1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Metex - wie lange hält die Übelkeit bei Euch an?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Manuela79, 13. Juli 2014.

  1. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    leider ist Quensyl bei mir als Basismedikament zu schwach. Ich muss ständig mit 10 mg. Lodotra eingreifen um die Entzündung in den Griff zu bekommen. Letze Woche war ich beim Rheumatologen. Dieser hat mir Metex Spritzen 10 mg. verordnet.
    Am Freitag Abend habe ich mich das erste Mal gespritzt. Es hat viel Überwindung gekostet und mich geekelt. War aber dann gar nicht so schlimm. Die Nacht verlief dann ganz normal. Am nächsten Morgen (Samstag) war mir leicht übel, im Laufe des Tages war es immer annähernd gleich. Heute (Sonntag) habe ich fast nichts auf die Reihe bekommen vor lauter Unwohlsein. Ich musste sogar das walken abbrechen da ich viel zu schwach dazu war. Hunger habe ich kaum. Ich will mich nur noch ausruhen und habe 38,5 Grad Körpertemperatur.
    Nun meine Frage: Was macht Ihr gegen die Übelkeit, wie lange hält es bei Euch an?
    Ich habe Ingwer Tropfen und drei Tage hintereinander Folsäure eingenommen. War dies vielleicht zuviel des Guten.

    Vielen Dank schon mal für Eure Ratschläge
    Tiger 1279
     
  2. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo Tiger,
    die Folsaure nehme ich einmalig 48 Stunden nach der MTX-Spritze ein. Alles andere waere kontraproduktiv, da die Folsaeure ja ein Gegenspieler des MTX ist und es dann auch nicht richtig wirken kann.
    Gegen die Uebelkeit, die bei mir aber nur gelegendlich auftritt esse ich am MTX- Tag und am Tag danach frische Ananas bzw trinke Ananassaft.

    Deine erhoehte Koerpertemperatur kommt mir allerdins seltsam vor. Vielleicht hast du dir ja einen Infekt eingefangen?

    Du solltest auf ale Faelle mit deinem Arzt darueber sprechen und gegebenenfalls ein Blutbild machen lassen!

    Liebe Gruesse

    Julia123
     
  3. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Julia,
    danke für den Hinweis mit der Folsäure. Da bin ich in der Apotheke falsch beraten worden:mad:
    Habe extra noch gefragt, ob ich die Folsäure schon vorher nehmen kann. Die Dame hat gemeint, dies sei unschädlich. Schwangere nehmen dies ja auch dauerhaft. Es leuchtet mir ein das die Folsäure am Einnahmetag und vorher kontraproduktiv ist.

    Vielen Dank für den Hinweis
    :)
    Tiger 1279
     
  4. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    es gibt eine amerikanische studie zu mtx und folsäure, unter anderem täglich in niedrigen dosen

    http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=48193

    auszug:
    Die Autoren um Dr. Beverley Shea von der Universität Ottawa in Kanada berücksichtigten sechs Studien mit insgesamt 624 Patienten. Täglich verabreichte, niedrig dosierte Fol- oder Folinsäure reduzierten darin signifikant die Häufigkeit gastrointestinaler Nebenwirkungen, erhöhter Leberwerte und des Abbruchs der MTX-Therapie. Die entzündungshemmende Wirkung von MTX, beurteilt anhand von Gelenkschwellung und standardisierten Scores, litt nicht unter der Supplementation.

    ...Auch die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie weist in ihrer Leitlinie darauf hin, dass 1 mg Folsäure täglich beziehungsweise 2,5 mg Folinsäure pro Woche die Häufigkeit von Leberwerterhöhungen unter MTX verringern und die Rate an Therapieabbrüchen senken. /

    so verkehrt ist also auch die 3 tage einnahme nicht

    vielleicht macht auch hier die dosis das gift..
     
  5. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Ducky,
    ein interessanter Bericht, danke für den Link
    :)
    Werde nochmal zur Apotheke gehen und nach gering dosierter Folsäure fragen.
    Meine Folsäure hat 5 mg. Dies ist definitiv zu hoch.

    Vielen Dank
    Tiger 1279
     
  6. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    tiger,
    am besten besprichst du das mit dem arzt, der kann dir die folsäure auch auf rezept aufschreiben :)
     
  7. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    Hallo, Tiger 1279!

    Ich selber nehme schon seit 2003 MTX, allerdings bisher immer als Tabletten. Ich habe normalerweise soviel Folsäure wie MTX, also zur Zeit nehme ich 10 mg MTX und am nächsten Tag 10 mg Folsäure. Allerdings verordnet mir das der Arzt. Er sagt, bei MTX ist Folsäure Standarttherapie und nicht damit zu vergleichen, dass man Folsäure als Nahrungsergänzungsmittel nimmt. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich bei stärkerer Übelkeit auch schon mal mehr Folsäure nehmen müssen. Aber wie gesagt, das bespreche ich alles mit dem Arzt und nicht mit dem Apotheker.
    Mit Ingwer habe ich persönlich schlechte Erfahrungen gemacht, es hat mein Immunsystem zu sehr angeregt. Aber das ist wohl bei jedem anders, ausserdem habe ich ein CSS (Churg-Strauss-Syndrom), da mag es auch wieder anders sein.
    Das Fieber kommt mir seltsam vor. Da solltest du auf jeden Fall den Arzt anrufen.
    Alles Gute wünscht dir
    Ruth
     
  8. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    An Alle,
    danke für Eure Beiträge. Ich werde morgen früh meinen Hausarzt aufsuchen.
    Falls er nicht weiterkommt, werde ich beim Rheumatologen anrufen und nachfragen.
    Lieber einmal zuviel, als einmal zu wenig. Es kommt mir komisch vor, vor allem das leichte Fieber.

    GLG
    Tiger 1279
     
  9. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
  10. DaphneDeckers

    DaphneDeckers Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Habe gestern zum zweiten Mal 15mg MTX genommen.Letzte Wo ging es mir relativ "normal", leicht flau und appetitlos, aber sonst auszuhalten.
    Heute morgen genau das Gegenteil:Schweißausbrüche, starke Übelkeit, Durchfall und Kopfweh.
    Vielleicht war der Fehler dass ich wg des WM-Spiels das MTX erst um 0.30 h genommen habe und 6 Std später rausmusste.
    Das letzte Mal habe ich mir mehr Schlaf gegönnt.
    Folsäure nehme ich 5mg, kann ab 24 Std bis 48 Std(wenn ich keine NW habe) selber einteilen.
    LG Daphne
     
  11. M-Conny

    M-Conny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo ihr lieben...war schon lange nicht mehr hier.

    Hallo ihr lieben,

    war schon lange nicht mehr hier....viel Stress....Totesfälle und nun entlich einen guten Rheumatologen gefunden und schon eine Diagnose....2010 stellt man bei mir fest Crest-Syndrom und Vaskulitis....im Vordergrund waren die Gelenkentzündungen....und beschwerden der Speiseröhre....ich wurde 8 Monate mit Cordison und Quensil behandelt mit wenig Erfolg.
    Da meine Blutwerte dann alle wieder OK waren ausser der ANA zu hoch...habe ich lange nichts gegen das Rheuma genommen....hatte alle Medikamente abgesetzt wegen einer Leberentzündung....auch meine starken Schmerzmittel.....aber die nehme ich schon lange wieder.....Nun habe ich mich wieder in die Behandlung eines Rheumatologen begeben....da immer mehr dazu gekommen ist...von chron. Achillessehnenentzündung die mit Bestrahlung gut behandelt wurde......wie immer auf beiden seiten....habe nichts nur einseitig! und und und .....

    Wieder Crest-Syndrom ....nun sagte er MTX und meine frage an euch....er sagte zu mir ein Tag vor dem MTX soll ich die Fölsäure nehmen...nun bin ich ganz verunsichert was ich hier so lese......

    Liebe Grüße
    Conny
     
  12. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    @Daphne: Wir könnten uns gerade die Hand geben und gleichfalls sagen
    So, heute morgen war ich beim Hausarzt wegen meinen Beschwerden und der Folsäureeinahme.
    Die Folsäure sollte innerhalb von 24 - 48 Stunden nach der MTX Spritze eingenommen werden (sowie Doegi geschrieben hat)
    Ich habe jetzt nochmal nachgeschaut wann ich sie eingenommen habe. Bin irgendwie durcheinander gekommen wegen den vielen anderen Medis. Ich habe die Folsäure erst nach 24 Stunden eingenommen. Glaube das Rheuma greift schon mein Hirn an:D.
    Beim Hausarzt hat man heute Blut abgenommen wegen meinen Beschwerden. Er hat gemeint es kann aber muss nicht vom MTX sein. Es sei evt. auch ein Infekt. Mal sehen, morgen früh sind die Ergebnisse da.
    Wirklich besser geht es mir heute nicht. Jetzt hab ich zu allem Elend hin noch Kopfschmerzen.

    Viele Grüße
    Tiger 1279
     
    #12 14. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juli 2014
  13. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.132
    Zustimmungen:
    135
    Hallo Diana,
    ich kenne auch jemanden der 24 h VOR dem Mtx 5mg nimmt und 24 nach dem MTX.
    Wie ich schon schrieb nahm ich jeden Tag, außer am MTX Tag Folsäure.

    Kati
     
  14. M-Conny

    M-Conny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    hallo liebe diana und kati,

    also ich spritze jetzt seit 4 wochen 10 mg ....ich vertrage es so ganz gut.....mir hat der arzt gesagt einen tag vor dem mtx.....da ich diesen sinn nicht ganz verstehe....nehme ich es einfach 1 tag vorher und ein tag danach....es kann nichts schaden da es auch schwangere nehmen:)
    und was ich hier gelesen haben macht es auch mehr sinn es nach dem mtx zu nehmen.

    muss nun nächste woche zur blutentnahme....mal sehen was mein blut sagt.....also wie schon gesagt es bekommt mir sehr gut......schmerzen sind viel viel besser bin nicht mehr so steif....nur am wochenende lange gefeiert aber ohne alkohol und nun wieder ein wenig mehr schmerzen im fuss

    zum fieber....ich kenne jemand der zum schluss ständig nur fieber hatte auf dem mtx.....du solltest deinen arzt aufsuchen....er musste es absetzten da er ja nur noch neben der spur war...

    lg conny

    lg conny
     
  15. DaphneDeckers

    DaphneDeckers Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...gehe jetzt in die 7.Woche MTX und muss sagen es wird von Woche zu Woche besser.
    Kaum noch übel, nimmer so flau im Magen, usw. Ich habe auch das Gefühl die Morgensteifigkeit löst sich schneller und Gelenkbeschwerden habe ich gar keine mehr.
    @Diana:MCP sind ja als Tropfen nicht mehr zugelassen-ich würde Dir empfehlen auf Zofran 4mg Filmtbl. oder Zofran sublingual umzustellen-viel bessere Wirkung(Wirkstoff Ondansetron).Vomex geht natürlich auch, macht aber manch einen bissl müde.
    LG Daphne
     
  16. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
    Die DGRh spricht von "Folsäure am Tag nach der Methotrexat-Einnahme" (Hervorhebung durch mich), vgl. http://dgrh.de/1037.html
     
  17. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Moin,

    ich spritze vor dem Zubett- Gehen (zwischen 22 und24 Uhr)
    und nehme die Folsäure 48 Std. danach.

    Ich habe am nächsten Morgen keine Übelkeit,
    und nachts verschlafe ich sie (wenn überhaupt).

    Versuch´s mal so
    LG von Juliane.
     
  18. yvonne76

    yvonne76 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sh
    Mtx

    Hallo Tiger

    ich selber hatte auch MTX und ich habe nach 24 stunden 15mg Folsäure genommen man nimmt es zwischen 24 und 48 stunden kommt drauf an was dein doc sagt meiner sagte nach 24 stunden. Übelkeit hatte ich gar net davon frag. Einfachmal dein doc der wird dir genau sagen wann du es genau nehmen und wieviel du nehmen sollst. Wünsche dir gute Besserung Tiger


    lg:rolleyes: