1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Metabolic balance

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von mymy, 21. Januar 2014.

  1. mymy

    mymy Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Hallo haben SIe metabolic balance schon provient wie ist ihre erfahrung
     
  2. Christine43

    Christine43 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. August 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberursel
    Hallo, ich mache seit dem 21.12.2013 mb und bin begeistert. In die Ernährungsform muss man sich einlesen. Nach der Bluteentnahme bekommt man eine gut sortierte Mappe mit den Informationen, die man zum täglichen Leben braucht.
    Hier ist alles auf den eigenen Stoffwechsel abgestimmt und ich habe mit dem Programm bis jetzt 8,5 Kilo abgenommen. Müsste mehr Sport machen, dann wäre es optimal. Seit Juli 2012 bin ich an einer Vaskulitis vom Großgefäßtyp und arteriitis temporalis hyst.gesichert, erkrankt und da ich neben Cortison auch noch MTX und Enbrel50 spritze und noch zeitweise Schmerzmittel einnehme, habe ich, nein werde ich, über die Ernährung versuchen meinem Körper etwas Gutes zu tun. Ich möchte nicht auch noch Diabetes bekommen. Das Programm kostet etwas Geld ( 400 € ) aber nachher, beim Einkaufen, spart man auch wieder etwas ein. Das Programm ist in 4 Phasen aufgeteilt, Ich bin jetzt bvei der Phase 2, die ich so lange mache, bis ich meine Kilos verloren habe, die ich mir vorgenommen habe.
    Ich wünsche viel Glück und kann nur dazu raten aber.... es gehört auch sehr viel Disziplin dazu... nur, man macht es ja für sich selbst und das Selbstwertgefühl steigt mit jedem Tag.
    Viel Glück
    Christine43
     
  3. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mimib,

    Ich habe mal 14 Wochen MB gemacht und hierbei 18 kg. abgenommen. Das Programm erfordert viel Disziplin. Aber man kann es schaffen. Ich wiege zwar immer noch zuviel, bin aber mit meinen 80 kg. zufrieden und halte das Gewicht bis auf kleinere Schwankungen seit fast 1 1/2 Jahren.

    Liebe Grüße
    Tiger 1279
     
  4. anna1961

    anna1961 Katzenfrau

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    mal hochschubsen!

    haben hier noch andere Erfahrungen mit metabolischer Ernährung gesammelt???:rolleyes::eek::)
     
  5. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ich habe ebenfalls mal einige Wochen MB gemacht, weil ich ein paar Kilos verlieren wollte. Das hat auch prima geklappt. Ich fand es unterm Strich aber zu "spaßfrei", da man extrem viel Disziplin benötigt und so viel "verboten" ist. Ich komme mit einer einfachen low carb Ernährung besser klar. Derzeit mache ich Almased und es funktioniert und ich komme damit gut klar. Gleichzeitig mache ich aber auch viel Sport.
     
  6. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    MB Balance hat bei mir eher nichts gebracht. Gut war ein reines brachiales Low Carb, was ich allerdings leider nicht durchhalte. War aber sehr erfolgreich; 7 kg in einem Monat (Wasserverlust nicht mitgerechnet). Nach der Übergangsphase gings mir noch dazu blendend, JoJo gabs auch nicht. Aber mir fehlten da so einige Sachen.

    Eve
     
  7. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    in den bergen
    hallo,
    ich habe mb auch schon einmal erfolgreich gemacht .
    zur zeit versuche ich es nach einem selbstgestrickten plan,vegan.
    bei mir ist nicht das problem,das abnehmen,sondern das halten............aber,das ist ja bei jeder diät so.

    liebe grüße
    katjes
     
  8. anna1961

    anna1961 Katzenfrau

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    danke für eure antworten...

    ich bin auch noch unentschlossen...
     
  9. tiger1809

    tiger1809 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Metabolic Balance ist, wie so viele andere "alternative Therapien", darauf ausgerichtet, den maximalen Gewinnn für den Erfinder/die Erfinderin zu erzeugen. Medizinisch bringt es nichts bis rein gar nichts beinahe schon zu möglicherweise gefährlich.

