Migräne und Spannungskopfschmerz

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marly, 23. Juni 2015.

  1. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    ach herrje Faustina und Marly euch hat es ja wieder voll erwischt ihr armen. Ist ja Wahnsinn, dass du vom Topiramat gleich soviel abnimmst. Ich nehm da null ab (im Gegenteil). Tut mir leid, dass es euch schlecht geht. Bin echt froh, dass mein Kopf gerade mal Ruhe gibt.
    Ich wünsche euch beiden gute Besserung und ich drück auch ganz fest.

    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  2. Marly

    Marly Guest

    Danke Hexilein:)

    heut morgen war die Migräne wieder voll da, wurde aber im Laufe des Tages immer weniger. Bin unglaublich müde und sehe aus wie ein Zombie.

    Teint: kalk
    Augen: black shadow :D:D:D

    Also wieder nix mit raus, einfach nur ausruhen. Aber kochen konnte ich und das war schon mal suppi.
     
  3. Biene41

    Biene41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    ich hab Migräne mit 20 bekommen, mir hat da Metamizol und die in letzten Jahren laufende Beta- Blocker geholfen.
    Vor 2 Jahren bekam ich Cluster -Kopfschmerzattacken.
    Hier helfen mir Sumatriptan und Sauerstoff.

    Zurzeit hab ich damit mal etwas Ruhe.;)

    Grüssle Biene
     
  4. Marly

    Marly Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    ich zieh mich mal ne Weile aus dem Forum zurück. Das hat nichts mit Euch zu tun, ich brauche Ruhe für mich und meine Aufgaben.....

    Ich drück euch alle ganz lieb und wünsch euch eine gute, gesunde Zeit:D:D:D:D:D:D
     
  5. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.635
    Zustimmungen:
    2.529
    Ort:
    Nürnberg
    Das kann eine gute Idee sein Marly :top: Ein Stück zurück ins reale Leben kann nicht schaden.;)

    Eben vorhin hab ich gerade mit einigen aus meinem "Familienclan" telefoniert, ach was und was kam raus, wir treffen uns jetzt letztendlich alle mal wieder in einer Gastwirtschaft in der fränkischen Schweiz am Sonntag, da wo unsere Oma und Opa schon immer mit uns waren und ich freu mich so! Eine hatte eh erst kürzlich Geburtstag und da passt das zusammen und so trommelten wir den "Familienclan" heute mal eben so zusammen.

    Vielen gehts grad nicht gut, aber das darf und wird uns doch jetzt nicht davon abhalten am Sonntag zu fahren und uns zu treffen, notfalls kriechen wir hin.:D
     
    #565 1. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2016
  6. Marly

    Marly Guest

  7. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.656
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg

    Danke Marly, ein guter Hinweis!☺

    Gruß aus Hamburg von Joe!
     
  8. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo Marly,

    danke, ein guter Tipp!:):top: Ich habe es mir gerade mal angesehen und mich da in vielen Dingen wiedererkannt. Leider hatten meine Eltern gar kein Verständnis, sowohl was die Migräne als auch was das Rheuma betrifft. Ich hoffe mal, ich mache es bei meinen Kindern besser.
    Bei der Migräne habe ich durch die Umstellung der Prophylaxe bisher sehr gute Erfahrungen gemacht, ich hatte seitdem nur 2 Attacken, die sehr leicht und somit glimpflich abliefen und auch der Gewichtsverlust ist ziemlich zum Stillstand gekommen. Wenn es so bleibt, ist es wirklich toll und das Untergewicht dann gerade so erträglich.
    Momentan habe ich gerade wieder einen Rheumaschub und dieses eklige nass-kalte Wetter macht mich echt fertig. Es wird Zeit, dass es jetzt endlich mal Frühling wird!
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  9. Marly

    Marly Guest

    Hallo Ihr Lieben:)

    ich schick euch einen sommerlichen Gruß aus dem hohen Norden. Hier ist es sehr wechselhaft und die letzten Wochen eher Herbst als Sommer.....

    Was macht der Kopf?????

    Ich war im Mai bei einer HP in Kiel, von der ich schon seit einiger Zeit immer wieder was Gutes gehört hatte und hab sie einfach mal ausprobiert.
    Sie hat meine Narben entstört (am Kof habe ich auch zwei) und die Gehirnganglien (Nervenknoten im Gesicht) behandelt mit einem Laser und einer Flüssgikeit, deren Name mir entfallen ist.

    Die Migräne die danach kam, war die erste seit Jahren ohne Gesichtsneuralgie. Das war eine wirkliche Erleichterung.

    Seit einer Woche nehme ich ein homöopathische Mittel gegen gefäßgedingte Kopfschmerzen (Kephalodoron 5%). Ich soll es langsam einschleichen und habe mit 1 x 3 Tabletten angefangen, nach 2 Wochen erhöht sich dann die Dosis.

    Ich hoffe, das Mittel wirkt bald und die Migräne wird endlich Geschichte sein.

    Dann hat sie mir wärmstens empfohlen die Zähne zu sanieren, da ja unter dem Gold Amalgam schlummert, was ich bis letztes Jahr nicht wußte...... da arbeite ich noch dran.

    Ich lese im Forum immer mal mit und will zumindest in diesem Thread öfter reinschauen. So ganz ohne ist dann doch nichts:top:

    Ich hoffe euch geht es allen besser im Sommer. Ich genieße jeden Tag mit meinem Hund, was Besseres hätte mir wirklich nicht passieren können.
    Ich komme jeden Tag raus, lerne andere Menschen kennen und bin viel fröhlicher trotz ständiger Schmerzen......und ich habe eine wichtige Aufgabe:top:

    Mittlerweile sieht sie auch richtig gut aus, nicht mehr so ungepflegt und traurig.....

    Viele liebe Grüße an Euch:):):)

    DSCN0156.jpg RSCN0151.jpg
     
  10. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo:),

    @Marly, ach ist das schön, mal wieder von dir zu hören bzw zu lesen!:) Das freut mich wirklich, dass es dir so gut geht und ich wünsche dir, dass die Therapie er HP bald anschlägt. Das hört sich doch alles sehr vielversprechend an, das Wort "Kopf..." steckt ja schon mal in in deinem homöopathischen Mittel drin. Berichte doch bitte mal, das interessiert mich wirklich.

    Tja, also bei uns ist der Sommer auch nicht wirklich ein Sommer, ist halt so, was will man machen, gell.

    Meinem Kopf geht es recht gut, die Prophylaxe mit dem Topiramat ist echt super, ich hatte im Mai meine letzte wirklich üble Migräneattacke von 3 Tagen mit allem Drum und Dran und seitdem nur einige kleinere und schwache Anfälle, die ich leicht in den Griff bekommen habe. Also eigentlich alles super, nur habe ich inzwischen einige Kilos abgenommen, was bei meinem sowieso schon vorhandenen Untergewicht nicht gut ist, außerdem habe ich einen Husten und eine Kurzatmigkeit entwickelt und komme leicht in Atemnot. Das alles könnten Nebenwirkungen von Topamax sein, jetzt muss ich die Dosis reduzieren, um zu sehen, was passiert.:(

    Vom Rheuma her geht es leider gar nicht gut, ich komme vom Cortison nicht runter und meine Gelenke laufen Amok, da war ich so froh, dass wenigstens die Migräne besser ist. Mal sehen, wie es jetzt weitergeht.

    Mit unserem Hund bin ich auch jeden Tag unterwegs, das tut mir sehr gut, allerdings plagen mich im Moment die Grasmilben sehr, die Biester scheinen mich sehr zu mögen, wohingegen mich die Stechmücken, die dieses Jahr wirklich schlimm sind, verschonen.:D
    Ja gell, mit Hund trifft man immer jemand, so ist das hier auch.

    Jetzt freue ich mich erst einmal auf die Semesterferien und auf ein bisschen Freizeit und Erholung.

    Macht´s mal alle gut und liebe Grüße
    Faustina
     
  11. Marly

    Marly Guest

    Hallo Fausti,

    hauptsache dem Kopf geht es besser. Ich finde jede Art von Schmerzen die ich habe schrecklich, aber mit Migräne geht einfach gar nichts mehr.
    Ich habe seit einiger Zeit eine Arthritis im Sprunggelenk, das hat mich auch umgehauen. Mittlerweile ist es wesentlich besser und ich kann wieder längere Strecken gehen.
    Wenns kaum geht, fahre ich mit dem Hund auf den Hundeplatz. Da kann sie sich austoben und ich muß nicht viel machen, außer dem liebt sie es.....

    Dass das Rheuma sich bei dir verschlechtert hat ist nicht schön. Gerade im Sommer soll es uns doch besser gehen. Hoffentlich bekommst du es mit dem Gewicht wieder hin.

    Ich bin froh, dass ich gegen die Migräne wieder was habe, was ich machen kann und mir entspricht.

    Liebe Grüße
     
  12. fitnesslover

    fitnesslover Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. September 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :) Speziell gegen Verspannungskopfschmerzen, kann es sein dass eine Selbstmassage, durch eine Faszienrolle gute Wirkung erzielt. Alles Gute!
     
  13. Marly

    Marly Guest

    Hallo Ihr Lieben :D,

    ist ja eine ganze Weile her, dass wir uns hier geschrieben haben.

    Ich habe so gut wie gar keine Migräne oder Kopfschmerzen mehr.

    Die Behandlung bei der HP im Mai letzten Jahres hat mir wirklich gut geholfen.

    Sie hat mich behandelt mit Chlorella vulgaris, Kephalodoron 5% und der Narben- und Ganglienentstörung.
    Zusätzlich nehme ich seit dem Herbst letzten Jahre immer mal wieder Lasea ein.

    Ich bin wirklich selber sehr positiv überrascht, dass mich das so weitergebracht hat.

    Wenn ich mal Migräne habe, dann ist sie sehr mild. Ich muß mich nicht hinlegen. Ich hatte sogar schon "nur" die Nebenerscheinungen, wie Übelkeit, Sehstörungen usw. ohne Kopfschmerz.

    Selbst unter härtesten Streßbedingungen (ich hatte eine schwere Erkrankung und mußte opreriert werden) hat mich die Migräne verschont.
    Das war mein größter Horror, dass ich neben den OP-Schmerzen auch noch Migräne bekomme.

    Wie geht es Euch so? Hat sich auch was verbessert?

    Ich möchte Euch allen Mut machen! Wie ihr lest, kann man die Migräne loswerden. Man muß halt den richtigen Weg finden.

    Liebe Grüße!
     
  14. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.794
    Zustimmungen:
    12.716
    Ort:
    Niedersachsen
    Herzlichen Glückwunsch, liebes M'chen! ♥. Ich freu mich so für dich, dass die Migräne dich endlich in Ruhe lässt! Auf das es so bleibt :top:
     
  15. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo,

    @Marly, das freut mich aber, dass es dir migränemäßig so gut geht!:D:top: Super, dass die Therapie bei der HP solch tollen Erfolg gehabt hat. Das sind mal schöne Nachrichten.:)

    Bei mir ist es nicht ganz so gut, aber ich will mal nicht zu arg meckern. Das Topiramat als Prophylaxe hat mir schon ein gutes Stück meines Lebens zurück gebracht und durch die Reduzierung der Dosis sind die Atemnot und der Husten auch besser geworden. Das Gewichtsproblem habe ich aber immer noch, leider und natürlich immer noch Migräneanfälle, allerdings seltener und meistens weniger heftig. Ich bin ganz zufrieden. In der letzten Zeit hatte ich, stressbedingt und auch durch das Wetter wieder mehr Anfälle, aber das Wetter kann ich mir nicht backen lassen, gerade dieses Vorfrühlingswetter bekommt meinem Kopf gar nicht, und den Stress kann ich momentan auch nicht reduzieren, also muss ich irgendwie klar kommen. Letzte Woche habe ich mir mal die Migräne-App der Schmerzklinik Kiel runtergeladen auf mein Smartphone, die kann ich wirklich empfehlen. Man hat da einen guten Überblick und kann schnell seine Daten eingeben.

    Liebe Grüße und noch weiterhin einen sonnigen Vorfrühlingssonntag wünscht
    Faustina
     
  16. Marly

    Marly Guest

    Danke Maggy:D

    Danke Fausti:D,

    das Gute ist ja, dass die Medikamente überhaupt keine Nebenwirkungen machen. Dann hätte ich das gar nicht erst angefangen.
    Die Migräne App brauche ich nicht mehr. In der SChmerzklinik in Kiel war ich 2015 und das hat mich nicht so weitergebracht, wie ich mir erhofft hatte.
    Aber ich habe dort unheimlich viel über Medikamente gelernt. Da war für mich klar, dass ich von den Schmerzmitteln usw. ganz weg will.
    Empfehlen kann ich einen Aufenthalt dort trotzdem. Gerade für die, die viele Medis nehmen.

    Ich nehme nur sehr selten ein Schmerzmittel wenn die Fibro ganz arg ist. Nach der OP natürlich auch, aber das hält wohl keine Sau ohne aus:D und zur Märtyrerin will ich nicht werden;)

    Einen sonnigen Gruß aus dem Norden :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden