1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Methotrexat Lederle Lösung 25 (Wyeth) vom Markt?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von papaya, 14. Februar 2009.

  1. papaya

    papaya Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo zusammen,
    unsere 4-jährige Tochter wird derzeit mit MTX in folgender Konzentration behandelt (25mg/1ml => wir spritzen 0,4 ml pro Woche, da sie 10 mg benötigt).
    Nach Aussage unserer Apotheke ist diese Konzentration nicht mehr erhältlich - auch nicht von einem anderen Anbieter. Wir müssten daher auf eine sc hwächere Konzentration ausweichen, so dass wir mehr als 1 ml spritzen müssten, was nach Aussage unserer Ärzte nicht ratsam ist.

    Hat evt. jemand das gleiche Problem und evt. schon eine Lösung dafür?
    :mad:
     
  2. blaubarschbube

    blaubarschbube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hast Du da zufällig was verwechselt ???? Ich verstehe das nicht ganz !

    25mg ist doch für ne 4 jährige ja schon ne mächtige Dosis !
     
  3. Connie

    Connie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Also,wenn ich es richtig verstanden habe,
    braucht deine Tochter 10mg
    Methotrexat pro Woche. Diese Konzentration gibt es zB als Lantarel von Wyeth als Fertgspritzen.
     
  4. Mücke

    Mücke Guest

    papaya,

    ihr spritzt also nu einen teil aus der spritze, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe.

    warum es nun schädlicher sein, soll 1ml zu spritzen, wo dieselbe wirkstoffmenge drin ist (in diesen 0,4ml) wie in einer 10 zehner spritze weiß ich nicht.
    es dürften ja nur die verdünnungslösung um auf einen ml zu kommen etwas mehr sein...

    wird der rest der 25ml spritze aufbewahrt??
    sorry, aber dann würde ich eher denken, dass der doc an sein budget denkt. zumindest bei tabellten ist es ja so, dass die größeren wirkstoffmengen nicht das doppelte kosten wie die hälfte des wirkstoffes
    bei spritzen denke ich, ist es ähnlich und kostet den doc dann nicht ganz soviel

    ich würde mir eine 2te meinung einholen
     
  5. blaubarschbube

    blaubarschbube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Aber 10mg Lantarel Spritzen von Weyth gibt es doch !!!!!!!!!!!!!!!!!??
     
  6. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo papaya,

    leider kann ich Dir nicht weiterhelfen ...

    http://www.medpex.de/methotrexat-lederle-25-inj-flaschen-p3362531;jsessionid=BLFLDAHOHNED

    Hier scheint es aber die 25mg/ml MTx noch zu geben ...

    (Sorry , wenn Werbung , war nur ein Beispiel)

    Zur Erklärung an die anderen:

    z.T. ist die Menge von 1ml, die zu injizieren ist für kleine Kinder zu viel (nicht an Dosis MTX, sondern an Millilitern), deshalb wird z.B. MTX 25mg/ml verordnet damit man bei einer Dosis von 10mg eben nur 0,4ml spritzen muss)

    Gruß waschbär
     
  7. papaya

    papaya Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo zusammen,

    danke für eure Antworten.

    unsere Tochter bekommt 10mg MTX pro Woche (0,4ml). Der vorige Beitrag von waschbär hat es nochmal sehr gut erklärt :).

    Es gibt zwar Fertigspritzen (Lantarel) mit einer Dosierung 10mg pro Spritze; dies sind aber 1,34 ml Flüssigkeit.

    Es sollten aber bei kleineren Kindern nicht mehr als 1ml Flüssigkeit subkutan gespritzt werden, da es sonst Beulen gibt.

    Außerdem gibt es noch Fertigspritzen mit 7,5 mg in 1ml Flüssigkeit, das hieße, wir müssten unsere Tochter zweimal spritzen (1 Spritze komplett und eine weitere anfangen), was auch blöd ist.

    Viele Grüße

    papaya
     
  8. blaubarschbube

    blaubarschbube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Ich spritze meiner Tochter schon seit Ihrem 2. Lebensjahr Lantarel 10mg , also subcutan gespritzt gibt es bei uns keine Probleme !

    Wichtig ist , dass Du sehr langsam das MTX reindrücken musst !
    Macht man es zu schnell , kann es auch unter der Haut brennen !