    Metabolic-Balance steht aufgrund seiner mangelnden wissenschaftlichen Standards in der Kritik.

    Betriebsgeheimnisse um das Programm und Heilsversprechen sind immer ein sicheres Zeichen für Pseudowissentschaftliche Heilsversprechen zur gewinnmaximierung des Anbieters.

    Wer es dennoch (aus Verzweiflung) ausprobiert, wird schon aufgrund der investierten finanziellen Mittel ein, zumindest temporäres, verbesserungsgefühl zu empfinden glauben. In Fachkreisen nennt man so etwas Placebo-Effekt. Darüber hinaus gibt es vielfältige psychologische Erklärungen für die individuell empfundene Verbesserung.

    Fakt ist: Die beste Verbesserung empfindet der Anbieter beim Betrachten seines Kontostandes.
     
  10. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tiger 1809,
    ich verstehe nicht weshalb MB oft in der Kritik steht!
    Hast Du Dich mal mit dem Programm befasst? Ich finde MB nicht teuer!
    Das Programm hat bei mir ca. 400,- € gekostet! Das ist meines Erachtens nicht viel für folgende Leistungen:
    Erstgespräch mit Blutabnahme: 15 Minuten
    Zweitgespräch: Besprechung der Blutwerte und Ernährungsplan 60 Minuten
    dann ein Jahr lang alle 3 Wochen einen Termin zum wiegen und zur Besprechung des aktuellen Befindens jeweils 15 Minuten, man kann sich auch sonst jederzeit an den Betreuer wenden. Dazu kannst Du kostenlos das Online Forum nutzen.
    Ich habe dank dem MB Programm 18 kg. abgenommen und das in 14 Wochen. Dies ist meines Erachtens ein großer Erfolg.
    Ich habe MB aus Verzweiflung gemacht, es war meine letzte Hoffnung. Wenn es MB nicht gäbe, würde ich heute mit Sicherheit 110 kg. wiegen. Diese Vorstellung ist schrecklich. Ich bin 100% von MB überzeugt!
    Hast Du auch mit Übergewicht zu kämpfen? Falls ja, welche Erfahrungen hast Du so gemacht.

    Tiger 1279
     
  11. Ich habe keine Erfahrung mit dem MB Programm, aber ich schaffe das Abnehmen jetzt auch so. Eiserner Wille gehört dazu und über die Kk bekommt man auch eine Ernährungsberatung.
    400 Euro empfindet auch nicht jeder als wenig. Das Geld würde auch für viele Monate im Fitnesscenter reichen, z. B.

    Wenn es hilft die eigene Empfindlichkeit zu verbessern...... Viel Erfolg!


    Viele Grüße
    Sylke
     
  12. tiger1809

    tiger1809 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Das bestätigt ja nur die von mir getroffene Aussage. Du bist verzweifelt aufgrund deines Gewichtes, hast Geld investiert und deshalb MUß es funktionieren. Sonst stehst du dir selbst gegenüber als Lachnummer da.

    Ausgehend von der Tatsache, das ich kein Rheuma habe und "nur" Angehöriger bin kann ich sagen: Ja, ich habe ein Körperprofil, das der herkömmlichen Meinung der BMI-Gläubigen nach jenseits dessen ist, mit dem ein Mensch noch gesund leben kann. Ich habe in den letzten 12 Wochen nach dem Trennkost-Prinzip gelebt, hin zu Lowcarb. Ich bin von 103,6 kg auf 97,7 kg runter. Der Meinung des Kardiologen meiner Frau zufolge viel zu schnell.

    Aber was hat es mich gekostet? NULL Euro, keine Blutabnahmen, keine undurchschaubaren, weil nicht nachvollziehbaren Diätpläne. Fakt: Null Euro Einsatz, 100% Sinneseinsatz, 100% Gewinn im Sinne von Gewichtsabnahme bei gleichzeitig großartigem Lebensgefühl. Keine seltsamen Diätpläne, an die ich mich halten muß, die nach Ende der Laufzeit zum JoJo-Effekt führen. Nur eine Suche bei Google oder Chefkoch nach Rezepten und alles wird gut (oder besser weniger)
     
  13. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    @sylke: 400,- € sind viel Geld, dies stimmt. Aber, man muss doch mal sehen welche beachtliche Leistung man hierfür bekommt. So viele Stunden Betreuung durch einen Arzt, einen Ernährungsplan, eine Blutanalyse,...
    Klar könnte man mit dem Geld auch ins Fitness gehen, dies liegt mir persönlich aber gar nicht. Da gehe ich lieber zum Walking in den Wald. Im Fitness könnte ich aufgrund meiner Erkrankung nur wenige Übungen mitmachen. Man hätte dann sicher gleich wieder mit dem Vorurteil: dick und faul zu kämpfen.

    @tiger 1809: sicherlich war ich verzweifelt, ich habe Hilfe gebraucht und die durch MB auch bekommen. Mir hat es gut getan, das Geld zu investieren. Es stimmt man ist unter Druck und man will ja nicht als Verlierer dastehen. Menschen wie ich brauchen diesen Druck um in die Gänge zu kommen. Für mich gibt es keine Zweifel dies war für mich der richtige Weg. Ich finde es nicht gut, wenn man diesen Druck so ins negative setzt. Ich habe im Laufe meines Lebens viele Diäten probiert, dies war das Beste bisher. Ich habe auch keinerlei Jo Jo Effekt. Jeder Mensch ist halt anders, es hilft nicht bei Jedem das Selbe.
    Dies solltest auch Du akzeptieren !

    Schönes restliches Wochenende
    Tiger 1279
     
  14. tiger1809

    tiger1809 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    So wie du das schreibst, hat wohl nicht MB gewirkt, sondern ein psychologischer Effekt. Du hast dich aufgrund der investierten Finanzen selbst unter Druck gesetzt und dadurch "Erfolge" empfunden, die durch ganz normale Ernährungsumstellung auch gegeben gewesen wären.

    Aber ich akzeptiere durchaus, das du dich unter diesen Umständen besser fühlst.
    Was ich nach wie vor anprangere, ist die Tatsache, das es "Unternehmer" gibt, die daraus ihren finanziellen Vorteil ziehen. Und das nur aufgrund von wohlklingenden Namen und wissenschaftlich zweifelhaften Methoden.

    Aber wer sich damit besser fühlt, dem sei es durchaus gegönnt.
     
  15. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tiger 1809,
    ich habe keine Erfolge empfunden, sondern welche gehabt! Dies ist ein Unterschied!
    Jeder Gang zur Wage, hat bei mir bestätigt: MB ist gut.
    Ich habe es oft probiert mit Ernährungsumstellung abzunehmen. Aber ich konnte es nie gut umsetzen.
    Bei MB hat man einen genauen Plan mit Mengenangaben, dies war für mich die perfekte Orientierung.

    Tiger 1279
     
  16. hummel_h98

    hummel_h98 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    habt Ihr auch andere Erfolge - außer Abnehmen?

    Hallo Leute,

    seit vielen Jahren quäle ich mich nun mit schmerzenden Gelenken und Co. Aktuell lebe ich mit wenig Cortison und MTX. Aber ich bin der Meinung es könnte besser sein.

    Mehrere Bekannte - viele davon mit diversen Beschwerden - haben mittlerweile MB ausprobiert und haben natürlich auch abgenommen (aber nicht jeder will abnehmen bzw. hat es nötig). Was ich aber als viel wichtiger erachte und was mich auch zu MB gebracht hat, war der andere Erfolg. So habe ich z.B. eine Freundin, die seit Jahren unter starker Schuppenflechte litt... ja, litt. Denn sie ist innerhalb von 8 Wochen so stark zurückgegangen, dass Sie auch wieder "kurz" trägt ohne immer doofe Blicke auf sich zu ziehen. Auch andere Leute berichten von diversen Verbesserungen in verschiedensten Bereichen (Depressionen, Darmprobleme, Schlafprobleme etc).

    Ich erhoffe mir ebenfalls eine Linderung meiner Beschwerden. Vielleicht komme ich dann mal in Ruhe und brauche vielleicht das eine oder andere Medikament nicht mehr.

    Hat denn irgendjemand von Euch auch solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht? Das würde mich einfach mal interessieren.

    Gruß Hummel