Meine Mutter (88) hat das Sögren-Syndrom

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von paul_k, 23. Januar 2018.

  1. paul_k

    paul_k Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    durch die Krankheit trocknen meiner Mutter die Schleimhäute stark aus, sie ist bei einem Rheumatologen in Behandlung und das klappt auch im großen und ganzen recht gut. In letzter Zeit hat sie jedoch auch zunehmend Probleme mit der Speiseröhre, lt. Magenspiegelung sind reichlich vertrocknete Speisereste in der Speiseröhre abgelagert.
    Meine Frage kennt jemand eine Teemischung mit der man die Speiseröhre ca. 15 Minuten vor der Mahlzeit gut befeuchten kann, so dass die Speiseröhre schon vor der Mahlzeit beruhigt und elastisch wird, ich denke da an Salbei, Kamille, Eibisch, Spitzwegerich, Königskerze oder Schlüsselblume. Da ich mir meine Teemischungen ( keine medizinischen, eher Genusstees )selber sammle und mische habe ich reichlich getrocknete Kräuter im Vorratsschrank, finde aber leider keine Mischung die meiner Mutter Linderung verschaffen könnte. Kann mir da jemand helfen.
    Lg
    Paul_k
     
  2. Elinor

    Elinor Guest

    Hallo Paul, Tees, die die Speiseröhre längerfristig befeuchten, kenne ich leider nicht. Hat Deine Mutter mal künstlichen Speichel ausprobiert? Evtl. könnte sie auch mal probieren, eine Art gallertartige Masse aus Flohsamenschalen vor und evtl. dem Essen zu trinken oder viel Flüssigkeit zu trinken nach dem Essen, um Speisereste in der Speiseröhre wegzuspülen. Isst sie denn viele trockene, feste Sachen? Dann könnte sie es evtl. auch mal mit püriertem Essen probieren. LG Anni
     
    Mary68 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden