1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Metex, Arava + Decortin???

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von jules1978, 16. Juni 2009.

  1. jules1978

    jules1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Hersfeld
    Hallo ihr lieben!

    Also, erstmal möchte ich mich vorstellen....
    Mein Name ist Jessica, ich bin 31 und habe seit vier Jahren CP....
    Bin schon eine Weile hier angemeldet, aber musste das Portal bisher noch nicht nutzen....
    Jetzt ist es so, dass ich heut bei meinem Doc war und er hat mir, da ich etwas " wetterfühlig " bin und ich mehr Schmerzen hab als sonst ( aber immernoch erträglich ) zusätzlich zum Metex und Decortin auch noch Arava verschrieben!
    Muss das sein?????
    Ich hab zwar etwas Schmerzen und einen kleinen Rheumaknoten am Finger, aber ich bin nicht eingeschränkt oder so....
    Ich weiss echt nicht, was ich machen soll???
    Vielleicht kann mir ja jemand einen Rat geben!?
    Danke schon mal im Vorraus!!!

    Liebe Grüsse, Jessi
     
  2. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    hast du denn nicht nachgefragt, warum er dir arava verschrieben hat??
    villeicht waren die blutwerte nicht ok!?
     
  3. jules1978

    jules1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Hersfeld
    Meine Blutwerte sind soweit in Ordnung... Wobei das letzte Labor schon 3 Monate her ist und er die neuen Befunde noch nicht hat...
    Er meinte, ich soll es nehmen, weil mein Rheuma trotz Metex und Decortin aktiv ist...
    Wobei es sooo schlimm nicht ist ( war schon schlimmer ) und es eindeutig auch am Wetter liegt...
    Er ist mit den Medis auch immer sehr schnell dabei und verharmlost das meiner Meinung...
     
  4. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    hast du deine bedenken denn geäußert?
     
  5. jules1978

    jules1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Hersfeld
    Ja, das hab ich...
    Aber wie gesagt, er verharmlost das alles... kaum Nebenwirkungen, gut verträglich usw...
    Ich meien er hat ja einerseits recht... ich bin 31, stehe voll im Berufsleben und muss fit sein... Aber gibt es denn keine Alternative?
    Vor allem hat er mich nach Kinderwunsch gefragt... Ich hab gesagt, dass ich nächstes Jahr ins Auge gefasst habe und jetzt lese ich, dass das Zeug 2 Jahre im Körper bleibt! Na klasse!
     
  6. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    alos, bei kinderwunsch würde ich auch von arava abraten. hatte es damals wegen geplanter schwangerschaft auch abgelehnt.
     
  7. jules1978

    jules1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Hersfeld
    Ja, das denke ich auch....
    Ich meine, wenns mir wirklich richtig schlecht ginge, wäre das was anderes, aber so....
     
  8. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    dann besprich das am besten nochmal mit dem doc!
    generell sollte man eine schubfreie zeit für eine schwangerschaft nutzen. also, die aktivität sollte gering bis nicht vorhanden sein.
     
  9. ferry

    ferry Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wie hoch ist denn deine mtx-dosis ??? ich nehme mtx seit ca. 15 jahren, seit 1 jahr subkutan 15mg und seit 19 jahren cortison, derzeit 4mg. arava habe ich seit ein paar wochen dazubekommen, wurde aber in der klinik eingestellt. arava auch nur deswegen, weil meine blutwerte nicht besonders gut waren, d.h. crp und blutsenkung waren immer erhöht. deswegen riet mir mein rheumadoc zusätzlich zu arava. mtx in höherer dosierung habe ich nämlich nicht vertragen. ich finde es schon etwas eigentümlich wenn dir dein arzt, eigentlich ohne ersichtlichen grund, arava dazu gibt. außerdem ohne zu wissen wie die entzündliche aktivität derzeit ist. bei arava darfst du 2 jahre nach einnahme nicht schwanger werden. solltest du mal mit deinem arzt besprechen.

    grüße
    ferry
     
  10. jules1978

    jules1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Hersfeld
    Hallihallo!

    Ich nehme auch 15 mg MTX s.c. 1 x pro Woche. Dazu noch 5 mg Decortin täglich.
    Erhöhte Entzündungsparameter habe ich noch nie gehabt. CRP war immer in Ordnung und auch sonst war alles gut.
    Ich hab ihm heut lediglich gesagt, dass ich momentan sehr " wetterfühlig " bin und schwupps, hat ers mir verordnet... Ich fands auch merkwürdig und voreilig.
    Ich hab jetzt beschlossen, es erstmal nicht zu nehmen und mir eine 2. Meinung einzuholen.
     
  11. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Jules,

    wenn dein Rheuma trotz MTX aktiv ist, solltest du Arava unbedingt dazu nehmen, ansonsten sind deine Gelenke nachher zerstört. Sehen tust du dies jetzt nicht, die Probleme bekommst du erst später. Sieh zu, dass du deine Entzündungen in den Griff bekommst, dann kannst du beruhigt schwanger werden. Arava kannst du innerhalb von zwei Wochen auswaschen, dann wird das Blut untersucht, wenn Arava nicht nacheisbar ist, kannst du schwanger werden, dies ist normal. Wenn du MTX absetzt, solltest du noch ein halbes Jahr warten. Arava ist daher das bessere Medikament, wenn du eine Schwangerschaft planst. Sei froh, dass du einen so guten Rheumatolgen hast und vertraue ihm, er scheint etwas von seinem Beruf zu verstehen.

    Uli
     
  12. jules1978

    jules1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Hersfeld
    Hallo Uli!

    Danke für deinen Rat!
    Ich hab mir heute eine 2. Meinung eingeholt und dieser Arzt war der gleichen Meinung.
    Ich nehme jetzt ganz brav mein Arava und hoffe, dass meine Entzündungen so in den Griff zu kriegen sind;-)!
    Und was ich nochmal loswerden muss: Toll, dass es so ein Forum gibt und man somit weiss, dass man immer auf ein offenes Ohr zählen kann!
    Danke dafür!

    Liebe Grüsse, Jessi