt. Da ich von Kindesbeinen an in den Bergen unterwegs bin ging es bei mir. Allerdings hab ich übelste Blasen an den großen Zehen davongetragen. Diese Nacht hab ich nix geschlafen, da mein rechter Zeh so geschmerzt und gepocht hat. Heute in der Früh war er auf doppelte Größe angeschwollen so dass ich in keinen Schuh passte. Hab um acht die Kinder in Schule und Kindergarten gefahren und innerhalb von Minuten ist er mit einem Mal abgeschwollen und tut nun auch nicht mehr ganz so viel weh, sieht aber irgendwie am Nagelansatz bisserl entzündet aus.
    Die Große ist heute Nachmittag bei Freundin und meine Kleine geht zu meiner Mutter. Eigentlich wollte ich jetzt schlaffen, aber kann nicht da mein Kopf schon wieder brummt.
    Ich kann nicht mehr mit der Migräne. Habe jetzt Freitag Termin bei Heilpraktikerin. Kann nur hoffen dass sie mir irgendwie helfen kann ansonsten werde ich wohl wieder Infusion mit Cortison Brüchen und anschließend wohl Neurologen aufsuchen wegen dem Topiramat. Ich mag nimmer.

    Ich schau aus ich hab Tränensäcke wie Derrick. Vom Cortison ist immer noch mein Gesicht dick und warum auch immer nehm ich ja auch noch zu. Meine Nase ist verklebt und verkrustet. ich hab Pickel im Gesicht und auf den Oberschenkeln und Schienbeinen lauter kleine rote Punkte. Und dieses Kriebbeln im Hirn geht auch nicht weg.Ich kann einfach nicht mehr. Die Krankheiten bestimmen im Augenblick mein Leben und lassen jede Unternehmung zur Qual werden. Ich will nicht von meinen Krankheiten bestimmt werden.

    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  11. Marly

    Marly Guest

    Hallo Berghexe,

    na wenn du dich so übernommen hast ist es mit der Migräne auch kein Wunder. Kannst du versuchen die nächsten Tage mal richtig ausszuspannen? Frag doch deine Mama ob sie für ein paar Tage einspringen kann, weil es dir so schlecht geht und du sonst befürchtest, dass du früher oder später ganz zusammenbrichst....

    Und mit ausspannen meine ich nicht, die Kinder sind untergebracht und ich kann im Haushalt nacharbeiten...:D:D:D

    Ich meine wirklich ausruhen, an die frische Luft und viel schlafen und auch dein Mann kann sich mal selbst versorgen. Dein Zustand hört sich nämlich wirklich schlimm an und ich meine es nicht doof besserwisserisch, sondern ehrlich und von Herzen :)

    Mit einer anderen Medikation wirst du auch nicht weiterkommen, du brauchst mehr Ruhe und Zeit für dich im Alltag.

    Versorg deine Füße gut, für eine erneute Wanderung kann ich die Hikers Wool empfehlen, damit gar nicht erst Blasen entstehen, uns hilft es super.....

    Liebe Grüße
     
  12. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    tja meine Eltern sind ab morgen im Urlaub und Schwiegereleltern müssen schon übermorgen einspringen, da ich da zur Rheumatologin muss. Heute Nachmittag fahr ich meine Große zu ner Freundin und die Kleine darf zu meiner Mutter so kann ich mal wenigstens zwei bis drei Stunden ausspannen. Aus dem einen Zeh läuft nun gelber Eiter raus wie eklig und der andere tut nun auch mehr weh,Da mir meine Große draufgestiegen ist als wir die Kleine vom Kindergarten abgeholt haben.
    Ich weiß,auch nicht weder Schwiegereltern noch Eltern entlasten mich. Ist schon immer ein Geschiss wenn ich Rheumatologentermin habe.
    Ich fahr ja eine Stunde mit der S Bahn zur Ärztin und somit muss ich schauen dass ich wenn ich um neuen Termin habe ich spätestens acht fahre, das heißt ich kann weder die Große in die Schule noch die Kleine in den Kindergarten bringen. Sie sind nie begeistert wenn ich sie um halb acht zu Ihnen bringe, da sie ja extra dann früher aufstehen müssen. Und dann glangt es wieder für ne Zeit außer natürlich Sie haben gerade Lust. Dann kann es schonmal sein, dass wenn die Kleine draußen spielt sie plötzlich mit Opa weg ist und mir sagt keiner Bescheid. Sie wollen bestimmen , wann sie die Kinder haben.
    Das heißt ich muss schauen wie ich mich durchbeiße die nächsten Wochen. Naja wenigstens heute werde ich hoffentlich bißchen ausruhen könne. Wobei so viel zu machen wäre, denn in meiner Abwesenheit ist auch wieder was liegengeblieben. Mag nicht dass im Augenblick jemand unser Haus betritt so wie es aussieht.
    Naja hilft einfach alles nix. Ich find das nur immer blöd, wenn ich mich jetzt ausruhe geht es mir morgen vielleicht etwas besser, dann ist aber schon wieder so viel zu tun, dass es mir wieder schlechter geht. Furchtbar ist das.
    @ Marly Hikers wool sind das Socken?
    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  13. Gast_

    Gast_ Guest

    hallo. hier vielleicht ein interessanter Link für euch.

    http://www.neuro-media.de/

    die hörproben hört sich gut an.
    ich könnte das auch bei Rückenschmerzen nehmen.

    wenn ihr auf die seite mit dem Link geht ist weiter unten ein weiterer Link für ein migräne Forum.
     
  14. Marly

    Marly Guest

    @Berghexe: Hikers Wool ist Wolle, unter http://www.hikerswool.de

    kannst du mehr erfahren.

    Schade, dass die Großeltern dich nicht regelmäßig entlasten. Meine Tochter war oft nach dem Kindergarten bei Oma und Opa, wenn ich noch arbeiten mußte oder wenn ich krank war.

    Hast du schon mal an eine Reha gedacht? Hast du das hier schon mal erwähnt? Ich kann mir das immer so schlecht merken....:confused:

    Ich war mit meiner Tochter mal in einer Mutter-Kind-Kur und das war richtig erholsam. Die Kinder waren von morgens bis nach dem Mittag betreut und ich habe Anwendungen bekommen und Sport gemacht und am Nachmittag sind wir mit den anderen an den Strand ....kein Haushalt, kein Alltag usw. und trotzdem das Kind dabei, das war super ...

    LG
     
  15. Marly

    Marly Guest

    @puffi: die CDs von Neuromedia lerne ich in der Schmerzklinik kennen....trotzdem danke:D
     
  16. Gast_

    Gast_ Guest

    ich war in Kiel. dort lernt man keine CDs
    kennen. ;)

    und das Migräne Forum ist auch nix?
     
  17. Marly

    Marly Guest

    Ich soll einen CD-Player mitbringen für die Entspannungs Cds von Dr. Goebel und das sind die auf der Seite von Neuro Media....
     
  18. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo,
    @Berghexe: ooooaaaah, diese Situation kenne ich sehr gut, bei uns war das genauso, nur waren unsere Eltern nicht gerade in der Nähe, da war nichts mit spontan mal einspringen. Was habe ich damals meine Freundinnen beneidet, die die Familie in der Nähe hatten.
    Unsere Kinder haben es da besser, unser Enkelkind kommt fast jeden Morgen kurz nach 6h zu uns, weil die Eltern arbeiten und einen weiteren Anfahrweg haben. Wir bringen die Kleine dann in den Kindergarten und holen sie evt auch wieder ab. Ich würde dir so gerne helfen, aber du bist leider so weit weg.
    Das war ja ein anstrengendes Wochenende für dich, aber einige der anderen kamen ja auch nicht ungeschoren davon!:p:o Ich hoffe, es geht dir bald besser!

    Marly,leider bin ich noch nicht dazu gekommen, mal nach den CDs zu schauen, aber danke für den Tipp. Bei uns gab´s heute schnelles I-net im Ort, da hat mein Mann den ganzen Nachmittag dran rumgebastelt bis alles geklappt hat, aber nun scheint es zu funktionieren.:top: Nach der Wolle schau ich auch mal, ich stricke sehr gerne, nur meine Hände machen da nicht mehr so mit.
    Oooh, ich würde ja auch gerne mal nach Kiel, aber das kann ich wohl vergessen erst mal. Mir ist ja schon keine Reha für´s Rheuma genehmigt worden. Morgen habe ich Termin beim Orthopäden, ich hoffe er kriegt mich wieder ein bisschen fit. Heute war ich beim Tai Chi, das hat mir sehr gut getan und morgen habe ich auch Physiotherapie. Da freue ich mich schon drauf, ich kann mich kaum bewegen, aber mein Kopf ist gut! wenigstens eine Baustelle weniger z.Zt.:D:top:

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  19. Gast_

    Gast_ Guest

    das ist ja interessant.

    vor zwei jahren konnte man sich da tragbare CD Player leihen und Hörspiele anhören. Krimis.
     
  20. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    danke für eure Antworten. Ich bin so froh über diesen Thread und ihr seid alle so lieb.
    Von einer Reha hat meine Ärztin noch nix gesagt. Ich hab mal gelesen, dass man die erst beantragen kann, wenn man optimal eingestellt ist. Und ich nehm ja erst seit Mitte Mai Humira. Vielleicht sagt sie ja die nächsten Male was oder habt ihr da gefragt? Wenn würde ich Mutter Kind Kur, denn mehrere Wochen ohne meine Kids geht überhaupt nicht.

    es ist halt so bei Eltern und Schwiegereltern, sie springen schonmal ein wenn ich bettlägerig bin und gar nix geht. Aber wenn ich nicht total ans Bett gefesselt bin, durch Extreme Migräne oder Schmerzen usw, dann ist immer nicht so leicht. Ihnen reicht schon, wenn ich sie Ihnen bringen muss wegen Arztterminen. Mir würde ja schon helfen, wenn sie die Kids in Schule und Kiga fahren würden und abholen und die Kinder mittags dann gleich bei Ihnen essen würden. Manchmal fragt sie schonmal ob ich was für Kinder brauch zum Essen, wird aber auch seltener.

    Naja war vorhin übrigens wegen meine. Zehen im Krankenhaus. Vor allem der Rechte hat so gepocht war rot und angeschwollen. Dass meinem Mann das zu Hheikel war. Die Schmerzen waren so schlim , dass ich eine Ibu eingeworfen habe. Die Im Krankenhaus haben gleich gesagt ist entzündet vereitert muss sechs Tage Antibiotika nehmen. Und Spätestens übermorgen anschauen lassen. Bin ja übermorgen bei Rheumatologin werde ich da überhaupt Humira spritzen können? Meint Ihr die Rheumatologin kann den Fuß auch anschauen und mir den Rest Antibiotika verschreiben ( die haben mir jetzt nur Tabletten bis Mittwoch früh mitgegeben).?
    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden