1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

meinem papa geht es sehr schlecht

Dieses Thema im Forum "Austausch für und mit Angehörigen" wurde erstellt von CarmenMorrison, 11. März 2009.

  1. CarmenMorrison

    CarmenMorrison Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    und ich mache mir ziemliche sorgen. ich kenne mich leider nicht wirklich genau mit rheuma aus, weiß nur dass mein papa sehr schwere rheuma von seiner mutter geerbt hat.
    auch meine kleine schwester hat seit ihrer geburt sehr schwere rheuma, sie müssen alle schwere medikamenthe mit vielen nebenwirkungen nehmen.
    seit oktober hat mein papa nun sehr schwere probleme mit seinen augen und kann nicht mehr arbeiten, nichts schlägt an. seit ein paar monaten bekommt er nun ziemlich heftige infusionen im krankenhaus, aber auch diese schlagen nicht an. meine kleine schwester hat auch starke probleme mit ihren augen.
    ich habe wahnsinnige angst, dass sie beide blind werden können oder dass mein papa nicht mehr lange lebt. ich weiß leider nichts genaues über ihre krankheit, aber ich wüsste gern, ob jemand, der extreme probleme mit der krankheit hat und schwere medikamenthe nehmen muss, eine hohe lebenserwartung hat...
     
  2. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo liebe CarmenMorrison

    herzlich willkommen hier im Forum,da bist du gut aufgehoben,

    ich kann mir denken, das du dir ganz ganz große Sorgen um deinen lieben Papa machst und natürlich auch um deine Schwester.
    tja, also ich denke, sterben wird er nicht. Ich bin 57 Jahre alt mitlerweile und einige hier im Forum noch älter.
    Wir leben alle noch. Auch wenn es schwer ist, mit diesen Problemen die Rheuma mit sich bringt zu leben.
    Ich hoffe, dein Pa und deine Schwester haben gute Ärzte.Und darauf muß man vertrauen, vor allem,was ich ganz wichtig finde, viel recherchieren um so gut es geht mit Rheuma und den vielen begleitenden Dingen vertraut zu sein.
    Ich finde es sehr gut und auch sehr liebevoll, das du dich so darum kümmerst.
    Wie alt bist du?
    Das Forum hier ist sehr, sehr informativ und du bekommst wirklich gute Infos, die du irgenwie einbringen kannst.

    Alles Gute
    Gruß Anbar