1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Metex und Verschlechterung des Gedächtnisses

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von RobLeicht, 20. Mai 2016.

  1. RobLeicht

    RobLeicht Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Mai 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hat jemand schon die Erfahrung gemacht, dass sich nach Metex-Einnahme das Gedächtnis verschlechtert?
     
  2. Waldnixe

    Waldnixe meistens vergnügt

    Registriert seit:
    17. Januar 2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dorf südl.HH serop.RA
    Meinst du das Rheumasiebhirn ? Dann wohl ja !

    Ernsthaft, bin oft vergesslich oder höre nicht richtig zu, also unkonzentriert.
    Vielleicht liegt es am MTX, macht ja auch andere Sachen mit einem.
    Ich mache mir aber keine Sorgen, hoffe du auch nicht.
    Was wollte ich gerade???? Ach ja, Tschüß sagen :eek: :confused:
    LG Waldnixe
     
  3. RobLeicht

    RobLeicht Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Mai 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Rheumasiebhirn

    Pardon, was hätte man unter "Rheumasiebhirn" zu verstehen, s.v.p.??
     
  4. moi66

    moi66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    37
    Rheumasiebhirn - das ist ein Begriff, den ich auch erst gelernt habe, nachdem meine Diagnose fest stand.
    Rheuma scheint der allgemeinen Merkfähigkeit nicht gerade zuträglich zu sein - geht mir auch so, und ich bekomme kein Metex.
    Darum Rheumasiebhirn - eine verstärkte Vergesslichkeit.
    Die meisten Rheumapatienten haben ständig mehr oder weniger starke Schmerzen, sind müde und erschöpft dadurch und durch die Entzündungen, die im Körper abgehen. Das beeinträchtigt natürlich die allgemeine Leistungsfähigkeit - und somit die Gedächtnisleistung.
    Dazu kommt oft noch, dass man sich viele verschiedene Sachen merken muss wie wann welches Medi, bei welchem Facharzt brauch ich noch einen Termin, wie kriege ich meine Verordnungen durch und und und... da fällt dann halt mal was durch's Sieb :D
     
  5. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.613
    Zustimmungen:
    98
    Brain Fog, kognitive Dysfunktion.
     
  6. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.613
    Zustimmungen:
    98
    Kognitive Störungen können auch andere Ursachen haben, wenn du diese Störungen schon seit 20 Jahren hast und das Rheuma erst seit ca. 3 Jahren, dann muss das nicht zwangsläufig damals schon mit Rheuma zu tun gehabt haben!