Miasmatik

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Komplementär- u. Alternativmedizin" wurde erstellt von Mary68, 23. April 2018.

  1. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    557
    Ort:
    Berlin
    Ich gehe halt lieber zu Ärzten, die eine homöopathische oder naturheilkundliche Zusatzausbildung haben, als zu Heilpraktikern.

    Aber auch das ist keine Garantie für eine erfolgreiche Behandlung, wie mein Fall zeigt.
     
  2. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Das soll jeder so halten wo er sich gut aufgehoben fühlt.
    Und erst wenn man es ausprobiert hat kann man mitsprechen so wie ja schon einige hier getan haben. Egal ob positiv oder negativ.
     
  3. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Also die letzten Blutwerte waren immer noch gut. Ein Wert hat sich verbessert. Und das Kortison wurde von 6,8 auf 6,3 mg verringert.
    Ich merke jedes 0,1 mg.

    Zudem verringert sich merklich die Trockenheit an den für Sjögren üblichen Stellen.

    Alles in allem fühle ich mich viel besser als in der letzten Zeit vor der Therapie in der mich das Sjögren gebremst hat.

    Es zeigten sich auch Symptome wie hautausschlag, aber die ist ein gutes Zeichen dass die Therapie anschlägt und der Ausschlag verschwindet von selbst.
     
    Mara1963 gefällt das.
  4. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    189
    Darf ich mal fragen, was Du für ein Cortisonpräparat nimmst? Wie kriegst Du es hin, es so genau zu dosieren?
     
  5. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Ich nehme prednisolon und das Geheimnis ist, bevor ich jetzt verringert habe war meine Dosis 2tage hintereinander 7,5 mg und am dritten Tag nur 5 mg und dann wieder 2x 7,5 und einmal 5. jetzt dosiere ich ein Tag 7,5 mg am nächsten Tag 5 mg und dann wieder 7, 5, am nächsten Tag 5mg usw. Auf Anweisung meines hepatologen.
     
  6. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Eine Anmerkung, wenn man aih hat, dies ist meine grunderkrankung und das sjögren hat sich dazu gesellt, dann reduziert man nur sehr langsam und vorsichtig das Kortison, damit die Leberwerte nicht wieder nach oben schnellen in Bezug auf die Intensität der aih.
    Außerdem wird das sjögren gleichzeitig mit dem Kortison mit behandelt. Es wurde schon angedacht ür beides aza zu nehmen, aber das vertrag ich nicht (Gott sei dank).
     
    Mara1963 gefällt das.
  7. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    189
    Ok, die Angaben sind also Durchschnittsangaben, die sich durch unterschiedliche Dosierungen an mehreren Tagen ergeben. Habe schon gerätselt, wie man Tabletten so klein bekommt, dass man die Nachkommastellen erreicht. Ich habe mal versucht, eine 1mg Tablette zu vierteln, es endete in Pulver.
     
  8. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Auch nicht schlecht. Nein es sind durchschnittsangaben und damit tastet man sich langsam an den Wert den man benötigt um die Krankheit in Schach zu halten.
     
  9. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Nicht nur dass die Trockenheit mit großen Schritten rückläufig wird, auch alte erhaben zugeheilte Narben glätten sich und reduzieren sich und werden unscheinbar ganz verschwinden sie ja nicht, da ja die Struktur der Haut verletzt wurde. Bin überrascht was alles so „heilt“.
    Es bleibt weiterhin spannend.
     
    Mara1963 gefällt das.
  10. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3.034
    Zustimmungen:
    1.726
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich war über Jahre bei einer Internistin, die homöopathisch arbeitet und ausbildet, auch in Miasmatik. Leider konnte sie mir nicht helfen. Irgendwann waren die Mittel erschöpft, aber ich immer noch krank.

    Meine Narben sind auch unscheinbar geworden, aber die Behandlung bei ihr war schon ein mehr als ein Jahr beendet.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Dir nachhaltig geholfen werden kann, Mary.
     
    Mary68 gefällt das.
  11. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Danke für den Zuspruch.
     
  12. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Was anzumerken ist, nicht jeder "Heilpraktiker" behandelt chronische Krankheiten.
    Da gibt es verschiedene Richtungen in der homöopthie.
     
  13. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3.034
    Zustimmungen:
    1.726
    Ort:
    Norddeutschland
    Das stimmt. Meine Ärztin hat sich auf austherapierte, chronisch kranke Menschen spezialisiert, ist inzwischen aber »esoterisch abgedriftet«.
     
  14. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    schade dass es trotzdem bei dir nicht funktioniert hat teamplayer
     
  15. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Was soll ich sagen, Schwebe immer noch auf Wolke 7.
    selbst die heizungsluft kann mir nichts antun, damit die Trockenheit schlimmer wird.
    Zugegeben am Morgen verwende ich noch Augentropfen und Nasenöl, aber das war es auch schon. Über Tage brauche ich keine Pflegemittel mehr.
    Sollte sich ein Anflug von Trockenheit wegen der heizungsluft am Arbeitsplatz spürbar sein, dann nehm ich mein konstitutionsmittel in einer akutdosierung so bis Mittag.
    Alle halbe Stunde zwei Tropfen, als wenn man Globoli für akute Symptome anwendet.
    Das Kortison hab ich wieder gesenkt nach Absprache mit meinem hepatologen.
     
    #55 29. Oktober 2018
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2018
    Mara1963 und Katjes gefällt das.
  16. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    konnte jetzt mein Kortison wieder minimal reduzieren, da meine Blutwerte super konstant bleiben.....................
    Die Trockenheit setzt mir nicht mehr so zu................brauchte bisher keinen Luftbefeuchter im Büro...............
    Anderweitige Symptome, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Morgensteifigkeit ect. sind rückläufig, treten nicht mehr so oft auf..............
     
    Lavendel14, Mara1963, Marly und 2 anderen gefällt das.
  17. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    9.368
    Zustimmungen:
    2.358
    Ort:
    in den bergen
    Das ist toll Mary !
     
  18. Marly

    Marly Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    4.386
    Zustimmungen:
    1.431
    Mary das freut mich ganz doll für dich!!!
     
  19. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    War jetzt wieder beim verschreiben von flachgestrickten Strümpfen wegen Lipödem. Hab mich neu abmessen lassen und meine Beine haben fast 2cm an Umfang verloren.
     
    Marly und Mara1963 gefällt das.
  20. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    131
    hey mary,

    ich finde das ausgesprochen fantastisch, wie und was sich bei dir alles bessert!

    welches globuli verwendest du dafür oder kombinierst du mehrere?

    würde meine strümpfe auch gerne loswerden!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden