Migräne und Spannungskopfschmerz

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marly, 23. Juni 2015.

  1. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo,

    Berghexe, ich kann dich gut verstehen, das ging mir früher auch so, als unsere Kinder klein waren. Ich hatte da auch niemand, der mal hätte einspringen können. Großeltern waren keine verfügbar und mein Mann konnte sich nicht mal grad so freinehmen.
    Irgendwie ist es gegangen, auch Hausaufgaben machen usw, aber ich möchte diese Zeiten auf keinen Fall zurück.
    Meistens war es auch so, dass mit Freunden bei uns gespielt wurde und wenn sie draußen waren, kam ständig einer an und wollte was. Ich hätte am liebsten jemand engagiert, der die Tür aufgemacht hätte und Getränke und Essen ausgegeben hätte.
    Aber du hast recht, mit 4 Jahren kann man sie noch schlecht mal draußen und auch mit Pool unbeaufsichtigt lassen und hat ein schlechtes Gewissen.
    Für morgen drücke ich dir die Daumen, dass du alles heil überstehst, Schwimmbad wäre auch nicht so mein Fall.
    Marly, toll dass es dir heute so gut ging, das darf doch auch mal sein, gell!

    Sabinerin, ich denke mal, die Hitze wird sich noch ein paar Tage halten, schlechte Aussichten also.

    Bei mir ging es heute einigermaßen und ich konnte meinen Termin wahrnehmen. Das war mir auch sehr wichtig. Leider musste ich auch längere Strecken über holpriges Kopfsteinpflaster laufen, was meine Füße mir sehr übel genommen haben. Morgen kann ich mich aber ein bisschen mehr ausruhen und der Hitze vielleicht aus dem Weg gehen. Heute waren es schon 34° bei uns und es soll ja noch heißer werden. Mit viel trinken und im Schatten wird es schon gehen, hoffe ich. Allerdings sind meine Gelenke schon dick und schmerzhaft, also nichts Neues.

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  2. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.635
    Zustimmungen:
    2.529
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Berghexe,
    ich hoffe du überstehst den Nachmittag im Freibad und vorallem auch die Fahrt da hin und zurück gut und ohne Folgen für Kollagenose, Migräne und Co.

    Ich würde solche Aktionen heute bei der Hitze und starken Sonne nicht machen, hab ich auch nicht gemacht wie meine Kinder klein waren, hatte ich ja auch schon die Kollagenose. Da wurde es sich bei Hitze zuhause gemütlich gemacht und ein Planschbecken aufgestellt.

    Ich saß oder lag dann im Schatten in der Nähe und hockte mich auch mit rein ins Planschbecken. Ich hatte da kein schlechtes Gewissen das ich mit den Kindern da nicht ins Freibad bin. Ich muss kein schlechtes Gewissen haben, weil ich krank bin.

    Meine Kinder fanden es toll im Garten, die hatten da auch ihren Spaß, wir bauten auch ein Zelt im Garten auf und übernachteten drin und sie hatten eine große Sandkiste.

    Die Freibäder sind jetzt eh alle überfüllt, man wird gar nicht schwimmen können, wegen Platzmangel.:D

    Ich hab im Garten einen Pool für mich, der ist nicht riesig, aber aber doch so groß das ich sogar ein Stück drin schwimmen kann, im Freibad hätte ich heute bestimmt weniger Platz.
     
    #42 2. Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2015
  3. Marly

    Marly Guest

    Heute gehts meinem Kopf auch wieder gut.

    Zum Glück habe ich diese Woche keine Termine mehr, so daß ich nichts erledigen muß bei der Hitze.

    Heute vormittag habe ich mich erst um den Garten gekümmert und bin dann in unsere kleine Innenstadt und habe ein Geschenk für unsere Enkelin zum Geburtstag gekauft. Bin dann noch ein wenig gebummelt und war rechtzeitig wieder zu Hause. So habe ich die Hitze heute gar nicht wirklich wahrgenommen.

    An solchen heißen Tagen bin ich froh, keine Kinder mehr versorgen oder arbeiten zu müssen. Das fand ich früher richtig schlimm und meine Beschwerden haben sich dann auch noch verschlimmert. Also genieße ich jetzt die Freiheit mich nur um mich selbst kümmern zu dürfen.....:)
     
  4. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    hab gestern den Ausflug überstanden gut. Wir waren eigentlich mit ner Freundin verabredet. Sie kam leider nicht. Somit war es etwas schwierig, denn die Große wollte ins normale Becken. Da kann ich sie aber mit sieben. Noch nicht alleine lassen, da sie anfangs noch stehen kann aber dann es immer tiefer wird. Sie kann zwar schwimmen hat auch Seepferdchen, aber sie allein lassen ist mir zu kritisch und waren auch zu viele Leute. Die Kleine wollte aber nicht ins Normale, obwohl ich sie auf dem Arm durchs Wasser getragen habe, aber als durch das rumtollen anderer Ki der sie mit Wasser bespritzt wurde weinte sie. komisch bei den Cousinen im Pool spritzt sie dauernd rum und wird nassgespritzt. Also konnte ich immer nur wechseln, da ich ja allein mit Ihnen war. Also mit der Großen ins Normale die kleine beobachten von da aus , sie war draußen im Fußwaschbecken. Dann wieder mit beiden ins Babybecken, dass etwas abseits ist. Tja was macht man nicht alles. Meine Kleine wollte dann gestern Abend vorm Bettgehen noch ein Spiel mit mir spielen, aber es war schon zu spät, also sagte ich nein. Da war sie grantig. Und heute hat sie in der Früh sofort gefragt was wir heute Nachmittag machen und ich sagte nix. Daraufhin sagte sie ich will aber wieder Freibad oder Spielplatz. Und dann war sie beleidigt, weil wir nirgends hingegangen sind. Das ärgert mich so. Ich bin am Mittwoch mit ihr bei praller Sonne als die Schwester bei Freundin war zum einkaufen, weil sie einen Badeanzug für den Kindergarten wollte, macht die Mutter trotz Migräne und platt von Humira u d dann sowas.

    Morgen en haben wir Ausflug vom Kiga und danach müssen wir zu. Geburtstag von ner Freundin, sie hat 100 Leute eingeladen.

    Naja so ist es. Mein Gewicht nervt mich. Ich hab mein Gewicht immer so bei 55 gehalten. Wir waren ja Pfingsten im Urlaub, da hab ich drei Kilo zugenommen ist ja klar hab ja auch geschlemmt. Hab mir schon gedacht dass es unter Medis nicht so schnell wie letztes Jahr ( da hatte ich die Urlaubskilos in zwei Wochen runter) runtergeht, aber das komische ist ( ich bi. Ja nur noch bei 4mg Cortison, 200 mg Quensyl und Humira), dass sich jetzt jede Woche was dazugesellt, obwohl ich so esse wie vor dem Urlaub. Also keine Süßigkeiten außer sonntags Kuchen (dass hab ich auch unter Diät gemacht), mittags fettarm, abends nur ein paar Scheiben magere Putenbrust, so halte ich seit fast zwei Jahren mein Gewicht und nun das. Ich versteh das nicht. Bei Humira konnte ich nix im Zettel sehen, dass Gewichtszunahme drin stehen würde.

    Die Hitze finde ich nicht so toll. Hab heute Spannungskopfschmerzen. Wie geht es euch?

    Am Wochenende in einer Woche ist Damenausflug angesagt. Eine Freundin hat zum 30 . eine Übernachtung geschenkt bekommen und nun fahren wir da in der Früh weg und kommen Sonntag Abend wieder. Hab da gemischte Gefühle. Denn ich trinke ja null Alkohol und werde somit auch früh müde. Und auch von der Krankheit her kann ich nicht den ganzen Tag Action machen. Und nachts auch nicht bis drei aushalten. Die anderen schon. Das stresst mich jetzt schon, denn verstehen tun das die anderen nicht.
    tja aber ich muss da durch.
    Liebe Grüße,
    berghexe
     
  5. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo,

    bin auch mal wieder da.

    Marly, das stimmt schon, bei dieser Hitze kann man echt froh sein, wenn man keine kleinen Kinder mehr hat und auch nicht Hochleistung auf der Arbeit bringen muss. So kann man sich alles einteilen und machen so gut wie es eben gerade geht. Ich kann das jetzt mehr oder weniger auch und bin froh darüber, allerdings waren bei uns die letzten Jahre echt sehr hart.

    Berghexe, diese Situation kenne ich nur zu gut, deshalb bin ich irgendwann mit den Kindern nicht mehr ins Schwimmbad oder an den Badesee gegangen. Mir war das zu heikel, ich hatte da auch mehr als 2 Kinder zu betreuen und wenn da was passiert wäre, hätte ich mir ein Leben lang Vorwürfe gemacht. Man kann nicht immer und überall alles in Blick haben. Natürlich war ich dann die uncoole Mama, die ja "nie" mal das gemacht hat, was die anderen tollen Mütter mit ihren Kindern gemacht haben. Da mussten sie eben durch und es gab öfter ein Nein. Unsere Kinder waren da auch grantig,aber sie haben sich immer wieder eingekriegt. Heute sehen sie, dass nicht alles so schlecht war, wie es damals empfunden haben und geben mir sogar recht.
    Natürlich kann man das einer Vierjährigen noch nicht gut erklären, aber dann ist es eben mal ein Nein, man muss es nicht immer allen recht machen, nur haben wir Mütter damit ein Problem. Sagen die Väter mal nein, dann akzeptieren die Kinder das eher, zumindest war das bei uns so.
    Du bist krank und musst nicht immer parat stehen, um die Wünsche der Kinder zu erfüllen, du gibst ja schon dein Bestes und mehr geht eben nicht.
    Wie Lagune schreibt, reicht doch auch ein kleines Planschbecken im Garten, da haben die Kinder doch auch Spaß und für dich ist es weniger Stress.

    Mit dem Gewicht glaube ich irgendwo mal gelesen zu haben, dass bei erfolgreicher Therapie mit Biologicals das Gewicht steigen kann, da der Körper dann nicht mehr so sehr unter Stress wegen der Krankheit steht und eben nicht mehr so viel verbraucht. Das ist jetzt sehr laienhaft erklärt, gell. Nun isst du ja wirklich wenig, ich würde da echt verhungern. Vielleicht sind das momentan auch nur Wassereinlagerungen, wäre ja kein Wunder bei der Hitze......

    Da hast du ja gut was vor am kommenden WE. Bei uns steht morgen eine Schifffahrt an, Rhein in Flammen, ein Geschenk unserer Kinder. Bei der Hitze sicher kein Vergnügen zumindest zunächst, denn die Fahrt startet um 17h und morgen sollen es fast 40° werden. Trotzdem freue ich mich schon sehr.
    Außerdem haben wir hier im Ort Weinfest übers WE, wir waren heute nicht dort, denn ich möchte für morgen fit sein und hatte wieder eine Miräneattacke heute.

    Macht´s mal alle gut und liebe Grüße
    Faustina
     
  6. Sherafina86

    Sherafina86 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Juni 2014
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Memmingen
    Also gegen Migräneattacken habe ich leider mein Mittel noch nicht gefunden.... Letzes mal gab es Zäpfchen, da alles wieder hochkam*schäm*

    dafür habe ich meine verspannungskopfschmerzen gut im Griff!!!! Zum Glück. Ich bekam ein tens gerät, einmal täglich für eine halbe Stunde. Das Hat mir mein schmerzarzt gegeben. Braucht eine weile, aber ich schwöre drauf. Stärkt nebenbei die Rückenmuskeln.
    Für schnell unterwegs japanisches minzöl, löst auch gut Verspannungen.
    Extrem verspannt: ortoton Tabletten.
    Und klar, Physio

    Lieber gruss Sherafina
     
  7. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.635
    Zustimmungen:
    2.529
    Ort:
    Nürnberg
    Das japanische Heilpflanzenöl hilft mir auch bei Spannungskopfschmerz. Das massiere ich dann auf den Seiten der Stirn ein und das lindert.

    Ausprobiert hatte ich das zum ersten mal vor einigen Jahren, als ich stationär in der Klinik lag, da hatte ich mit Spannungskopfschmerzen zu tun. Eine Krankenschwester kam dann mit der Idee des japanischen Öls daher und brachte mir das ans Krankenbett und massierte mir das ein.
     
  8. Marly

    Marly Guest

    Liebe Berghexe,

    du machst das ganz toll mit deinen Kindern!!! Sie müssen aber lernen, dass eine Mutter auch Bedürfnisse hat und sich nicht ausschließlich alles um sie dreht. Sie werden dir später dankbar dafür sein, denn wenn man ihnen immer alles Recht macht und auch noch ein schlechtes Gewissen hat, weil man krank ist, haben sie es später wirklich schwerer als andere Kinder.

    Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

    Mich nervt mein Gewicht auch gerade total, ich nehme auch ohne Medis ständig zu. Hatte vorher schon leichtes Übergewicht und nun sind wieder 10 kg mehr drauf. Ich vermute es liegt an den Wechseljahren und der verminderten Bewegung. Ich schaffe es nicht mein Essverhalten diesen Veränderungen anzupassen.
    Außerdem habe ich immer Angst, dass ich Migräne bekomme, weil ich eine Mahlzeit hab ausfallen lassen ....

    Die Hitze geht mir zum Glück nicht auf den Kopf, halte mich im Haus aus und gehe nur zum Schwimmen abends raus.

    LG
     
  9. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo

    melde mich mal wieder mit einem Anflug von Migräne.Ich muss aber zugeben, dass ich die letzten Tage etwas "unseriös" gelebt habe.:D
    Wir waren gestern auf einer Schifffahrt zu Rhein in Flammen und mussten erst einmal diese brütende Hitze auf dem Schiff überstehen, natürlich unter Deck, denn diese hindengelnde Sonne hätte man nicht ausgehalten. Auf der Hinfahrt zog dann über dem Taunus ein heftiges Gewitter auf mit Sturm. Es hat uns Gott sei Dank nicht erwischt, es hat nur gestürmt und 3 Tropfen geregnet, aber es hat sehr angenehm abgekühlt und und wir haben anschließend einen traumhaft schönen Abend verbracht. Leider waren wir dann erst um 3h nachts wieder daheim und das hat unseren gewohnten Rhythmus durcheinander gebracht, was ich heute merke. Außerdem quellen draußen die Wolken hoch und es sieht nach Gewitter aus, schauen wir mal, ob es wirklich was gibt.
    Im Moment kann ich kaum tippen, denn außer den Konzentrationsproblemen habe ich auch total dick geschwollene und schmerzhafte Finger...evt ein Rheumaschub? Na, danke, brauche ich jetzt nicht.
    Gewichtsprobleme habe ich momentan auch, da ich überhaupt keinen Appetit habe und Schmerzen beim essen, da meine Munschleimhaut offen und entzündet ist. Ich soll eigentlich nicht abnehmen, da ich eh schon untergewichtig bin. Also trinken was geht, Wasser und Tee und gekühlte Wassermelone essen, das ist momentan das Einzige was geht, nur Kalorien hat das alles so gut wie gar keine.

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  10. Marly

    Marly Guest

    Mensch Fausti, das war wirklich eine harte Nacht - ich kann so was auch überhaupt nicht mehr ab.

    Mal zu wenig Schlaf und gleich gibts Migräne. Aber wenn man einmal so was Tolles macht, wie du gestern, muß man das vielleicht auch in Kauf nehmen. Sonst macht alles keinen Spaß mehr, oder?

    Wir gehen auch mal auf ein Konzert so 2mal im Jahr und dann genieße ich es und denke nicht an den nächsten Tag. Auf Parties gehe ich allerdings so gut wie gar nicht mehr. Nur das viele Gesabbel ist schon viel zu viel für mich, da habe ich dann mehrere Tage "gut" von und laß es gleich.
    Meine Freundinnen treffe ich fast nur noch einzeln und das reicht mir.

    Gerade waren wir bei einer Tochter und ihrer Familie im Garten bzw. im Sandkasten :). Dort auf dem Hof war es bedeckt und es wehte ein frischer Wind. Herrlich.....

    Fausti: gute Besserung!! Ich bin überrascht, dass das Wetter mich migränemäßig nicht umhaut. Allerdings mache ich auch nichts anstrengendes.
     
  11. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    gestern hatte ich Migräne. Heute geht es. Aber ich bin total müde und ko. Das mit dem Gewicht nervt mich deshalb so, weil ich ja nicht mehr esse. In der Früh ess ich schon immer vier Toastbrote, ansonsten könnte ich mich sofort mit Migräne ins Bett legen, aber das mach ich ja schon seit zwei Jahren so. Mittags fettarm und abends 80-100g Putenbrust, keine Süßigkeiten außer am WE. Alles wie immer und das Gewicht steigt. Ich hab mir auch alle Klamotten wirklich eng gekauft, da ich das Gewicht ja seit zwei Jahren gehalten habe und nun ist vieles unangenehm eng. So ein Mist. Aber noch weniger essen geht auch nicht wegen Migräne.
    Tja heute und morgen ist wieder Freibad mit Freundinnen und ihren Und meinen Kids angesagt. Bin froh, wenn es mal kühler wird.
    Berghexe
     
  12. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo,

    danke Marly für deine guten Wünsche, die kann ich wirklich gebrauchen, denn aus dem Anflug von Migräne ist ein heftiger Gewittersturm geworden seit heute Morgen. So richtig übel mit Erbrechen und allem anderen, was es da Unangenehmes gibt.
    Ich bin wohl echt nicht mehr gemacht für solche Unternehmungen wie letzen Samstag, aber ich möchte ja auch ab und zu ein bisschen Spaß haben und das Leben genießen, die Seele braucht schließlich auch ein bisschen Pflege.
    Meinen Gelenken geht es auch unverändert schlecht, also kann alles nur noch besser werden. Einen Vorteil hatt das alles ja, die Schmerztabletten, die ich heute nehme, zählen gleichzeitig für Migräne und Rheuma und ich muss keine Angst haben, schnell über die 10/20er Regel zu kommen.;):p:D
    Berghexe, viel Spaß im Schwimmbad, wenn deine Freundinnen mitkommen, wird das sicher nett.

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  13. Marly

    Marly Guest

    Hey,

    Fausti warst du schon mal in einer Schmerzklinik mit Schwerpunkt Migräne/Kopfschmerz?

    Ich hatte heue einen leichten Anflug von Kopfschmerz und habe gleich mein homöopathisches Schmerzmittel "DolorA" genommen. Ich hatte es lange Zeit nicht genutzt, weil bei Migräne half es nicht und nun hilft es mir bei Spannungskopfschmerz, das finde ich super!!! Da ich morgen eh zum Arzt muß, kann ich mir gleich ein Rezept mitnehmen.

    Der Schmerz kam, weil ich heute unterwegs war und anstrengende Termine hatte (Therapie und Anwalt) die mich emotional so runterziehen.
    Ich habe, glaube ich, nun einen Weg gefunden in nächster Zeit für mich was gut regeln zu können. Damit ich in Zukunft eine Baustelle weniger habe. Das ist endlich wieder ein Fortschritt:)
     
  14. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.635
    Zustimmungen:
    2.529
    Ort:
    Nürnberg
    Die letzten Tage war ja vom Wetter her Ausnahmesituation, extreme Hitze und so, meint ihr nicht das gewisse Spannungskopfchmerzen und auch Migrämeattacken da einfach mal häufiger auftreten können ? An sich, weitgehends gesunde Menschen haben ja mit solch einem Wetter schon Probleme und Einschränkungen. Womöglich hilft es ja schon, an solchen Tagen langamer zu treten und einige Termine, wenn möglich zu verschieben. Man muss sich ja nicht noch selber stresen bei Hochssommer-Temperaturen.
     
  15. Marly

    Marly Guest

    ..... kürzer treten? Wovon denn?

    Ich gehe bei der Hitze gar nicht aus dem Haus und mache nichts was anstrengend ist.

    Bei uns ist erstmal Hitzepause, wir haben heute kühle 21 Grad und ordentlich Wind.
     
  16. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.635
    Zustimmungen:
    2.529
    Ort:
    Nürnberg
    Ich schrieb langsamer treten, alles ganz langsam angehen, unnötiges weglassen und Termine, die nicht überlebenswichtig sind verschieben. Es mag sein das es heute an einigen Orten kühler ist, ich schrieb ja aber von den letzten Tagen.

    Außerdem meinte ich nicht nur dich Marly.;) Und man kann sich tatsächlich mit Gedanken auch selber stressen und das kann vielfältige Folgen haben. Wer schon mal ein Stressbewältigungstraining oder Kurs gemacht hat, versteht vielleicht, was ich mit stressverstärkenden Gedanken meine. Ich habe bei so einem Training/Kurs vieles gelernt.
     
    #56 6. Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2015
  17. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,

    ich hoffe dass heute abend die Abkühlung kommt. Heute haben wir nochmal Freibad mit Freundinnen und mir langt es. Was macht man nicht alles für die Kids. Ich hab gestern Abend so Schmerzen gehabt, denn auf der Picknickdecke am Freibad sitzen ist nix für mich, meine Hände und mein Rücken und die Füße haben weh getan, heute auch noch. Ich hoffe, dass es nur vom rumsitzen kam ohne Lehne und nicht ein Schub ist. Mein Kreislauf ist heute im Keller, wegen der Hitze reagieren mein Bronchien mit Asthma. Heute nochmal durch und dann ist erst mal Schluss mit Freibad. Am Wochenende haben wir ja wie gesagt Damenausflug, dass stresst mich jetzt schon. Denn die Damen haben alle keine Krankheit und wollen viel erleben. Ich hab Angst, dass ich durch den Gruppendruck dann nach dem Wochenende so geschafft bin, dass Migräne wieder zuschlägt. Zudem hab ich einfach ein Problem einen ganzen Tag und vor allem eine ganze Nacht ohne meine Kinder zu sein. Ich könnte jetzt schon heulen. Ich weiß, dass es auch ohne mich klappt, das ist nicht das Problem. Mein Mann kriegt das auf jeden Fall hin, aber ich vermisse die Kinder so. Mein Mann sagt immer Glucke zu mir. Ich weiß dass man auch mal loslassen muss, aber sie sind ja auch noch klein. Einen Tag nicht mit Ihnen schmusen...
    Naja hilft nix.
    Liebe Grüße,
    berghexe
     
  18. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo,

    Berghexe, meine Mädels sind heute auch ins Freibad, allerdings sind sie schon erwachsen und können alleine gehen.
    Das glaube ich gerne, dass dir die Sitzerei auf dem Boden nicht gut bekommt, das wäre auch nichts für mich.Dass du deine Kinder jetzt schon vermisst, kann ich mir auch gut vorstellen, das ging mir, als unsere klein waren, ganz genauso. Aber mal ganz was anderes machen, ist doch auch schön.Ich würde an deiner Stelle versuchen, mich von den Freundinnen nicht zu sehr vereinnahmen zu lassen. Gönn dir Ruhepausen und lass sie feiern, du musst ja nicht alles mitmachen, wenn du das Gefühl hast, es wird dir zu viel.

    Lagune, ja, da hast du schon recht und das mache ich auch, allerdings der Termin letzten Samstag ließ sich nicht verschieben und auch nicht absagen. Es war das Weihnachtsgeschenk von unseren Kindern und die Veranstaltung findet auf diesem Rheinabschnitt auch nur einmal im Jahr statt. Wir wussten also schon lange, dass wir an diesem Tag etwas vorhaben und dass es ausgerechnet da so heiß war, war eben Zufall.
    Stressbewältigungstraining habe ich schon gemacht und finde das auch gut, allerdings auch nicht immer anwendbar. Gerade in den letzten Jahren gab es in der Familie Situationen, da konnte man einfach nur noch schnell darauf reagieren, da blieb keine Zeit zum Nachdenken.

    Marly, dann schick doch bitte ein bisschen von eurem Wind zu uns rüber!:D Es sind zwar schwere Gewitter gemeldet, aber im Moment lacht die Sonne vom blauen Hommel und wir haben 35°.
    Nein, in einer Schmerzklinik wie du sie meinst, war ich noch nie. Ich stehe ja auch erst am Anfang meiner Migränetherapie, all die Jahre vorher wurde ich ja weder ernst genommen noch wurde auch nur ansatzweise über eine Therapie nachgedacht. Das Rheuma und die geeignete Therapie standen im Vordergrund und halt die familiäre Situation und außerdem muss ich zugeben, dass ich mich nicht getraut habe, etwas zu unternehmen. Noch ein weiterer Arzt, der mir dann evt wieder sagt, dass da gar nichts ist und ich mir diese Schmerzen nur einbilde, das wollte ich einfach nicht. Mir wurde ja seit meiner Jugend eingebläut, dass es Migräne (und auch Rheuma) gar nicht gibt und alles nur Einbildung ist. Wenn man sich nur ordentlich zusammen reißt, dann geht schon alles, man darf sich nur nicht hängen lassen. Glücklicherweise sehen das aber mein Mann und meine Kinder nicht so und unterstützen mich sehr.
    Du siehst, ich habe noch Nachholbedarf an Wissen und Therapie.:D;)

    Heute geht es mir gut und ich bin glücklich!:D

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  19. Marly

    Marly Guest

    Ich freue mich, dass du heute glücklich bist, liebe Faustina :D:D:D !!

    @Berghexe: Warum sagst du das Damenwochenende nicht ab? Wenn dich das jetzt schon streßt, was soll denn gut daran werden?
    Ich habe früher solche Sachen abgesagt, wenn ich gemerkt habe, das geht grad gar nicht und ich habe mich auch nicht großartig gerechtfertigt : ich bin krank und schaff das nicht und wenn jemand auf mich eingeredet hat, habe ich mich nicht weichsabbeln lassen.
    Heute mache ich sowas gar nicht mehr ab. Lass die anderen fahren, zu Hause geht es mir am Besten. Ich verreise nur noch mit meinem Mann, er erwartet nichts von mir und paßt sich meinem Befinden an und manchmal geht er auch alleine los.

    Versuch das doch mal, vielleicht merkst du hinterher, wie erleichtert du bist und du dir damit etwas Gutes getan hast. Denn darum geht es: um Dich!

    Ich schicke Euch allen den frischen Wind von gestern, heute ist es wieder schwül und soll nocht gewittern, aber nicht so heiß wie am WE.
     
  20. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    @ Marly ja mit dem Wochenende ich weiß auch nicht. Es stresst mich einerseits wegen der Kinder. Wenn ich mit meinem Mann und den Kindern unzterwegs bin muss ich mich nicht verbiegen, auch wenn das mit den Kids dann auch schonmal stressig wird, fühl ich mich wenn wir nur zu viert unterwegs sind geborgen und trotzdem mein Mann meine Situation oft vergisst, geht das immer gut. Mit den Damen unterwegs ist was anderes man muss sich anpassen und da wir zu siebt uns zwei Zimmer teilen, ist nicht soviel mit Ruhe. Mag sein, dass es vielleicht ganz lustig wird und nicht so stressig wie ich es mir vorstelle, aber ich mach mir Sorgen dass es zu anstrengend wird. Zum einen, deshalb weil ich meine Kids so vermisse und vor allem deshalb weil jeder andere Vortsellungen hat. Ich merke schon, dass keiner von ihnen versteht wie mich ein Tag im Freibad stressen kann und ko macht. Aber da ist die Hitze, mein Kreislauf der spinnt, das sitzen das schmerzt...

    Ich war ja heute wieder mit den Kids und ich hab Rückenschmerzen, meine Knie, Füße, Hände tun weh und der Kopf brummt. Vielleicht sollte ich doch mit dem Cortison ein mg hoch. trotz Lichtschutzfaktor 50 und dreimal eincremen damit habe ich einen Sonnenbrand an den Armen. Es Schauen eh schon immer alle so blö, da ich UV Kleidung anhabe.

    Manche von den Damen wollen abends fortgehen, da ich null Alkohol trinke bin ich aber ziemlich früh müde, dann mit dem Essen ich brauche meine drei Mahlzeiten und vor allem mein Frühstück rechtzeitig. Will am Sonntag keiner Aufstehen muss ich entweder warten, was mir nicht gut tut, oder alleine frühstücken gehen und kann mir dann anhören dass das doch blöd ist dass ich nicht gewartet habe.

    Ich weiß einfach nicht. Fahr ich nicht mit bin ich außen vor und das will ich auch nicht, denn ich bin so froh, dass ich den Freundeskreis habe, denn ich hatte noch nie einen ( ist eine längere Geschichte hat mit meinen Eltern zu tun).
    Fahr ich mit kann es sein, dass ich danach total kaputt bin.

    Bei mir ist es auch so, dass ich auf der einen Seite mit will aber auch irgendwie nicht.

    Zu Hause geht es mir auch definitiv am besten oder im Urlaub mit meinem Mann und den Kids.

    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden