1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MeinFernbus/Flixbus stellt Ermäßigung für Menschen mit Behinderung ein

Dieses Thema im Forum "Schwerbehinderung" wurde erstellt von sisu-natascha, 7. Oktober 2016.

  1. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    Hallo zusammen

    Eins vorweg: Begleitpersonen fahren nach wie vor kostenlos.
    Hier Details aus meiner Korrespondenz und Nachfrage, warum ich keine Gutscheine mehr für meine Fahrten mit MeinFernbus/Flixbus erhalte:


    Lieber FlixBus Kunde,

    hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass FlixBus seine Buchungsprozesse für Menschen mit Behinderung und deren Begleitpersonen optimiert und seine Allgemeinen Beförderungsbedingungen (AGBB) zum gleichen Termin an die aktuellen EU-Richtlinien angeglichen hat. Für Buchungen ab dem 25.07.2016 kann FlixBus Ihnen gemäß EU-Standards deshalb keinen Rabatt mehr gewähren.

    Reisende mit Behinderung, die auf eine Begleitperson angewiesen sind, erhalten von FlixBus ab sofort in ganz Europa einen besonderen Service: telefonisch oder per Email an mobil@flixbus.de können Menschen mit Behinderung die kostenfreie Buchung der Begleitperson zu einer bereits gebuchten Fahrt über unseren Kundenservice vornehmen.

    Der Nachweis zur Berechtigung einer Begleitperson muss beim Busfahrer zur Kontrolle vorgezeigt werden.

    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf unserer Homepage unter: https://www.flixbus.de/agb-abb [1] Punkt 16.

    Wir freuen uns, Sie bald wieder an Bord unserer grünen Busse begrüßen zu dürfen.

    Herzliche Grüße,
    [...]



    Daraufhin auf meine zweimalige Rückfrage, welche Verordnung das genau sei.



    Liebe Frau Natascha [...],

    vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr großes Interesse an diesem Thema.

    Wie Sie vielleicht mitbekommen haben, ist FlixBus in den letzten Monaten sehr stark gewachsen. Daher ist es eine große Herausforderung einheitliche Standards zu gewährleisten.

    Da die EU- Verordnung diese Ermäßigung nicht beinhaltet, sind wir nicht verpflichtet diese weiterhin anzubieten. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Ermäßigung für Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis schon immer eine reine Kulanz von uns war.


    Anbei der Link zur EU-Verordnung (ab Seite 2): https://meinfernbus.de/downloads/homepage/EU-Verordnung Nr. 181-2011_de.pdf

    Wie viel ein Unternehmen/ Einrichtung/ Geschäft an Ermäßigung gibt, ist immer individuell unterschiedlich und basiert auf reinster Kulanz.

    Wir hoffen, die Angelegenheit in Ihrem Sinne erläutert zu haben und Sie bald wieder an Bord unserer grünen Busse begrüßen zu dürfen.


    Das soll jetzt bitte keinen Hass-Post lostreten. Ich bin einfach sehr enttäuscht und habe das auch in meiner Antwort an das Unternehmen deutlich geäußert.

    Alles Liebe und schönes Wochenende an alle,
    Natascha
     
    #1 7. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2016
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Das war aber auch früher so, dass der / die behinderte Person (mit Ausweis) gezahlt hat und die Begleitperson frei war. Ich kenn das nicht anders, habe meinen Ex (Rollifahrer) früher häufig begleitet per Bus, Bahn und Flug. Wobei aber bei der Buchung immer geguckt wurde, ob es für ihn zusätzliche Ermäßigung gab.

    LG Kukana
     
  3. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    Richtig, das ist ja auch okay. Meine Korrespondenz bezieht sich darauf, dass es für Menschen mit Behinderung ohne Begleitperson nun neu keine Ermäßigung mehr gibt.
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    ja - das habe ich schon gelesen, aber es ist / war schon immer so, dass es oft reine Kulanz war. Egal ob mit oder ohne Begleitung.

    Ich habs auch erlebt, dass der eine Busfahrer (Stadt-Linienverkehr) sagte - das ist ok so, der andere aber auf Zahlung bestand.
     
  5. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    Traurig trotzdem.
     
  6. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    0
    Hey Natascha,

    danke für deine Info. Reine Kulanz fiel der Ausweitung der Strecken zum Opfer, nachvollziehbar, Busfahrer brauchen auch Geld ... trotzdem schade.

    Ich kämpfe mit mir wegen dem 65plus-Ticket Brandenburg-Berlin. Es kostet recht viel, gilt aber wohl für alle Regionalzüge und alle ÖPV außer Feiertags in den beiden Bundesländern. Ich frage mich, ob ich das Ticket ausnutze. Obwohl ich ja in der Nähe eines Bahnhofs wohne. So mal einen Tag in den Zug setzen, in einem Städtchen 50km entfernt ein Süppchen essen, Spaziergang machen, wieder nach hause fahren ....:D. Träume ich das nur oder kann das wirklich werden? Eine Therme, die ich mir ausgeguckt habe, bietet 50% Nachlass auf den Eintritt. :)

    Liebe Grüße
    Clara
     
  7. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    öpnv

    einfach nachsehen: "http://www.oepnv-info.de/"
    Irgendwie sind aber weitere/andere Regelungen geplant. Wir haben dazu am 5.11. ne Info-Veranstaltung - mal schauen ob ichs hinbekomme.
    Gruß "merre"