1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Metalcaptase-Therapie??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Yvi78, 15. Juni 2004.

  1. Yvi78

    Yvi78 in memoriam † 31.10.2007

    Registriert seit:
    2. März 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhlefen, zur Zeit nehm ich 150mg Imurek und 10mg Cortison, nun will mein Doc zusätzlich die Metalcaptase-Therapie beginnen.

    Was ist das und wer hat Erfahrung damit???

    Ach ja, am 22.06 geh ich für 2 Wochen nach baden-Baden in die Klinik zur Hand OP, langsam bekomm ich schiss...

    Seid alle lieb gegrüßt

    Yvi

    P.S. Was tut ihr gegen die Nebenwirkungen vom Cortison Vollmondgesciht und Cortibauch???
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi,

    zu metalcaptase kann ich dir leider nichts sagen, kenne ich nicht,
    noch nie gehört. vielleicht schreibt dir ein anderer/andere dazu
    etwas.

    tja, was kann man gegen die wassereinlagerungen machen?
    das problem haben wohl viele. akzeptieren ist das einfachste,
    darauf warten, dass es besser wird wenn man die cortison-
    dosis reduziert, vielleicht milde diuretika ausprobieren, eine
    gesunde ernährung oder ab und zu reistage oder ähnliches
    einlegen. sorry, dass ich dir nicht mehr sagen kann, ich für
    meinen teil hab´s einfach akzeptiert und fertig.

    lg marie
     
  3. anika

    anika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,
    leider ist es schon lange her, daß ich metallcaptase bekommen habe und daher weiß ich nichts mehr über die Wirkungsmechanismen, aber es war eins der vielen Basismedikamente, die ich probieren "durfte" und ich habe es damals gut vertragen. Jetzt nehme ich Enbrel und habe endlich was gefunden, das hilft.
    Wieso kombiniert man bei dir so viel und versucht es nicht mit einem Anti-TNFalpha??

    Was wird denn an der Hand gemacht? Ich habe schon ca 6 Hand Ops hinter mir und könnte dir vielleicht was dazu sagen..aber keine Panik, es wird bestimmt nicht allzu schlimm

    wegen Cortison Gesicht...tja hab ich auch keine wirkliche Lösung, ich versuche mit bestimmten Lebensmitteln oder Tee ein wenig zu entwässern, ansonsten...akzeptiern...


    Liebe Grüsse
    anika
     
  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Therapie

    Hi zusammen
    Also Metalcaptase-Therapie heißt, daß Penicillamin_Medikamente wegen einer vermuteten Stoffwechselstörung gegeben werden. Allerdings kann da auch eine entsprechend andere Diagnose dranhängen. Hat denn Dein Arzt sich irgenwie dazu geäußert? Zum Beispiel kann das Medikament "Trolovol" auch bei chronischer Polyarthritis gegeben werden, da dazu gute Erfolge berichtet wurden.
    Gute Besserung wünscht "merre"