Methotrexat selbst spritzen - Tipps

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Crumpets, 9. November 2017.

  1. Crumpets

    Crumpets Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Ich habe soeben erst diese Seite gefunden und hoffe, dass mir jemand helfen kann. Meine Tochter soll Methotrexat Spritzen erhalten und eigentlich möchte ich das am liebsten selbst machen. Das erste Mal gehe ich zum Kinderarzt, aber danach wäre es viel einfacher, wenn es zuhause klappen würde. Habt ihr Tipps, wie man einem Kind am besten eine Spritze gibt zu Hause?

    Das einzige, das mir in den Sinn kam, war ein Belohnungssystem (evtl. TV oder Süsses). Zudem werde ich versuchen müssen, genügend Zeit einzuplanen.

    Spritzt ihr Abends? Vor dem ins Bett gehen? Ich finde das gar nicht so einfach, da Abends alle müde sind und es dann umso schwieriger ist, sich nur für ein Kind Zeit zu nehmen.

    Unsere Tochter ist jetzt fast 5.

    Entschuldigt das Durcheinander. Evtl. versteht es ja doch jemand und kann mir etwas helfen.

    Danke schon mal!
     
  2. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.280
    Zustimmungen:
    8.542
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich würde genau erklären warum und wieso. Aber das hast du bestimmt schon gemacht, denn die Prozedur ist die gleiche wie beim Arzt.

    Die Spritze gehört nun zum Leben wie Essen und Trinken. Da brauchts keine Belohnung, sondern es muss einfach Belohnung genug sein, dass die Spritze das Leben erleichtert. Genau das würde ich dem Kind erklären. Auch über die Ängste reden, aber nicht überbewerten.
    Sowas verstehen Kinder schon.

    Belohnungen und viel Gemach drumherum heben die Spritze als was ganz besonderes hervor, und das kann sich verselbständigen und je nach Laune und Befinden zu Theater und auch Machtspielchen auswachsen, denn irgendwann wird die Spritze lästig. Und da muss das Kind wissen, dass die Spritze Freund und nicht Feind ist.

    Je weniger Geschiss gemacht wird, umso schneller wirds zur Selbstverständlichkeit. Evtl. muss ja auch mal jemand anderes die Spritze geben. Dann muss das auch funktionieren.
    Was muss das muss.

    Und ich würde vor dem Abendessen spritzen, dann gehts gleich nach der Spritze zur Tagesordnung über, nämlich Essen, und die Sache ist erledigt.
     
    Maggy63 gefällt das.
  3. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    14.119
    Zustimmungen:
    10.316
    Ort:
    in den bergen
    hallo crumpets,
    schliesse mich chrissi`s post an..........die spritze sollte sein wie zähneputzen.sie gehört zu ihrem alltag dazu.........lästig aber notwendig damit es ihr besser geht.
    ich würde vor dem schlafengehen spritzen,dann werden evt. nebenwirkungen gleich verschlafen.achtet darauf,dass sie am nächsten tag viel trinkt.
    bei evt. übelkeit hilft nux vomica und ananas (in allen möglichen formen) hilft der schleimhaut bzw. kann auch gegen die übelkeit helfen oder wenn sie mag ingwerwasser..............übelkeit ist halt eine der häufigsten nebenwirkungen,deswegen geh ich so darauf ein.es kann auch sein,dass sie am tag nach der spritze ziemlich ko ist........
    wünsche euch gutes gelingen.
    liebe grüße
    katjes
     
  4. Crumpets

    Crumpets Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten.

    Ihr habt bestimmt recht, dass es wohl einfacher ist, wenn man kein grosses "Theater" veranstaltet. Allerdings habe ich bei meine Erklärungsversuchen ein grundsätzliches Problem. Sie meint konsequent, dass sie keine Schmerzen hat. Das bringt mich in Erklärungsnotstand. Ich merke lediglich an ihrem allgemeinen Verhalten, dass es ihr an gewissen Tagen besser geht als an anderen...aber wie soll ich ihr das erklären?

    Kennt ihr das?
     
  5. jens41

    jens41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    27
    Moin,

    ich würde dir lieber Mtx als PEN empfehlen. Da merkt man den Pieks kaum. Hatte selbst beides probiert, also Spritze und PEN und bin vom PEN echt begeistert. Empfindet aber Vlt jeder anders.

    Lg Jens
     
  6. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.280
    Zustimmungen:
    8.542
    Ort:
    Nähe Ffm
    Vieleicht gibts im Internet irgendwelche Tipps, wie man Diabetikerkindern die Sache erklärt. die haben ja auch keine Schmerzen.
    In Anlehnung daran kann man sich im Kopf eine passende Erklärung zurechtbasteln, also ohne viel medizinische Erklärungen.

    Nebenwirkungen müssen nicht sein. Da würde ich garnicht drauf warten. Für mich ist der nächste Tag inzwischen ein ganz normaler Tag. Anfangs hab ich auf alles mögliche geachtet und mir vielleicht auch das eine oder andere eingebildet, weil ich drauf gewartet habe. Vielleicht hat sich er Körper aber auch dran gewöhnt.
     
  7. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    14.119
    Zustimmungen:
    10.316
    Ort:
    in den bergen
    crumpet,
    so soll es hoffentlich bleiben,dass sie das rheuma nicht stark einschränkt oder ihre knochen sich verändern ..........deswegen bekommt sie das mtx.so würde ich das erklären...........bin nochmal beim zähneputzen,das versteht sie ja auch (karius und baktus und das zähneputzen hilft ) so ist es mit dem mtx auch,das kämpft in ihrem körper dafür,dass es ihren knochen und gelenken lange gut geht.
    vielleicht versteht sie es so.
    hier hatte eine userin mal eine geschichte geschrieben,in der rheuma für kinder verständlich erklärt wurde..........vielleicht meldet sie sich noch (bin mir nicht sicher,aber ich glaube das war @Hai )
     
  8. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    3.304
    Ort:
    BW
    Huhu Crumpets,

    ich würde ihr sagen, dass sie sonst in ein paar Jahren Schmerzen bekommen könnte und dass die Spritze das verhindern kann. So habe ich es meiner Tochter erklärt. Emlasalbe wäre noch eine Möglichkeit zum oberflächlichen Betäuben. Und meine Kinder mögen beide den PEN viel lieber. Das brennt wohl nicht so.
    Gutes Gelingen :).

    LG Tina
     
  9. Crumpets

    Crumpets Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Oh vielen lieben Dank! Ihr habt mir schon ganz viele Ideen gegeben. Der Zahnarzt ist ein super Vergleich.

    Das mit dem Pen werde ich mir merken und das nächste Mal nachfragen.

    Ja, die lieben Nebenwirkungen. Da sie zurzeit sowieso kaum etwas isst, frage ich mich, ob ich eine Übelkeit bemerken würde, sofern sie nicht gerade sehr ausgeprägt ist. Beim Magenschoner lasse ich sie einfach selbst entscheiden, ob sie es nehmen will oder nicht. Allerdings wurde mir sehr ans Herz gelegt, auf Übelkeit zu achten, da es dann Kinder gebe, die mtx deswegen verweigern. Na ja, es bleibt mir wohl sowieso nichts anderes übrig, als alles auf mich zukommen zu lassen. Inzwischen lerne ich, geduldig zu werden...
     
  10. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    3.304
    Ort:
    BW
    Soll sie den Magenschoner vorbeugend oder wegen anderen Medikamenten oder Gründen bekommen?
     
  11. Crumpets

    Crumpets Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Magenschoner nimmt sie wegen dem Naproxen...inzwischen will sie es täglich
     
  12. Crumpets

    Crumpets Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    mit mtx müssen wir noch warten, da wir nochmals Varizellen impfen mussten. Also gibt es weiterhin naproxen und eben Magenschoner. Wieso?
     
  13. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    3.304
    Ort:
    BW
    War nur unsicher, ob sie es wegen MTX bekommt. Darum die Nachfrage :).
     
  14. Crumpets

    Crumpets Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ach so, danke der Nachfrage :)
     
  15. Crumpets

    Crumpets Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Wir waren jetzt beim Kinderarzt und mir wurde das spritzen gezeigt. Zudem hatte ich im voraus schon etwas das Internet durchforscht. Darf ich fragen, ob ihr beim spritzen auch aspiriert oder nicht?

    Ich finde das schon noch kompliziert...mir ist immer die Spritze wieder rausgerutscht....

    Wer kennt sich das aus?
    Vielem Dank!
     
  16. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.280
    Zustimmungen:
    8.542
    Ort:
    Nähe Ffm
    Bei Mtx braucht man nicht anziehen, ich denke, das meinst du. Einfach rein und spritzen. Ferdisch. Auch wenn eine Ader getroffen werden sollte, was aber eigentlich so knapp unter der Haut selten ist, macht das bei MTX nix.
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  17. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    3.304
    Ort:
    BW
    Passiert ist mir das auch schon, wird aber besser mit der Zeit. Und drum ist auch der Pen besser, da ist es mir und den Mädels nie passiert. Macht das Spritzen viel einfacher, finden wir zumindest :).

    LG Tina
     
  18. Crumpets

    Crumpets Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort.

    Im Internet hatte ich auch nichts dazu gefunden, aber die Arztassistentin hat es mir so gezeigt. Allerdings kennt sie sich ja nicht so genau aus mit diesem speziellen Medikament.

    Für mich wäre das anziehen dann doch etwas kompliziert, muss ich gestehen.
     
  19. Crumpets

    Crumpets Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Genau, der Pen ;) ...ich werde mich dann schlau machen, wenn wir das nächste mal beim Kinderrheumatologen sind.
     
  20. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    3.304
    Ort:
    BW
    Ah, hatte das falsch verstanden. Du sollst das so machen. Aber mir wurde gesagt, rein und spritzen. Ohne Schnickschnack ;).
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden