meine Diagnose "Parkinsonverdacht"

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von berty45, 27. März 2018.

  1. berty45

    berty45 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen
    Hatte Untersuchung beim Neurologen.
    Habe eine linksseitige spastische Hemiparese durch Gehirntumor.
    Habe neurdings auch rechtseitig Probleme hauptsächlich mit der Hand.
    Auch schwerstbehindert mit Pflegegrad 3
    Wie genau kann eine Diagnose erstellt werden ??
    liebe Grüße
    berty
     
  2. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    1.340
    Ort:
    Münsterland
    Hallo berty45,
    ich heiße dich hier willkommen, denke aber, dass du hier falsch bist. Parkinson ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems und gehört (meines Wissens) nicht zu den rheumatischen Erkrankungen.
    Dies hier ist ein Rheumaforum, ich denke, es wird dir hier niemand so richtig weiter helfen können. Ich glaube, du bist in einem Parkisonforum besser aufgehoben.
     
    Mara1963 gefällt das.
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.215
    Zustimmungen:
    9.848
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich denke auch, dass das hier nicht das Richtige für dich ist. Hier geht es ja um Rheuma, dein Problem ist ein neurologisches.
    Zu deiner Frage : Diagnostik bezüglich Parkinson betreibt der Neurologe. Du bist da ja schon gewesen, von daher würde ich dem die Fragen stellen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden