Meine Geschichte ....

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Hans_aus_AT, 26. Februar 2019.

  1. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.009
    Zustimmungen:
    11.269
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich kenne mich in Österreich nicht aus, gibts da auch sowas wie Ganzkörperszintigraphie? Da würde man wunderbar Entzündungen sehen, wenn welche da sind.
     
  2. Hans_aus_AT

    Hans_aus_AT Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Abend Ranunkel,
    was ich noch fragen wollte - in welchen Abständen soll man die Röntgen Aufnahmen machen ?
    Die erste hatte ich Mitte November - seitdem nix mehr.
    Viele Grüsse Hans
     
  3. Hans_aus_AT

    Hans_aus_AT Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    @Maggy:. Das Wort hab ich noch nie gehört :)
    Ich sprich aber meinen HA darauf an.

    ps:. gibt's bei uns in AT - grade gegoogelt - in Wien gibt's ein paar.
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.009
    Zustimmungen:
    11.269
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, mach mal. Vielleicht kämst du damit weiter.
     
  5. Paula.1neu

    Paula.1neu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    13
    Danke Ranunkel
    für die weitere Info. Ich habe eher niedrigen Blutdruck.
    Werde sehen was der Augenarzt sagt.
     
  6. Ranunkel

    Ranunkel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2018
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    141
    Hallo Hans,
    ach, das ist ja gut, dass schon Aufnahmen vorliegen. Zu der Häufigkeit habe ich keine Info, doch wenn die Schmerzen immer stärker geworden sind, würde ich mir einem Termin beim Rheumatologen geben lassen, damit ich dies in jedem Fall besprechen könnte.
    Schicke Dir noch eine PN
    Viele Grüße
    Ranunkel

    Ansonsten würde ich mit dem Arzt besprechen, ob es mind. 1/2-jährlich kontrolliert werden kann.
     
    #26 6. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2019
  7. Hans_aus_AT

    Hans_aus_AT Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Guten Morgen, bei mir geht's etwas weiter. War gestern beim Chefarzt hier bei uns. Wir haben bissl geplaudert über den Verlauf - er ist selbst auch Rheuma Patient - sieht die Sache auch aus der Sicht des Betroffenen.

    Muss ich kurz abschweifen - Freunde von mir - wollen mir einreden das ich mich so schwer bewegen kann - weil ich eingerostet bin. Ich solle mehr machen, soll wieder trainieren und laufen gehen. Bla,bla,bla .....
    Der will nicht verstehen - das es nicht am wollen liegt.

    Also beim Chefarzt - erzähl ich vom Termin beim Rheumatologen - er schaut die Befunde dazu an.
    Die sind alle in Ordnung - man sieht nix - Blut auch OK - bis auf den Blutzucker - den muss man beobachten - der ist hoch - er ist jedoch der Meinung das es vom Cortison ist.
    Nach dem Gespräch hat er den Rheumaarzt angerufen und jetzt hab ich nächste Woche ein Termin bei ihm - Keine Rede mehr von den geschwollenen Finger - sondern von den Morphium Tabletten. Die soll ich nicht so lange nehmen.
    Ich werde weiter berichten.
    Viele Grüsse Hans

    Und ein Termin beim Neurologen mus ich noch machen - weil ich mehrere taube Stellen an den Füssen habe.
     
    Ranunkel gefällt das.
  8. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    393
    Ort:
    Bayern
    Es gibt noch ein paar Blutwerte mehr, die speziellen wird dann der Rheumi selbst anfordern.
    Bei Morphin ist die Frage ob das Mittel überhaupt hilft. Ich hatte dabei trotzdem Schmerzen, war fast im Delirium und die Erschöpfung wurde stärker.
    Wenn es in den Kollagenosenbereich wie bei mir geht, sind erstmal kaum Schäden wirklich sichtbar.
    Es kann sein dass der Neurologe noch die ein oder andere Idee hat.
    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen.
     
  9. Hans_aus_AT

    Hans_aus_AT Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    Danke Sehr !
    Termin hab ich jetzt in der KH Ambulanz bekommen am 28. März.
    Viele Grüsse Hans
     
  10. Hans_aus_AT

    Hans_aus_AT Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Mahlzeit,
    sitze gerade beim Rheumaarzt, hab grade Blut hier gelassen und warte zum Ultraschall.
    Der Arzt ist sich sicher, das ich kein Rheuma habe. Mal schauen was das Ultraschall ergibt.
    Der nächste Schritt wäre zum Neurologen - da bin ich nächste Woche.
    Viele Grüsse Hans
     
  11. Hans_aus_AT

    Hans_aus_AT Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    So - ich jetzt nochmals kurz.
    Jetzt ist es nachgewiesen per Ultraschall an der linken Hand.
    An der rechten Hand ist sich der Ultraschall Arzt nicht ganz sicher - schmerzt heute auch nicht so stark.
    Der Rheumaarzt war ganz überrascht - hat er mich vorher als Nerven Patient abgetan. Er meinte meine Schmerzen kommen von den Nerven.
    Und ihn irritieren die Stellen der Schmerzen an sich.
    Jetzt muss ich noch ein MRT der Hände machen und danach beginnt die Therapie mit Cortison und Metrex oder so - wahrscheinlich das MTX nehme ich an.
    Viele Grüsse Hans
     
  12. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.009
    Zustimmungen:
    11.269
    Ort:
    Niedersachsen
    Manche glauben wirklich, einen Röntgenblick zu haben... Herzlichen Glückwunsch zur Diagnose (du weißt schon, wie es gemeint ist ;)) und alles Gute für die Therapie!
     
  13. Hans_aus_AT

    Hans_aus_AT Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank !!
    Klar weiss ich das :)
     
  14. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    393
    Ort:
    Bayern
    Immerhin hat er etwas gefunden.;)
    Ich freue mich für dich, dass er es herausgefunden hat.
    Es kann sein dass die Entzündung auch Nervenschmerzen verursacht und ihn das irritiert hat. War bei mir ähnlich. Auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute bei der Therapie.
    LG
    Savi
     
  15. Hans_aus_AT

    Hans_aus_AT Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    heute war ich beim Hausarzt mit meinem kleinen - der ist bissl verkühlt, Mandeln geschwollen - nix wildes.
    Spricht mich der HA auf den gestrigen Termin beim Rheumaarzt an.
    Sagt der mir - der Rheumaarzt hat ihm gesagt - er solle mir sagen - das ich zu einem Psychiater gehen soll - das ich nichts habe.
    Aha - ich nehme seit einem knappen Jahr Colidol und seit kurzem Vendal zum Spass.
    Und der Arzt beim Ultraschall hat die gefundenen Synovitis dann erfunden ?!
    Er sagt weiters - das er noch keinen Rheumapatient gesehen hat - der angeblich so Schmerzen hat.
    Warum hat er mir das gestern nicht gesagt ?
    Blutwerte sind immer noch komplett unauffällig.
    Ich werd mir jetzt einen anderen Arzt schauen - so ne linke Bazille.
    Ist ja in Ordnung wenn ich kein Rheuma habe - aber sagen - ich soll zum Psychiater gehen - ist nicht Okay.
    Viele Grüsse Hans
     
  16. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.143
    Zustimmungen:
    4.022
    Ort:
    Berlin
    Hallo hans,

    da hast du ja echt Pech gehabt mit diesem Doc. Ja, such dir besser einen anderen Arzt, der dich ernst nimmt und v.a. der offen mit dir kommuniziert und nicht hintenrum.

    Liebe Grüße

    allina
     
  17. Hans_aus_AT

    Hans_aus_AT Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Guten Abend,
    Heute war ich zur NLG Messung.
    Alles in Ordnung, bis auf einen Nerv - der aber Angesichts der Bandscheibenvorfälle soweit auch in Ordnung geht.
    Jetzt hab ich aber eine Frage.
    Schön langsam sind die grossen Schmerzen vorbei.
    Die Finger schmerzen jetzt nur mehr wenig - und auf Druck.
    Da der Rheumatologe ja nicht glaubt das ich Psoriasis Arthritis habe - jetzt die Synovitis aber im Ultraschall gefunden wurde - will er, das ich ein MRT der Finger mache.
    Macht es Sinn, ohne Schwellung und fast schmerzfrei - ein MRT zu machen ?
    Die schlimmste Zeit war von Juli 2018 - Mitte,Ende Oktober 2018.
    Dann noch so Anfang,Mitte November bis Februar.
    Seitdem wird's / wurde es endlich besser.
    Steifigkeit in der Früh ist nicht mehr so schlimm. Kraft ist auch teilweise wieder retour.
    Ja - die Frage eben - ob's Sinn macht das MRT zu machen ?
    MRT mit Kontrastmittel ist angedacht.
    Viele Grüsse Hans
    ps:. mit dem Ergebnis gehe ich auf jeden Fall zu einem anderen Rheumaarzt. In dem Zentrum sehen die mich nicht mehr.
     
  18. Ranunkel

    Ranunkel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2018
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    141
    Hallo Hans,
    das MRT würde ich machen lassen, selbst wenn man keine weiteren Entzündungen sehen könnte, hätte man dann für zukünftige Vergleiche eine Aufnahme.

    Auch würde ich, da der Rheumatologe -anders als Anfang März- bereits eine Therapie ins Auge gefasst hat, zunächst wieder diesen Arzt aufsuchen und mich beraten lassen.

    Dadurch hättest Du - solltest Du dann noch wechseln wollen - gleich zwei Meinungen; schreibe Dir noch eine PN.

    VG
    Ranunkel
     
  19. Hans_aus_AT

    Hans_aus_AT Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Guten Abend,
    Ich hab gedacht das es schon besser wird.
    Besser sind die Schmerzen geworden - nichts mit dem ich nicht fertig werde.
    Paar Voltaren - ab und an - dann geht's wieder.
    Aber ich war letztens am Grab meiner Mama - und ich wollte den Rasen entfernen. Das hab ich auch geschafft - aber danach war der Körper nur mehr eine Hülle. Sogar meine eigenen Arme waren mir zu schwer.
    Ich hab mit der Spitzhacke und dem Rechen ca 45min gebraucht.
    Danach war ich so dermassen erledigt - ich musste mich hinlegen - bin sofort eingeschlafen beim Grab. Hab dann ca 30min geschlafen - und bin dann der Ameisen wegen aufgewacht.
    Zum Glück hat mich keiner ausgeraubt :)
    Viele Grüsse Hans
     
  20. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.009
    Zustimmungen:
    11.269
    Ort:
    Niedersachsen
    Oje, da hast du echt Glück gehabt. Böse Zungen könnten jetzt vom Probeliegen albern, aber das ist schon heftig.
    Wahrscheinlich wirst du dich irgendwie an deinen derzeitig reduzierten Zustand anpassen müssen. Denn sowas zeigt ja deutlich, dass es für dich zu viel war. Am besten, du suchst dir Hilfen für schwere Arbeiten, denn so tust du dir auf Dauer keinen Gefallen.
    Aber trotz allem ist es toll, was du geschafft hast.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden