Mepolizumab (Nucala)

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von Rainer, 30. August 2017.

  1. Rainer

    Rainer Rainer

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Bremen
    Wer hat Erfahrungen mit dem Biological Mepolizumab (Nucla) für EGPA (Churg-Strauss Vaskulitis)? Es soll ja in 2017/2018 zugelassen werden?
     
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.192
    Zustimmungen:
    1.333

    Lieber Rainer,

    da das Medikament noch nicht zugelassen ist, wirst Du hier vermutlich kaum Erfahrungen erwarten können.
    Wir sprechen dann in 2018 (nach der dann hoffentlich erfolgten Zulassung) weiter ;)
     
    Claudia1965 gefällt das.
  3. O-häsin

    O-häsin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    205
    Hallo Rainer,
    mir ist bekannt, dass Nucula, das ja für eosinophiles Asthma zugelassen ist, bereits teilweise auch bei EGPA-Patienten gegeben wird. Allerdings außerhalb der Zulassung als off-lable-use. So, wie ich höre bzw- lese, soll es im allgemeinen gut verträglich sein. Doch, wie Resi schon sagt, sind die Erfahrungen von EGPA-Betroffenen, in der Natur der Sache liegend, bisher eher spärlich.
    Wenn Dein Arzt und/oder Du an dieser Behandlung interessiert seid, müßte der Arzt einen off-lable-Antrag stellen. Dafür müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. Da gibt Dir Dr. Google Auskunft.
    LG o-häsin
     
  4. Rainer

    Rainer Rainer

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Bremen
    (USA, Food-and-Drug-Administration) FDA-Zulassung: Mepolizumab wurde am 12.12.2017 fuer CSS und HES zugelassen, ebenso in einigen europaeischen Laendern und Kanada.
    https://arznei-news.de/mepolizumab2/#a2
    Das Medikament soll gezielt die Bildung eosinophiler Zellen (IL-5-Rezeptor) stören, also besonders für HES (Hyper-Eosiniphilie-Syndrom) und CSS (EGPA) bei negativem c-ANCA passend.
     
    #4 14. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2017
  5. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.192
    Zustimmungen:
    1.333

    Lieber Rainer,

    die FDA ist zuständig für die Zulassung in den USA.
    Die Zulassung in Deutschland steht nach wie vor aus und ist bis dato nicht sicher.
     
  6. RKastner

    RKastner Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    ... ich bin erst heute auf das Forum gestoßen.
    Ich bin Teilnehmer in der aktuellen Studie Mepolizumab bei EGPA.
    Fragen beantworte ich gern.
    Roland
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden