meine eltern!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von nadia, 29. August 2010.

  1. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    12.503
    Zustimmungen:
    887
    Ort:
    württemberg
    liebe nadia!

    auch ich möchte dir gute besserung wünschen. das ist ja wirklich schrecklich, alles kommt zusammen.
    liebe grüsse,
    ruth
     
  2. ivele

    ivele Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    südl.NÖ
    liebe nadia

    wünsche dir nur von herzen, dass du deine kraft erhältst und mit deiner mum den weg gehen kannst, der vor euch liegt.
    deine entscheidung wegen der chemo ist absolut richtig,
    ich hätte sie für meine eltern ebenso getroffen !
    nur die schmerztherapie ist wichtig, vielleicht braucht sie ein stärkeres pflaster - es gibt diese in verschiedenen stärken (in europa zumindest).
    man beginnt normal mit der kleinsten dosis und muß dann nach bedarf steigern.
    nütz diese stunden, die du zu hause bist, um ein wenig kraft zu bekommen,
    vielleicht mit guter musik, einem positiven buch oder ähnlichem.
    auch wenn deine gedanken davonlaufen ins kh-
    ein wenig soll es dir helfen :)
    ich denke an dich und die deinen
     
  3. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.545
    Zustimmungen:
    1.043
    Ort:
    Schweden
    Liebe Nadia,

    gute Besserung und alles Glück, was Du zur Zeit brauchst!

    Ich denke an Dich,

    Mimmi
     
  4. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    119
    Liebe Nadia,

    ich wünsche dir gute Besserung und alles Liebe und Gute. das hätte nun nicht auch noch sein müssen!
    Wir denken alle an euch und wünschen euch viel Kraft!

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  5. rephi38

    rephi38 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Nadia,
    ich kann es kaum ertragen was ich ständig von dir lesen muß. Ich hoffe das die Pechsträhne endlich einmal vorbei ist.
    Hoffentlich hast du keine schweren Verletzungen durch den Unfall dazu bekommen.
    Fühl dich in den Arm genommen und viel Glück.
    Denk an dich und zünde heute Abend eine Kerze für dich an, die dir ganz viel Kraft schicken soll.
    Grüße deine Töchter und deinen Mann herzlich von uns.
     
  6. nadia

    nadia Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    xxxx
    letzte entscheidung,

    einen guten morgen wuensche ich euch erst einmal,

    vielen dank fuer eure beitraege und ich hoffe, dass es euch besser geht als mir.


    heute muss ich die papiere unterschreiben von meiner mutter, dass ich die chemoe ablehne und ich kann mich in nachhinein nicht beklagen. sie auch nicht.:(

    ich habe mit ihr gestern ein gespraech gefuert und sie ist imme rnoch der meinung, dass ich besser handle als sie und ich weiss es viel besser. sie meint, sie moechte nicht leiden, keine chemo, kein kh mehr, ich soll sie soblad sie wieder aufstehen kann , zu mir nach hause nehmen, ob sie wieder aufstehen kann????

    also ich werde unterschreiben , ich hoffe, dass ich damit nix verkehrtes gemacht habe, obwohl alle aerzte gegen mich sind.


    ich muss ausserdem die erste humira spritze naechste woche bekommen, mein rheuma streikt einfach lololol


    lg

    nadia
     
  7. ivele

    ivele Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    südl.NÖ
    liebe nadia,

    du hast heute hoffentlich alles so erledigen können,
    wie es euer wunsch ist !
    deine info von den docs ist,
    dass es eine sehr weit fortgeschrittene erkrankung ohne chance auf heilung ist >
    diese deine entscheidung hast du mit deiner mum gemeinsam getroffen .
    nach bestem gefühl und der großen liebe zu deiner mum -
    das kann nicht falsch sein.
    sie soll noch eine erträgliche zeit ohne nebenwirkungen einer chemo
    verbringen können :)
    ich glaube, wenn nun diese entscheidung unterschrieben ist,
    wird es für dich + mum eine gewisse erleichterung sein,
    das grübeln hat ein ende , es ist so entschieden !
    ob sie noch einmal gehen kann, ist schwer zu sagen,
    lass es an dich heran kommen.
    dass dein rheuma verückt spielt, war zu befürchten -
    ist es dir doch schon in "normalen" zeiten immer wieder sehr schlecht ergangen :(
    vielleicht hilft dir nun dieses medi endlich dauerhaft,
    schade, dass der start damit in so einer schwierigen zeit ist.
    ich wünsche es dir sehr, das es gut hilft :)
    es ist gut, dass du so viel kraft von oben bekommst,
    um das alles möglichst gut zu schaffen.
    später fragt man sich selber,
    wie dies möglich war ...
    wie geht es deinem vater , gibt es da schon eine kleine besserung ?
    schau bitte auch auf dich,
    tue dir dazwischen selber etwas , das dir gut tut :)
    dein körper und deine seele brauchen das ;)
     
  8. Pezzi

    Pezzi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Liebe nadia,

    du machst es nicht falsch.
    Deine Mutter will keine Chemo, du erlebst es auch als Qual.
    Es kommt beim Leben nicht auf die Zeit an, die man hat, sondern auf die Qualität, mit der man die Lebenszeit füllt. Wenn deine Mutter erfülltes Leben hat und noch bei dir zu Hause sein kann - vielleicht -, das ist doch ein reiches Leben. Das Abringen von Wochen oder Monaten.... das kann nicht Inhalt des Lebens sein.

    Das die Ärzte gegen deine Entscheidung und die Entscheidung deiner Mutter sind, liegt an ihrem Beruf. Menschen studieren fast immer das, wo sie einen persönlichen Mangel haben. Ärzte haben oftmals Angst vor dem Tod, vor Schmerzen... und manchmal als Ziel, Lebenszeit zu verlängern - egal wie, egal wofür. Dann sind sie Sieger. Beim Tod fühlen sich viele als Verlierer.
    Sie können nicht anders denken. Vielleicht lernen sie an dir und deiner Mutter, das Leben auch noch eine andere Dimension hat.

    Ich denke fest an dich/euch,
    Pezzi
     
  9. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Nadia !

    Ich schliesse mich meinen Vorschreiberinnen an. Da ich ja meine Mutter auch pflege, weiss ich ungefähr was Du durch machst. Ich würde auch nicht anders handeln und deswegen haben wir das auch schriftlich fest gehalten.
    Mach Dir bitte keinen Kopf, denn Deine Nerven brauchst Du noch.
    Wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit und es denkt an Dich/Euch
     
  10. nadia

    nadia Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    xxxx
    guten morgen,

    vielen vielen dank, fuer eure unterstuetzung.

    ich habe zwar schon unterschrieben, aber irgendwie habe ich immer noch ein schlechtes gewissen, DENN ihr krebs hat ihre knochen noch nicht befallen, wurde mir gesagt. Ob sie dann dadurch doch eine chance hat wissen sie auch nicht.

    was mich gestern so durcheinander gemacht hat war, dass ich nicht weiss , was das wieder heisst??? machen sie mich nur noch verrueckt, weil wir bzw. ich die chemo abgelehnt habe oder stimmt das auch ???

    haette sie tatsaechlich eine chance, weil die organe und die knochen noch frei sind??? ABER ihr bauch hat noch 2 krebsstellen, die nicht operierbar sind.... ausserdem isst sie ganz wenig , ganz ganz wenig, sie trinkt nur . wie wuerde sie denn die chemo , moechte ich gern mal wissen , ueberleben???

    meine letzte frage in diesem thema ist: wuerde man tatsaechlich eine chance haben koennen, falls die knochen noch heil sind??? woher wollen sie denn wissen, dass die leben und sonst welche organe noch heil sind , ohne dass sie CT von diesen organen gemacht haben???

    sie meinen , sie brauchen das erstmal nicht, weil die blutwerte von der leben noch stimmen... das kann doch nicht wahr sein:mad:

    ich habe nun unterschrieben und bin erleichtert, denke ich ....:o

    vielen dank und liebe gruesse bis bald
     
  11. Mni

    Mni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    liebe nadia,

    lass dich nicht verunsichern, du hast deine entscheidung getroffen-
    bei meinem vater habe ich es ähnlich entschieden....

    die absolute gewissheit- richtig oder falsch gibt es nie,aber der wille deiner mutter zählt! und wenn sie die chemo nicht wollte, dann ist das doch eine entscheidung.

    viele liebe grüße und fühl dich umarmt!

    herzliche grüße und weiterhin viel kraft wünscht dir mni
     
  12. nadia

    nadia Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    xxxx
    hilfe,

    HABE GERADE EINEN ANRUF VOM KH BEKOMMEN, MEINE MUTTER WURDE ENTLASSEN.:eek:

    was heisst das?? ohne mit mir einen gespraeche zu fuehren, ohne mit mir ihre medis zu besprechen, ohne dass sie laufen kann, ohne ohne ohne ohne, was soll ich machen????


    wenn ich sie nicht abhole heute und zu mir nach hause nehme werden das kh sie mit dem krankenwagen nach hause schicken:eek:

    ist das moeglich ?????
    das gleiche werden sie mit meinem vater machen wurde mir am telefon gesagt. sie spinnen einfach oder ???

    das ganze, weil wir die chemo abgelehnt haben. kann das moeglich sein??? wollten sie vielleicht neue medis bei ihr ausprobieren??? was ist das??? warum sind sie denn so eingeschnappt ploetzlich ???? wegen der chemo???

    was soll ich machen , was kann ich machen , ich habe keine haushilfe, niemaden habe ich zum helfen . ich muss organisieren aber nicht von heute auf morgen ???? wie geht denn das???



    lg
     
  13. ivele

    ivele Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    südl.NÖ
    guten morgen liebe nadia,

    du hast das ganze ja MIT deiner mutter entschieden,
    nicht gegen ihren willen !
    also war dieser weg richtig.

    wenn du schreibst, sie hat noch zwei krebsstellen,
    die man nicht operieren kann, heisst das ja, sie können weiter wachsen...
    alles liebe für dich und deine lieben.
    vielleicht isst sie ein wenig, wenn du ihr wieder etwas mitbringst,
    so wie letztes mal ?
    frag mal, ob es in euren apotheken eiweißeiche trinknahrung gibt,
    das wäre für ihr gewebe wichtig,
    damit sie nicht am po oder rücken wund wird.
    das ist sehr wichtig, damit keine weiteren probleme dazukommen.
    oder öfter mal eine hühnersuppe mit eingerührtem eiweiss ...
    googgle mal unter eiweiss ( pflanzliches und tierisches und schau, was davon bei euch zu bekommen ist)
    du schaffst das bisher so gut,
    für fragen sind wir alle da, auch per PN..
     
  14. ivele

    ivele Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    südl.NÖ
    oh nadia,

    nun hab ich grad deine neue nachricht gelesen :(
    das darf nicht wahr sein !
    bei uns ist das zwar nicht wirklich erlaubt, oder üblich - leider passiert es aber auch immer wieder :eek:
    ich wünschte, wir könnten dir auch physich helfen...
    hol sie mal ab ( mit retttung ?)damit sie mal da ist, wo du sie betreuen kannst.
    gut wäre, wenn du inkontinenzeinlagen und / oder ein zimmer-wc ( gibt es das bei euch ?) hast.
    eine schaumstoffauflage oder ähnliches damit sie weich liegt, wäre auch gut.
    aber eines nach dem anderen:
    >doc - wegen der medik. tel ! besonders die schmerz-medis
    >creme für po+ fersen ( besonders empfindlich durch direktes aufliegen ),
    gegen wund-werden aus apoth. besorgen
    > weiche unterlage für bett ,
    evt noch leintuch in der länge einmal falten und quer ins bett einlegen,
    kann man leichter wechseln.
    > inko einlagen ,
    > evt trinkbecher, oder nur strohhalme damit sie auch im liegen trinken
    kann...
    melde dich, wenn du noch fragen hast,
    fürs erste fällt mir nichts mehr ein :o
     
  15. anbar

    anbar Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    oh je, liebe Nadia

    das ist ja der Hammer, was das KH da macht.Diese Vorgehensweise ist unglaublich . Ich kann mich Ivele mit den
    Tips leider nur anschließen.
    Gibt es bei der Krankenkasse keine Anlaufstelle, die dir da was sagen kann, wie du weiter vorgehen sollst oder kannst?


    Ich wünsche Dir alles Gute und das du das so gut du kannst bewältigst, ohne das du noch schlapp machst.
    Alles Liebe und Gute für Dich und Deine Eltern.
    Gruß Anbar


     
  16. ivele

    ivele Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    südl.NÖ
    liebe nadia

    ..ich bin nun einige std unterwegs, dann meld ich mich wieder,
    bzw kannst gerne noch frgaen ...
     
  17. nadia

    nadia Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    xxxx
    bin mit meinem mann unterweges zum kh

    X anrufe von der station habe ich schon bekommen. Von wegen es sollen blutteste fehlen, die haette ich angeblich mit nachhause genommen. Das stimmt garnicht. Wozu denn auch, sie ruecken ja nix raus. Sie wollen mich ja nur verrueckt machen. Ich bin sowieso am boden mit den nerven u den schmerzen.
     
  18. bise

    bise Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.653
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    bei Frau Antje
    nadia, bitte lass deinen mann doch mal vorsprechen. ich glaube, da läuft was ab, wie es überall so geht. - frauen haben nicht viel zu sagen.

    ivele hat dir schon gute tipps gegeben. ich glaube mehr kannst du im augenblick nicht vorbereiten. ich drück dir die daumen, dass du diese zusätzl. belastung durchstehen kannst.

    p.s. ich bin richtig froh, hier krank sein zu müssen, auch wenn unser gesundheitssystem manche wünsche offen lässt.
    ganz liebe herzliche grüsse
    bise
     
  19. ivele

    ivele Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo nadia,

    wie geht es euch nun ?
    habt ihr eure mum nun nach hause bekommen,
    wie geht es ihr,
    wie geht es dir ??

    @anja - ist bei nadia alles sehr schwierig, sie lebt in kairo -
    da läuft vieles ganz anders...
     
  20. nadia

    nadia Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    xxxx
    danke euch,

    sehr fuer eure beitraege. sie sind mir viel wert. komme gerade jetzt vom kh. ich soll sie morgen raus nehmen , was ich nicht machen werde. ich habe mir heute 2 krankenhaeuser angeschaut, es wuerde zur not eines gehen. sie werden beide zwar aufnehmen , aber mit sehr viel geld, denn das ist privat und das geld bekommen wir nicht von der krankenkasse wieder bezahlt, aber immer hin ist es viel besser als bei mir zu hause, ich kann echt kaum noch stehen vor rueckenschmerzen.

    mal sehen, wie es morgen weiter geht, es kommt mir vor wie fernseheserien :o tut mir leid das zu sagen, aber es ist doch wahr. es ist zum jammern. mein vater war ein general bei der polizei und sie lagen beide in einem militaerischen kh, wo sie wenig zu bezahlen haben, den rest bezahlt die krankenkasse von der polizei. jetzt, wenn ich beide aus diesem kh rausnehme, muss ich in ein privates kh stecken , wo alles zu bezahlen ist. gott sei mit uns.

    wenigstens bis es ihnen "besser" geht oder mir eben:rolleyes:.

    bin gespannt , was morgen wird???

    vielen dank euch allen , dass ihr fuer mich und meine eltern einfach da seid. ich kann immer eure beitraege lesen , sie geben mir halt und zuversicht.

    lg
    und eine gute nacht
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden