Migräne und Spannungskopfschmerz

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marly, 23. Juni 2015.

  1. Marly

    Marly Guest

    Moin Ihr Lieben,

    ich habe mehrere spaghyrische Mischungen, aber keine gegen Migräne .....
    Kaffee trinke ich seit 25 Jahren nicht mehr, ich hatte mal nach übermäßigem Genuß (2 Tassen)einen Kreislaufzusammenbruch und seitdem wird mir übel, wenn ich Kaffee nur rieche....
    Als ich Urlaub in Irland gemacht habe, bin ich dazu gekommen schwarzen Tee mit Milch zu trinken, den wir damals dort überall angeboten bekommen haben.
    Ich trinke vormittags zwei Becher mit Sojamilch.

    Heute habe ich nur noch Spannungskopfschmerzen, das ist auszuhalten. Ich bekomme gleich die 3. Bahandlung beim HP.

    LG
     
  2. Marly

    Marly Guest

    heute gibts nix...nur liebe Grüße
     
    #22 26. Juni 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juni 2015
  3. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo,

    Marly, du ist super!:) Ich bin schon ganz gespannt, was es zu Migräne mit Aura an Infos gibt. Diese Aurasyptome sind manchmal echt beängstigend und man merkt auch so richtig, wie sie sich über den Körper ausbreiten
    Wie war es beim HP?

    Ruth, ich hoffe, es geht dir heute besser, nach 3 Tagen hat man wirklich genug gelitten. Bei uns hier ist es auch schwül-warm (Rhein-Main-Gebiet) und nicht wirklich angenehm.

    Berghexe, was sind denn spaghyrische Mischungen? Ich war noch nie beim Heilpraktiker und habe da gar keine Ahnung. Es ist wirklich so, man greift nach jedem Strohhalm und hofft, dass es hilft.
    Meine Familie hat Gott sei Dank auch viel Verständnis und sie sehen es mir schon an, wenn ich Migäne habe. Als unsere Kinder klein waren, konnte ich mich aber nicht so gut ins dunkle Schlafzimmer zurückziehen und bei meinen Eltern bin ich seit meiner Kindheit, sowohl was die Migräne als auch was das Rheuma betrifft, schon immer auf Unverständnis gestoßen. Es hieß, ich solle mich nicht so anstellen, das sei alles Einbildung und so was hat man nicht.

    Heute beginnt so allmählich wieder das Hammerwerfen in der Gedächtnishalle, die Aura war schon und ich kann jetzt daran denken, mein Triptan zu nehmen.
    Gestern war es bei uns sehr hektisch und ich musste einiges erledigen trotz Migräne im Hintergrund und heute geht´s auch schon den ganzen Tag rund, allerdings bisher nur alles Anlässe zu großer Freude!
    Das Wetter ist schwül-warm und gewittrig!

    Ich wünsche euch einen schmerzarmen Nachmittag und Abend!
    Liebe Grüße,
    Faustina
     
  4. Marly

    Marly Guest

    Ich freue mich, dass meine Beiträge gern gelesen werden. Mir macht es Spaß in dem Buch zu stöbern (bis auf die viel zu wissenschaftlichen Beiträge - ich glaube es beinhaltet die Doktorarbeit der Herrn Goebel).

    Mein Hirn braucht ständig Futter ;) und da ich nicht mehr arbeite und keine Kinder mehr im Haus habe, deren Matheaufgaben ich lösen darf, muß ich halt was anderes Sinnvolles machen und im Moment ist es das Thema Migräne...

    Morgen mehr, bin jetzt müde...
     
  5. Marly

    Marly Guest

    habt einen schönen Sonntag!
     
    #25 27. Juni 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juni 2015
  6. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.637
    Zustimmungen:
    2.529
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Marly, wo stammt der Text denn her, sehe gar keine Quellangabe oder ist der Text von dir selber verfasst?
     
  7. Marly

    Marly Guest

    schönen Tag euch allen!
     
    #27 27. Juni 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juni 2015
  8. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo liebe Leidensgenossinen,

    wie geht es euch heute?
    Ich möchte euch allen schonmal eine schöne Woche wünschen. Es soll ja richtig hochsommerlich und heiß werden.:vb_cool:

    Als ich gestern diese "Ufo-Wolken" am Himmel gesehen habe, dachte ich, dass es wieder Migränewetter gibt und genauso kam es auch. Ich bin am frühen Morgen mit Migräne aufgewacht und habe gleich mal ein Triptan eingeworfen. Nun geht es so langsam besser und ich hoffe, dass es das war für dieses Mal.

    Marly, da hast du vollkommen recht, man muss ja sein superaktives Hirn irgendwie beschäftigen und wenn es nun nicht mehr die Mathe- oder sonstigen Hausaufgaben der Kinder sind, dann gibt es einen Exkurs über Migräne.:D
    Ich bin dir jedenfalls sehr dankbar für die Infos und wenn du nur zusammenfasst, was in dem Buch von Dr. Göbel steht und die Quelle genannt hast, dann sollte das doch keine Probleme geben.

    Ich habe mir übrigens auch eine Beschäftigung für´s Hirn gesucht und gehe nochmal zur Uni und lerne auch nochmal eine neue Fremdsprache, das macht mir mehr Spaß als Mathe oder Latein. Unsere Kinder sind alle jetzt aus der Schule raus und ich muss mich damit nicht mehr beschäftigen.:top:

    Liebe Grüße an alle
    Faustina
     
  9. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.637
    Zustimmungen:
    2.529
    Ort:
    Nürnberg
    Das kommt drauf an, sicherheitshalber würde ich mir jedenfalls die Genehmigung vom Autor holen, bevor ich hier Buchinhalte wortgenau zitiere und veröffentliche. Das Thema Copyright ist nun mal nicht so einfach, auch wenn der ein oder andere die Infos und Zitate gut findet, ich rate Marly da halt zur Absicherung und dann ist es ja auch gut.;)
     
  10. Marly

    Marly Guest

    Hallo Faustina,

    das finde ich total toll, dass du wieder an die Uni gehst. Ich hatte auch mal überlegt noch mal Kunst zu studieren, aber das kann ich nicht. Nur die Fibro ohne Migräne läßt das schon nicht zu.
    Darum will ich im Herbst, nach der Schmerzklinik, erstmal meinen Reikigrad erweitern und später dann Kinesiologie lernen.
    Eine Heilpraktikerausbildung hatte ich auch im Visier, da ich eh nicht arbeiten kann und es doch megamäßig viel zu lernen ist, suche ich mir einzelne Module raus, die ich einfach so für mich dann lerne.

    Wegen der Rechtsbestimmungen nehme ich meine Beiträge hier wieder raus,
     
  11. Marly

    Marly Guest

    ... ich habe seit der 3-tägigen Behandlung beim HP seit gestern gar keine Kopfweh und auch sonst geht es mir viel besser.

    Gestern in HH war es mir viel zu laut, zu voll, zu warm und zu streßig. Aber nix Kopfweh bekommen, herrlich.

    Ich habe in den letzten Wochen den Schmerzmittelkonsum drastisch reduziert und wende eher mal Entspannungsübungen an und warte ab. Bisher sind die Spannungskopfschmerzen im Laufe des Vormittags alleine verschwunden - bei Migräne habe ich es noch nicht ohne probiert.

    Das will ich weiter durchziehen, da ich gerade weniger Termine habe, kann ich dann auch einfach zu Hause bleiben und meinem Körper die Zeit geben, sich selbst zu regulieren.....

    Auf die bevorstehende Hitze habe ich auch keine Lust. Heute habe ich mit meinem Mann besprochen, dass wir dann evtl. einfach täglich kurz mal baden fahren und der Hitze damit eine andere Qualität geben als Panik vor Migräne, denn schwimmen macht mir Spaß.

    Ich werde berichten ob das funktioniert.....

    LG
     
  12. Marly

    Marly Guest

    Vorbei mit der Freude, habe seit heute morgen auch wieder Migräne. Ich ärgere mich seit Tagen über eine Familienangelegenheit und gestern hatte ich ein Gespräch und seitdem bin ich total gestreßt.......also kein Wunder, dass ich Migräne habe .....

    ...ich habe keine Ahnung wie ich mit dem Familienstreß umgehen soll, im Grunde hilft mir nur ein Kontaktabbruch.

    Wünsche Euch einen besseren Tag!
     
  13. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    Marly, bei mir ist es auch so, wenn ich mich wegen etwas aufrege, dass das Migräne auslöst.
    und Familienstress ist sehr schlimm, weil man da emotional beteiligt ist. Ich hab auch oft wegen Schwiegereleltern oder meinen eigenen Eltern Stress und das nimmt mich immer lange mit. Kontaktabbruch würde für mich schon wegen meiner Kids nicht in Frage kommen.
    Ich packe die Hitze auch nicht so wirklich. Ich brauch die Zwischentemperaturen so 15-20 Grad, denn Kälte ist auch nicht so gut.
    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  14. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    515
    Hallo,

    Marly, oje,das ist schlimm.Ich kann mir gut vorstellen, dass familiärer Stress eine Migräneattacke auslöst. Wie Berghexe schreibt,ist man da gleich emotional so beschäftigt und es geht einem ja auch nicht aus dem Kopf.
    Ich kenne das auch gut, es gab ewig Stress und Ärger mit meinen Eltern und nur wegen der Kinder habe ich mich, wie Berghexe, lange nicht zu Wehr gesetzt. Irgendwann war das Fass dann aber am Überlaufen und ich habe, wenn auch nur kurzzeitig wirklich den Kontakt abgebrochen, sonst wäre ich daran kaputt gegangen. Es hat mir sehr gut getan und mir wirklich Luft verschafft. Im Nachhinein denke ich, ich hätte das schon viel früher tun sollen und ich hätte mir nicht alles gefallen lassen sollen und klare Grenzen ziehen müssen. Ja, hinterher ist man eben immer schlauer.:rolleyes:

    Gestern dachte ich ja, ich hätte die Migräneattacke gut im Griff, bis ich heute Morgen mit Hammerkopfschmerzen aufgewacht bin.Also habe ich gleich meine Medikamente genommen und bin dann zur Physiotherapie gegangen. Auf dem Heimweg, natürlich im Auto, bekam ich dann eine Aura und habe fast nichts mehr gesehen. Gott sei Dank ist die Physio nur im Nachbardorf und ich habe es noch nach Hause geschafft. Daheim habe ich dann erst mal Vomex genommen und als die Aura vorbei war, wieder Triptan und dann bin ich gleich ins Bett. Es folgte das übliche Programm und nun geht es so langsam wieder. Alle geplanten Aktivitäten sind aber für heute gestrichen.
    Meine Physiotherapeutin sagte mir aber auch, dass viele Patienten seit gestern über Migräne klagen.
    Die Hitze ist bei uns inzwischen fast schon mörderisch und es soll ja noch viel heißer werden.. Der Hund liegt völlig apathisch in der Ecke auf dem kühlen Fliesenboden und rührt sich nicht.
    Mir macht die Hitze eigentlich wenig aus, allerdings vertrage ich die pralle Sonne nicht gut. Morgen sollte ich aber fit sein, ein wichtiger Termin steht an, mal sehen.....

    Sonnigheiße Grüße
    Faustina
     
  15. Marly

    Marly Guest

    Hallo Faustina,

    ich mache wegen des Familienstresses schon sehr viel an Psychotherapie und Konfliktberatung (seit etlichen Jahren) und ich habe auch vieles verändert (Umzug, Abgrenzung, NEIN ist mein Lieblingswort geworden) aber es gibt immer noch Berührungspunkte, die bleiben und nur schwer geändert werden können.
    Ich fackel aber heute nicht mehr lang und habe mit dem Anwalt telefoniert und nächste Woche will er endlich einen Vertrag fertig haben, auf den wir schon seit einem halben Jahr warten.
    Dann ist jedenfalls eine "Unfertigkeit" geregelt und ich überlege ernsthaft, ob ich mich danach ganz aus der Famiie rausziehe.
    Wir haben sowieso nur noch sehr eingeschränkten Kontakt und ich gehe nur 2mal im Jahr zu einer Feier (Mamas Geburtstag und Weihnachten), an allen anderen Treffen nehme ich schon seit Jahren nicht meht teil.

    Daran arbeite ich weiter.......

    Immerhin war die Migräne mittags wieder weg und ich war kurz noch meine getöpferten Sachen abholen.
     
  16. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    heute hat es mich erwischt. Ich war so froh die letzten Tage, dass es nur Spannungskopfschmerzen waren und heute früh schlägt die Migräne zu. Hab mich aber die letzten Tage auch über viel aufregen müssen. Ich bin heute eh platt weil ich gestern Humira gespritzt habe u d nun das noch. Eigentlich wären heute beide Mädels nachmittags bei Spielkameraden eingeladen. Leider klappt das bei der Kleinen heute doch nicht. Das heißt für mich ein Nachmittagsprogramm für die Kleine überlegen. Es ist ja schön wenn sie mich mal ganz für sich alleine hat, aber nachmittags bei der Hitze in dem Zustand spielen wird hart werden.
    Tja Tablette einschmeißen und durchhalten. Es ist schade, wenn man solche Nachmittage mit dem Kind nicht genießen kann wegen den KrNkheiten.
    Liebe Grüße,
    berghexe
     
  17. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.637
    Zustimmungen:
    2.529
    Ort:
    Nürnberg
    @Berghexe, wie alt ist denn deine Kleine ? Sie kann doch bestimmt auch alleine spielen, oder Planschbecken bei der Hitze draussen, falls ihr einen Garten habt, bei meinen war da immer Wasser planschen dran.
     
  18. Berghexe

    Berghexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    die Kleine ist vier. Wir haben schon Garten, aber da ist wieder das schlechte Gewissen, und sie kann nicht wirklich alleine spielen. Naja Tablette hilft wird schon werden. Für morgen Nachmittag hab ich mich überreden lassen mit meinen Kids ins Freibad zu gehen. Ich hoffe das löst nicht wieder einen Migräneschub und Hautprobleme ( wegen der Kollagenose )aus. Ich vertrage die Hitze und die Sonne nicht. Aber was Solls ich möchte nicht, dass meine Kids nur wegen mir auf sowas verzichten müssen.
    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  19. Sabinerin

    Sabinerin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    34
    Gestern abend musste ich dann auch eine zolmitriptan nehmen.
    Ich versuche es zu vermeiden, weil sich dann der Magen umdreht und schlimmer Schwindel dazukommt, dass ich kaum bis ins Bad komme.
    Dann überlege ich, ob Migräne oder die Nebenwirkung des Medis schlimmer sind :mad:

    Naja...Migräne ist weg, die Nebenwirkungen auch....jetzt darf sich die Gluthitze vom Acker machen
     
  20. Marly

    Marly Guest

    Mir geht es heute richtig gut. Ich habe sämtliche notwendigen Aktivitäten auf den Vormittag gelegt. ALso früh hoch, um acht habe ich den Garten gewässert, dann einkaufen und 4 Blumen einpflanzen.....
    Ab Mittag war Ruhe im Haus angesagt. Vorhin war ich mit meinem Mann noch eine Stunde im Schatten auf der Terrasse, aber das war mir doch viel zu heiß und die nächsten Tage werde ich weiter die Sonne meiden - das bekommt mir gar nicht.

    Berghexe: das kenne ich von früher auch mit Kind und krank sein. Ich habe es auch immer irgendwie ausgehalten. Meine Kleine konnte zum Glück gut auch eine Stunde alleine spielen und ich habe dann geschlafen.
    Das fand sie zwar doof aber eine Stunde mußte sein und danach habe ich dann Zeit mit ihr verbracht ....

    Für morgen alles Gute!!!!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden