1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Metex ??

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Rosina, 26. Mai 2008.

  1. Rosina

    Rosina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,
    ich hab kein Rheuma sondern PVNS. Trotzdem werde ich mit Rheumamitteln behandelt denn das hilft. Hab einen Tumor im rechten Knie der dank Humira seit 2 Jahren nicht weitergewachsen ist. Soweit so gut. Das Humira hab ich gut vertragen. Nun sind meine Ärzte auf die Idee gekommen ich soll eine Weile Metex nehmen, sie gucken dann ob der Tumor weiterhin stehen bleibt und dann irgendwann kann ich vielleicht ohne Medikamente leben.
    Erst war ich ganz begeistert, weil sich jetzt endlich wieder was in meiner Therapie bewegt. Also hab ich das Rezept mit den ersten 6 Metex-Spritzen beim Apotheker meines Vertrauens :a_smil08: abgegeben. Der guckt mich an und sagt: Wieso dass denn?? Wissen Sie schon da gehen Ihnen sämtliche Schleimhäute kaputt :confused: So aufmerksam geworden hab ich mal gegoogelt und was ich da lese gefällt mir überhaupt nicht bzw. ich hab direkt Angst gekriegt.
    So lagen nun diese 6 Giftdinger vor mir. Ich wollte eigentlich am Samstag das 1. Mal spritzen. Da ich nun Humira und Metex 6 Wochen lang gleichzeitig nehmen soll und danach Humira absetzen kann. Aber irgendwie hab ich eine Sch...-Angst.
    Darum meine Frage nimmt denn von Euch Jemand Metex und hat keine Nebenwirkungen?? Ich bin alleinerziehende Mutter voll berufstätig und kann mir nicht vorstellen den ganzen Sonntag kotzend über dem Klo zu hängen.
    Ist das nur blöde Horrorvorstellung von mir oder ist das so??
    Kann mir einer die Angst nehmen?? Nächsten Samstag muß ich ran egal wie
    Verzweifelte Grüße
    Rosina
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    metex ist mtx.
    mtx erhalten hier viele user.
    tipp ananas saft vom discounter hilft..
    ansonsten, keine bange, versuche es.
    gruss
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Rosina,

    mein Tipp: lass dich bloß nicht verrückt machen!!! Ich nehme seit knapp 10 monaten Metex 15 mg. Ich vertrage es sehr gut, ich habe davon so gut wie keine Nebenwirkungen. Ich habe noch nie gespuckt. Auch unter Metex nicht. Die ersten 7 monate habe ich mtx gespritzt, davon wurde mir ein bisschen schlecht, aber wirklich nur ein BISSCHEN. bin dann auf Tabletten umgestiegen und die vertrage ich recht gut. Außer selten mal eine Aphte im Mund, die aber nach ein paar tagen wieder weg ist.

    Jeder kann ein Medikament anders vertragen, es gibt solche und solche.

    Ich lese mir immer ausführlich die Beipackzettel durch, auch wenn ich von meinem Arzt bei mtx gehört habe, den soll ich am liebsten gleich entsorgen.

    Und wenn dir soooo schlecht wird das du dich übergeben musst, dann musst du halt mit deinem Doc sprechen, da du ja voll Berufstätig bist.

    Aber warum sollst du denn das Humira absetzen obwohl du es schon solange bekommst? Und es hilft ja gut gegen den Wachstum des Tumors. Zu Teuer wahrscheinlich...

    Ich drücke dir jedenfalls ganz dolle die Daumen.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  4. Rosina

    Rosina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina, hallo Bise,
    danke für Eure Rückmeldungen. Ist das schön zu hören Kristina, dass Du ganz gut mit mtx oder metex leben kannst. Das gibt mir wieder Hoffnung. Anscheinend liest man im Internet hauptsächlich die schlechten Erfahrungen.
    Ich soll mit dem Humira aufhören und auf Metex umsteigen damit ich dann schön langsam mit den Medikamenten aufhören kann. Anscheinend soll der Tumor damit noch weiter bzw. anders bekämpft werden. Ich stell mir das so vor, dass er mit Metex sozusagen den Todesstoß kriegt :) und dann ist er hoffentlich total inaktiv.
    @Bise soll ich Ananassaft nach vor dem Spritzen trinken oder wie ist der Tipp, für den ich Dir sehr danke, mit dem Saft gemeint?
    Viele Grüße
    Rosina
     
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    nach der spritze, auch viel trinken. der saft verhindert etwas die reizung der schleimhäute. - verdünnt mit wasser.
    dir zur info, bekomme mindest schon mehr als 10 jahre mtx trotz kaputter schleimhäute. mach dich nicht verrückt.
    gruss